WERDER BEWEGT unterstützt Bio-Brotbox-Initiative

Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Sabine Henrich und Tim Borowski (v. li.) gaben die Brotboxen an die Erstklässler weiter.
WERDER BEWEGT
Montag, 26.08.2013 // 12:51 Uhr

In diesem Jahr dürfen sich Bremer Erstklässler über ein ganz besonderes Geschenk zur Einschulung freuen: Eine Brotbox prall gefüllt mit leckeren Bio-Frühstücksprodukten. Pate der Initiative ist Werders Ex-Profi Tim Borowski, der am Montag an der Grundschule Osterhop die ersten Brotboxen überreichte.

35 aufgeregte Kinder versammelten sich zu 9:30 Uhr in der schuleigenen Küche. Nach einer Begrüßung durch Schulleiterin Sabine Henrich betonten die Bremer Bildungssenatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt und Tim Borowski die Wichtigkeit einer ausgewogenen Ernährung.

Dass gesundes Essen auch lecker ist, davon konnten sich die ABC-Schützen dann direkt überzeugen. Im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks durften sich die Kinder von großen Tellern mit reichlich Obst und Gemüse bedienen. Zusätzlich bekamen die Erstklässler von Tim Borowski die Bio-Brotboxen überreicht. "Ich weiß aus eigener Erfahrung mit meinen Kindern, wie wichtig es ist, den Kleinen schon möglichst früh die Wichtigkeit einer gesunden Ernährung nahezubringen", so der Werderaner.

Bremen beteiligt sich - unter Leitung des Naturkost Kontors - zum zweiten Mal an der bundesweiten Bio-Brotbox-Aktion, die seit 2002 das Ziel verfolgt, Kindern und ihren Eltern das Thema bewusste Ernährung näher zu bringen. Denn immer noch kommt in Deutschland jedes vierte Kind ohne Frühstück zur Schule. So soll die Aktion dazu beitragen, dass jedes Kind täglich frühstückt, ein gesundes Frühstück bekommt und den Wert einer gesunden Ernährung schätzen lernt. Neben dem Inhalt der Dosen macht ein Comic-Beiheft kindgerecht darauf aufmerksam.