Kids-Club unterstützt Profis in Hannover

Der Werder Bremen Kids-Club trotzte den winterlichen Temperaturen in Hannover.
WERDER BEWEGT
Montag, 15.02.2010 // 14:50 Uhr

Zu seiner ersten Auswärtsfahrt der Rückrunde machte sich der Werder Bremen Kids-Club vergangenen Samstag auf den Weg nach Hannover. Mit einer Gruppenstärke von 50 Mitgliedern unterstützten die jungen Fußballfans ihr Team lautstark von der Tribüne aus und brachten am Ende zum ersten Mal einen Sieg mit nach Hause.

 

Am späten Vormittag versammelten sich die Kids am Weser-Stadion, um die Reise in die niedersächsische Landeshauptstadt gemeinsam anzutreten. Gut gelaunt und erwartungsvoll ging es Richtung Süden. Schon auf der Hinfahrt stimmten sich die Grün-Weißen mit Werder-Liedern auf das Nordderby ein. Nach knapp anderthalb Stunden war das Ziel erreicht. Busfahrer Michael Danisch, inzwischen erfahrener Begleiter der Kids-Club Auswärtsfahrten, lenkte die Reisegruppe direkt zum Stadiongelände.

 

Dort angekommen wurden alle Kinder mit einem grün-weißen Winterset bestehend aus Mütze und Schal ausgestattet. Warm eingepackt ging es dann auf die Tribüne der Gästefans. Mit Fangesängen unterstützten die jungen Werderaner ihre Idole auf dem Rasen so gut sie konnten. Und das sollte sich lohnen. Am Ende ging das Team von Cheftrainer Thomas Schaaf mit einem 5:1-Sieg vom Platz.

 

Glücklich und zufrieden traten die Werder-Kids nach diesem Erfolg die Heimreise an. Während der Rückfahrt schauten sie gemeinsam den Film "Die drei ??? – Das Geheimnis der Geisterinsel", ein gelungener Abschluss des aufregenden Tages.

 

"Der Ausflug war ein voller Erfolg. Die Kinder haben ihr Bestes gegeben und wurden endlich mal mit einem Sieg belohnt, dem ersten überhaupt in der Geschichte der Kids-Club Auswärtsfahrten. Dementsprechend ausgelassen war natürlich die Stimmung", freute sich Kids-Club Leiterin Nadja Pilzweger bei Ankunft in Bremen.

 

Anja Kelterborn