Werder Youngstars mit U17 gemeinsam am Ball

Die Werder Youngstars freuten sich über ein gemeinsamen Training mit Werders U17.
WERDER BEWEGT
Montag, 22.09.2014 // 16:18 Uhr

Am vergangenen Donnerstag versammelten sich die Werder Youngstars, das Handicap Fußballteam des SV Werder Bremen, nicht wie gewohnt auf ihrem Trainingsplatz sondern gleich nebenan auf dem grünen Geläuf, auf dem üblicherweise der U17-Nachwuchs der Grün-Weißen trainiert.

Grund dafür war eine Einladung der Nachwuchskicker des SV Werder Bremen, die die Youngstars freudig entgegen nahmen. Bereits im letzten Jahr durften die Handicap-Kids zusammen mit einem Team aus dem Nachwuchsleistungszentrum trainieren, der U23. In diesem Jahr waren es die jüngeren Sportler, die sich auf die gemeinsame Einheit mit den Youngstars freuen durften.

Für die Kinder mit Beeinträchtigung war es ein tolles Erlebnis, einmal mit den besten Fußballern Bremens und Umgebung im U17-Bereich zu trainieren und von ihnen zu lernen. Für einige der Nachwuchsspieler auf der anderen Seite war es das erste Mal, zusammen mit gehandicapten Kindern Fußball zu spielen.

Beim gemeinsamen Warm-Up konnten erste Kontakte geknüpft werden. Anschließend wurde das Passspiel trainiert, bei dem jeweils ein Kind mit Behinderung und ein Nachwuchsspieler ein Tandem bildeten. Die Passgenauigkeit der Youngstars war das eine oder andere Mal nicht gegeben, sodass die Nachwuchssportler ihren Partnern auch mal unter die Arme greifen und Tipps geben mussten. Die Spieler der U17 lernten schnell, dass der enge Kontakt mit den Kindern mit Beeinträchtigung wichtig ist, um ihre volle Aufmerksamkeit zu erhalten.

Bei den Übungen zum Torschuss konnten die Youngstars ihre ganzen Stärken noch einmal aufzeigen, bevor es zum Abschlussspiel kam. Mit vollem Elan gingen die Youngstars ans Werk. Tolle Passstafetten und Torschüsse prägten das gemeinsame Abschlusserlebnis.

Gut gelaunt und mit einem Lächeln im Gesicht verabschiedeten sich die Youngstars von ihren Trainingspartnern aus der U17. In Zukunft soll der Kontakt zum Nachwuchsteam weiter bestehen bleiben und weitere Trainingseinheiten stattfinden.