Werders CSR-Tabelle: Die 7 "Guten Taten" der Woche

Anne-Kathrin Laufmann gab in Nürnberg ihr Know-How weiter.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 30.07.2015 // 15:50 Uhr


Platz 1 - CSR-Austauschtreffen: WERDER BEWEGT als Vorbild gefragt

Soziales Engagement wird beim SV Werder groß geschrieben. Täglich arbeitet ein zehnköpfiges Team unter der Marke WERDER BEWEGT - LEBENSLANG an vielfältigen gesellschaftlichen Projekten, hilft Menschen, unterstützt die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und gibt auf diese Weise einiges von der Begeisterung zurück, die der SV Werder von den Menschen in der Region und im In- und Ausland erfährt. An dieser Stelle werden wir künftig die sieben interessantesten Aktionen und Anekdoten der Woche vorstellen. "Werder tut gut" - Seien Sie gespannt.

Werders CSR-Expertise ist deutschlandweit gefragt. Zum letzten Netzwerktreffen der Initiative "Nürnberger Unternehmen in sozialer Verantwortung" war Anne-Kathrin Laufmann, Direktorin für CSR-Management und Fan- und Mitgliederbetreuung, als Gastreferentin geladen. Am Beispiel "Nachhaltigkeit im Profifußball" gab sie den Unternehmensvertretern Anregungen zum sozialen Engagement.


Platz 2 - "Grenzenlos aktiv und bewegt": Kids-Club Sommercamp in Freiburg

Eine aufregende Ferienwoche mit Fußball und mehr steht für zwölf Mitglieder aus Werders Kids-Club an. Vom 3. bis 6. August nehmen sie am diesjährigen Kids-Club-Sommercamp in Freiburg teil, das vom Nationalen Arbeitskreis für Kids-Clubs (NAK) mit Unterstützung von der DFL organisiert wird. Bereits zum fünften Mal treffen sich in den Sommerferien rund 240 Kinder aus ganz Deutschland zu einem Kids-Clubs-Sommercamp: 22 Fußballclubs der Bundesliga und 2. Bundesliga nehmen in diesem Jahr teil. Vor Ort erleben die jungen Fußball-Fans vier Tage ein abwechslungsreiches Programm. Dazu gehören neben Bewegungsangeboten wie Fußball, Zirkus und Hiphop auch Präventionsworkshops mit der Polizei.


Platz 3 - "Mutspender": Blutspende-Aktion im Weser-Stadion

Mit Blut spenden Mut spenden - das ist kommenden Freitag, 31.07.2015, im Weser-Stadion möglich. Zwischen 14 und 20 Uhr findet in Werders Spielstätte eine große Blutspende-Aktion statt. Alle Interessenten sind herzlich dazu eingeladen, im VIP-Bereich Nord, Eingang Turm 1B Nord (Ebene 3) an der Blutspende teilzunehmen. Jeder "Mutspender" nimmt automatisch an einer Verlosung von Werder-Bällen teil. Als Stärkung nach der guten Tat gibt es außerdem einen leckeren Imbiss. Gemeinsam mit anderen Bundesliga-Profis ist Werder-Kapitän Clemens Fritz Schirmherr der Kampagne "Mutspende".


Platz 4 - Windel-Liga: Werder begrüßt 2000ste Familie seit 2009

Lebenslang grün-weiß - dieses Motto wird bei Werder sprichwörtlich umgesetzt. Anfang 2009 startete mit der "Windel-Liga" ein außergewöhnliches Projekt zur Förderung der körperlichen Entwicklung von Kleinkindern. Zu einem ermäßigten Mitgliedsbeitrag (5,-€ pro Monat) bietet der SVW in Kooperation mit der AOK Bremen/Bremerhaven für junge Familien Angebote wie Babyschwimmen, Babymassage, Babyturnen, Mütterfitness und Ernährungsseminare. Aktuell begrüßten die Werderaner die 2000ste Familie, die sich seit Beginn des Programms angemeldet hat.

Platz 5 - Ferienprogramm: Radio Bremen auf Stippvisite beim SVW

Anlässlich des diesjährigen Sommerferienprogramms von Radio Bremen statteten die jungen Teilnehmer vergangenen Montag dem SV Werder Bremen einen Besuch ab. Nach einer schweißtreibenden Ballschul-Trainingseinheit ging es für die 22-köpfige Gruppe auf eine Stadionführung durchs Weser-Stadion.


Platz 6 - Integration: Ferienfußballschule beim Ochtmisser SV mit grün-weißer Beteiligung

Nicht nur bei Radio Bremen und Werder wird ein Ferienprogramm für Kinder geboten. Auch die 100%-Partnervereine engagieren sich in diesem Bereich, so zum Beispiel der Ochtmisser SV. Der Verein aus Lüneburg bietet diese Woche für finanziell oder migrationsbedingt benachteiligte Kinder eine Fußballschule an - in Zusammenarbeit mit der AWO, der Caritas und Albatros e.V. Jan Philipp Heine aus Werders CSR-Management stattete den jungen Fußballern einen Besuch ab und überreichte dem Verein drei Gutscheine für Freikarten zu einem Werder-Heimspiel.


Platz 7 - Auszeichnung: Oberschule Elsfleth ist "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

Der SV Werder Bremen unterstützt seine Partnerschulen bei ihrem Engagement für Zivilcourage und gegen Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit. Aktuell wurde die Oberschule Elsfleth als "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ausgezeichnet. Der SV Werder Bremen übernahm dafür in Person von Jan Philipp Heine (CSR-Management) die Schirmherrschaft.