Grün-weiße Glücksbringer

Festung gestürmt: Mit Hilfe der Volunteers und Spieltagshelfer gewann der SV Werder als überhaupt erst zweites Team in dieser Saison in der VELTINS-Arena (Foto: WERDER.DE).
WERDER BEWEGT
Dienstag, 06.02.2018 // 16:17 Uhr

Von Daniel Gerdes

Überpünktlich warteten die Volunteers und die Spieltagshelfer am Samstagmorgen vor der WERDER FAN-WELT am Weser-Stadion. In den müden Gesichtern konnte man im Laufe des Vormittags die erste Vorfreude erkennen. Vom grün-weißen Wunderland, grün von den Rasenplätzen der Pauliner Marsch und weiß durch den Schneeregen, den Frau Holle nachts zuvor aus ihrem Kissen geschüttelt hat, ging es auf die 241 kilometerlange Reise in den Westen der Republik.

Doch die Volunteers waren nicht die Einzigen, die am Samstagmorgen aufbrachen, um Bundesliga-Luft zu schnuppern. Gleich drei Busse mit grün-weißer Beteiligung machten sich auf den Weg ins Ruhrgebiet. Die Behindertenfanbetreuung hatte Sportler der Werder Youngstars mit an Bord und verfolgte das Spiel live aus dem Stadion. Zeitgleich fuhr vor dem Weser-Stadion ein weiterer Bus gen Westen ab. Der Kids-Club des SVW bot eine seiner drei Auswärtsfahrten in der Rückrunde an. Zusammen mit Teilen der Werder Youngstars – den jungen Handicap-Fußballern des SV Werder – stimmten sich die jungen Fans auf der Fahrt zum Auswärtssieg ein.
Seit August 2017 ist Mondelēz International der offizielle Kids-Club Partner von Werder Bremen und unterstützt somit alle Aktionen der kleinen Grün-Weißen.

Das Reiseziel: die VELTINS-Arena in Gelsenkirchen. Dort, wo der FC Schalke 04 jede Saison seine 17 Bundesliga-Heimspiele austrägt. Ermöglicht wurde die Fahrt durch die Kooperation des SV Werder Bremen mit Höffmann Touristik, die seit nunmehr drei Jahren dafür zuständig sind, nicht nur die Werder-Profis, sondern auch Teile der Fans sicher und komfortabel zu den Auswärtsspielen zu fahren.

Glücksbringer: Auch der Kids-Club brachte den Werder-Profis Glück (Foto: WERDER.DE).

Für die Gehandicapten war es eine ganz besondere Fahrt. Insgesamt sieben Handicapper und rund 20 Volunteers, die an Heimspieltagen freiwillig ihre Zeit und ihren Enthusiasmus für die Grün-Weißen opfern, schauten sich die Partie ihres SV Werder gegen die königsblauen Knappen in Block 61 direkt unter dem Dach der VELTINS-Arena an. Unter ihnen tönten die grün-weißen Fangesänge durch den Innenraum des Stadions. Die Stimmung war gut, 4500 Werder-Fans feuerten ihre Mannschaft leidenschaftlich an. Das Spiel tat sein Übriges. Nach schleppendem Beginn und einem sehr unglücklichen Gegentor kämpfte Werder sich auch durch die überragende Unterstützung der Fans zurück und konnte das Spiel fast mit dem Schlusspfiff für sich entscheiden. Am Ende wäre es egal gewesen, wie das Spiel verläuft und ausgeht, im Vordergrund stand der Spaß und das Feeling an einem Samstagnachmittag der gemeinsamen Lieblingsbeschäftigung nachzugehen und die grün-weißen Farben anzufeuern. Umso erfreulicher war es dann natürlich für alle Beteiligten, dass die Profis auf dem Platz den herbeigesehnten Dreier erzwingen konnten.

Der Sieg auf Schalke rundete für die gehandicapten Spieltagshelfer eine unvergessliche Zeit ab. Sonst treffen sie sich donnerstagsabends im WerderSports in der Überseestadt, um dort gegeneinander zu kicken. Als sie dann gefragt wurden, ob sie ihren Herzensklub nicht während der Spiele unterstützen und im Weser-Stadion helfen würden, stand die Entscheidung für Gian-Luca, Nils, Felix und Co. schnell fest. Sie mussten nicht lange überlegen bis sie zusagten, ist der SV Werder Bremen doch der Verein, für den ihr Herz schlägt. Nach dem Spiel waren sie sich alle einig, dass es „sehr schade“ ist, dass die Zeit jetzt ein Ende hat. Die letzten Monate werden sie so schnell nicht vergessen, von dem 2:1-Auswärtssieg auf Schalke werden sie ihren Eltern und Verwandten noch ewig erzählen. Und vielleicht war die Fahrt nach Gelsenkirchen nicht ihre letzte, haben sie dem SV Werder doch geholfen, die drei Punkte aus der VELTINS-Arena zu entführen.

 

Neue News

Gute Taten: Türen geöffnet

20.02.2018 // WERDER BEWEGT

Gemeinsam blind Fußball spielen

15.02.2018 // WERDER BEWEGT

Gute Taten: Viel los an der Weser

13.02.2018 // WERDER BEWEGT

Werder Worldwide in Zentralafrika

09.02.2018 // WERDER BEWEGT