Vom Feld in den Fanshop - Faire Baumwolle für Fanartikel

Der SV Werder Bremen beteiligt sich an Nachhaltigkeit- und Bildungsinitiative

Werder Bremen ist Teil der Initiative Vom Feld in den Fanshop des BMZ
Im Rahmen der Initiative werden Sport- und Bildungsangebote realisiert (Foto: BMZ).
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 06.04.2022 / 19:02 Uhr

Am Internationalen Tag des Sports für Entwicklung und Frieden startet der SV Werder Bremen gemeinsam mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), dem Bekleidungsunternehmen Brands Fashion und sechs weiteren Vereinen der ersten und zweiten Bundesliga die Nachhaltigkeitsinitiative „Vom Feld in den Fanshop“.

„Der deutsche Profifußball ist eine weltweit starke und anerkannte Marke. Daher trägt er auch eine besondere gesellschaftliche Verantwortung“, sagt Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze zum Start der Initiative „Vom Feld in den Fanshop“ für nachhaltig produzierte Fanbekleidung.

Der SV Werder Bremen ist sich dieser Verantwortung bewusst. Die Grün-Weißen sind daher als einer von sieben Klubs von Beginn an Teil der Initiative. Petra Stelljes, Geschäftsführerin der Werder Bremen Fan-Service GmbH, sagt: „Fair und nachhaltig produzierte Fanartikel sind uns ein wichtiges Anliegen. Wir haben unser Angebot in den letzten Jahren sukzessive ausgebaut und von vielen Fans positives Feedback auf die Artikel und unsere Bemühungen erhalten. Wir freuen uns sehr, dass wir Teil dieser nationalen Initiative sind und sehen sie als weiteren wichtigen Schritt auf unserem Weg.“

Gemeinsam mit Arminia Bielefeld, Eintracht Frankfurt, Union Berlin, dem Hamburger SV, dem VfB Stuttgart und dem VfL Wolfsburg wird der SVW für die kommenden drei Jahre Kleinbäuerinnen und Kleinbauern einer Baumwollkooperative in Indien bei der Umstellung auf den Anbau von Bio-Baumwolle unterstützen. In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) soll eine Verbesserung der Lebensbedingungen der Familien in Anbauregionen durch die Steigerung von Angebot und Nachfrage nach Bio-Baumwolle erreicht werden. Den landwirtschaftlichen Betrieben werden im Rahmen der Kooperation Schulungen in nachhaltigen Anbaupraktiken sowie der Zugang zu verbessertem Saatgut ermöglicht. Werder Bremen und die anderen teilnehmenden Vereine beziehen zukünftig die Baumwolle aus dem Projekt und verarbeiten diese für ihre Merchandise-Artikel. Ab Juli 2024 sollen sie in den Fanshops erhältlich sein.

Besonderer Fokus auf die Bildung von Frauen und Mädchen

Die Zusammenarbeit ermöglicht außerdem Kindern und Jugendlichen an den Orten des Baumwollanbaus die Teilnahme an Sporttrainings und Bildungsangeboten. Davon sollen besonders Frauen und junge Mädchen profitieren. Mit dem Programm Sport für Entwicklung setzt das BMZ Sport gezielt ein, um die Perspektiven von Kindern und Jugendlichen in Entwicklungs- und Schwellenländern in den Bereichen Bildung, Jobchancen, Gesundheit, Geschlechtergerechtigkeit und für ein friedliches Miteinander zu verbessern. Auch hier unterstützt die GIZ die Initiative, um eine Verbesserung der Lebensbedingungen in den umliegenden Gemeinden zu erreichen. Das geschieht in Zusammenarbeit mit einer indischen NGO vor Ort. 

Werders Fan-Shop - Spitzenplatzierung im Nachhaltigkeitsranking

Bereits jetzt hat der SV Werder einen der fairsten und nachhaltigsten Fanshops der 36 Erst- und Zweitligisten. Die Grün-Weißen belegten in einer 2021 veröffentlichten, umfangreichen Studie der gemeinnützigen Gesellschaft cum ratione den 4. Platz. Zudem sorgt das „Grünzeug“-Label digital für Übersichtlichkeit. Damit werden alle grün-weißen Fan-Artikel gekennzeichnet, die Fairtrade, GOTS und/oder mit dem Grünen Knopf zertifiziert sind. Das "Grünzeug"-Logo zeichnet auch Artikel aus, die aus Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau oder aus recyceltem Polyester produziert wurden oder Re- oder Upcycling Produkte sind.

Die CSR-Arbeit des SV Werder Bremen wird mit Unterstützung unserer CSR-Partner umgesetzt. Seit Jahren fördern sie die Projekte und Programme von WERDER BEWEGT-LEBENSLANG und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung des sozialen und gesellschaftlichen Engagements der Grün-Weißen. Informationen zu unseren Sponsoren findet ihr hier.

 

ALTRUJA-BUTTON-WEXM

Mehr WERDER BEWEGT-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.