Gute Taten: Vorsorge ist besser als Nachsorge

Werder Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald gemeinsam mit Unterstützern und Initiatoren der Kampagne "Deine Manndeckung". (Foto: WERDER.DE)
WERDER BEWEGT
Dienstag, 17.10.2017 // 11:28 Uhr

+++ „Meine Manndeckung steht“: Um auf die Wichtigkeit der Prostata-Krebs-Vorsorge aufmerksam zu machen, lud die Initiative „Deine Manndeckung“ zu einem Informationsabend in die Eisarena Bremerhaven ein. Wie wichtig die Vorsorge ist, belegen auch folgende Zahlen: Mehr als 60.000 Männer erkranken jährlich in Deutschland an Prostatakrebs, 11.000 davon sterben. Diese Art von Krebs zählt bei Männern schließlich zu einer der häufigsten. Anwesende Experten und Unterstützer diskutierten über das Thema und beantworteten den Teilnehmern diverse Fragen. +++

+++ Wissen weitergeben: In Moskau findet diese Woche eine Fortbildung zum Thema Inklusion von Menschen mit Behinderungen statt. Bei der von NGO’s organisierten Veranstaltung wird auch auf grün-weißes Expertenwissen zurückgegriffen. Michael Arends, Verantwortlicher für den Bereich Inklusion beim SV Werder Bremen, leitet gemeinsam mit Verantwortlichen von SCORT und dem Nordirischen Fußballverband (Irish FA) die Fortbildung. +++

Dr. Hubertus Hess-Grunewald gemeinsam mit Libuse Cerna (li.) vom Bremer Rat für Integration und Bürgschaftspräsident Christian Weber (re.). (Foto: WERDER.DE)

+++ Bremen lebt Vielfalt: In ganz Bremen wird seit letzter Woche die Weltoffenheit und Interkulturalität der Hansestadt in Zahlen ausgedrückt. Die Plakat-Aktion des Bremer Rates für Integration und des Bündnisses „Bremen ist bunt“ unter dem Motto „Wir sind für Vielfalt und eine offene Gesellschaft“ läuft noch zwei Tage. Auch der SV Werder Bremen beteiligt sich und sagt: „Wir sind 196 MitarbeiterInnen aus 16 Ländern und sprechen 13 Sprachen“. Na, und wer seid ihr? +++

+++ Werder Worldwide: WERDER BEWEGT - LEBENSLANG ist weit über die Landesgrenzen hinaus aktiv. Ein kompletter Trikotsatz wurde nun bis nach Thailand befördert und an das Waisenhaus Bandekdee in Sansai übergeben. In diesem Waisenhaus liegt der Fokus auf Kinder, die Bergstämmen angehören, um diese vor Drogenmissbrauch, Menschenhandel und Kinderarbeit zu schützen. Dankbar und voll motiviert kicken die Kids nun in Grün-Weiß. +++