60plus im Januar 2016

Vereinspräsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald begrüßte die 60plus-Mitglieder beim Jahresauftakt.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 04.02.2016 // 16:12 Uhr

von Sebastian Schumann

Mit einem bunten Mix aus gesellschaftlich-kulturellen Veranstaltungen startete das neue Jahr für Werders 60plus-Mitglieder. Los ging es mit "Bowl 'n' Fun" und der Ehrung der besten Bowler des letzten Jahres durch Dr. Hubertus Hess-Grunewald. Werders Vereinspräsident und Geschäftsführer war es auch, der die 60plusler zum offiziellen Jahresauftakt im Weser-Stadion begrüßte. Eine Neuerung im Veranstaltungskalender gab es mit einem Vortrag zum Thema "Internet und neue Medien". Selbstverständlich durfte auch ein Besuch der trachtenreichen Musikschau der Nationen in der ÖVB-Arena nicht fehlen.

Das neue Jahr war noch keine zwei Wochen alt und schon ging es für Werders 60plus-Mitglieder wieder los! Frühstücksbowling am 13. Januar war angesagt. Erst einmal wurde jedoch gemütlich und in aller Ruhe gefrühstückt. Im Anschluss daran wurden die besten Bowlerinnen und Bowler des vergangenen Jahres durch Überraschungsgast und Werder-Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunewald geehrt. Danach ging es an die Bowlingbahn, wo alle wieder ihr Können unter Beweis stellten. Der gemeinsame Spaß stand dabei im Vordergrund.

Über 200 Anmeldungen erreichten Werders Abteilung CSR-Management für den Jahresauftakt am 18. Januar im Weser-Stadion. Erstmals trafen sich die 60plusler in den Räumlichkeiten des VIP-Club-West bei entspannter Atmosphäre. Dr. Hubertus Hess-Grunewald nahm sich für die Begrüßung und seine Rede über die Bedeutung von 60plus für den Verein viel Zeit. Ein Sektempfang und deftige Currywurst luden zum Plausch ein und rundeten den Tag ab. Darüber hinaus waren Mitarbeiter des CSR-Managements und der Fanbetreuung vor Ort, um über Projekte und ihre tägliche Arbeit zu informieren.

"Internet und neue Medien" war das Thema am 20. Januar. Wie entstand das Internet? Wieso sind soziale Netzwerke "sozial"? Warum sind diese und andere Dienste im Internet eigentlich kostenlos? Facebook und WhatsApp waren fast allen Teilnehmern ein Begriff, teilweise sind Smartphones und Tablets auch hier bereits tägliche Begleiter. Sowieso bewiesen die 60plusler ihre Technikaffinität durch interessierte Nachfragen, die dem vortragen Praktikanten Sebastian Schumann gestellt wurden.

Gespannte 60plusler vor dem Eingang der ÖVB-Arena im Vorfeld der Musikschau.

Ein Dauerbrenner im Veranstaltungskalender ist auch der Besuch im Berufsbildungswerk. Am 25. Januar trafen sich dort wieder 21 60plusler zum Kochkurs mit Michael Gorich. Gestartet wurde mit dem obligatorischen Matjes, diesmal mit gebratenen Kartoffelscheiben, und einer kräftigen Suppe. Den Hauptgang bildete Hähnchenbrust Cordon bleu mit angebratenem Reis und Grilltomate. Apfelkuchen mit Zimt, Rosinen und Mandeln rundete das Mehrgänge-Menü ab.

Weiterhin war die Musikschau der Nationen mit 70 Teilnehmern ein absolutes Highlight des vergangenen Januars.