100 Schulen - 100 Vereine: Kuchenessen an der Geschwister-Scholl Schule

WERDER BEWEGT
Montag, 22.05.2006 // 14:53 Uhr

Trotz Regen und Kälte warteten am vergangenen Freitagvormittag zwei Schüler der Geschwister-Scholl Schule aufgeregt an der Einfahrt des Schultores, um dem Besuch von Werder Bremen den Weg zum Eingang zu weisen. Werders Geschäftsführers Klaus-Dieter Fischer und Projektleiter Helmut Dunker wurden im Rahmen des Projektes "100 Schulen – 100 Vereine" an der Schule in Geeste zur Einweihung einer Werder-Ecke als Gäste erwartet.

 

Beim Betreten der Aula bekam die Werder-Delegation einen tosenden Applaus von den jungen Fußball-Fans. Erst Schulleiter Herr Piel konnte die Schüler und Schülerinnen durch seine Begrüßung zur Ruhe bringen. Die Eröffnung übernahm die Klasse H 9 mit einer tollen Präsentation über Werder Bremen. Auf einer Leinwand stellten die Schüler sehr einfallsreich das Werder-Team, das Weser-Stadion und die Werder-Torschützenkönige der vergangenen Jahre sowie die Sponsoren von Werder Bremen vor. Die Krönung der Präsentation war das Abspielen von wichtigen Spielszenen unterlegt mit dem Song "Football is coming home".

 

Anschließend begrüßte Klaus-Dieter Fischer die Schüler und vermittelte den Schülern die Wichtigkeit von Fairness, Teamgeist und Akzeptanz anderen Fans gegenüber, welcher das Projekt "100 Schulen - 100 Vereine" eine große Bedeutung zumisst. Auch beim beliebten Frage- und Antwort-Spiel, bei dem Klaus-Dieter Fischer alle Fragen rund um Werder Bremen beantwortet, hatte Werders Geschäftsführer die volle Aufmerksamkeit der Schüler. "Was verdient Klose?", "Wer ist ihr Lieblingsspieler?", "Was wollten sie früher mal werden?" und "Dürfen die Spieler am Wochenende Alkohol trinken?" wollten die aufgeregten Schüler von Klaus-Dieter Fischer wissen. Welcher Lehrer hätte nicht gerne einmal so viele interessierte Schüler in seiner Klasse?! Fragen über Fragen, wobei jeder Schüler, der eine Frage stellte, ein Werder-Schlüsselband überreicht bekam.

 

Die Klasse H 5 trug anschließend den Werderanern ein vorbereitetes Gedicht vor, in dem sich alles um Fouls, Tore und natürlich Werder Bremen handelte. Nach der gelungenen Einlage der Fünftklässler wurde die Werder-Ecke in der neuen Mensa eingeweiht. Die Gestaltung des Werder-Banners und die noch zu füllende Vitrine hatten die Schüler und Schülerinnen der Klasse H 9 übernommen. Um die Vitrine noch mehr mit Leben zu füllen, hatten die Werderaner ein Original-Trikot von Miro Klose und zahlreiche weitere Werder-Artikel im Gepäck.

 

Abschließend wurden Klaus-Dieter Fischer und Helmut Dunker noch zum Kuchenessen eingeladen, wozu sich das Werder-Duo nicht lange bitten ließ und die selbstgebackenen Kuchen, die mit Werder-Raute, Werder-Schriftzug oder Fußballern aus Schokoglasur verziert waren, gerne zum Probieren entgegen nahmen.