Ein Werdersieg als krönender Abschluss eines gelungenen Medienprojekts

Auf den Trainingsplätzen in der Pauliner Marsch drehten die Schülerinnen und Schüler einen Film.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 27.11.2012 // 11:37 Uhr

Zuvor hatten sich an drei Wochenende im September bzw. Oktober 14 Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe der Integrierten Stadtteilschule Obervieland getroffen, um ihre Medienkompetenz zu erweitern. Von der Entwicklung eines Drehbuchs, dem Umgang mit der Kamera, dem selbstständigen Drehen und Agieren vor der Kamera bis hin zum Schneiden und Vertonen des Materials, gewannen die Jugendlichen in diesem Zeitraum neue Kenntnisse.

Mit einem Sieg von Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf am 18. November 2012 wurde das diesjährige JuMixx-Medienprojekt erfolgreich abgeschlossen.

Entstanden ist ein Kurzfilm, der sich mit einem Thema beschäftigt, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eigenständig gewählt und ausgearbeitet haben: Ausgrenzung von Einzelnen im Bereich des Sports.

Wie es sich gehört, gab es am letzten Tag des Projekts auch eine Filmpremiere mit Popcorn und kleinem Unterhaltungsprogramm für zahlreiche Gäste, die über den roten Teppich in den Ostkurvensaal des Fan-Projekts geleitet wurden.

Der Film "Der Rote Ball" ist bei youtube unter folgendem Link zu sehen: http://www.youtube.com/watch?v=6-VwoklQQuQ.

"Die Schülerinnen und Schüler haben nicht nur den Umgang mit Kamera und Schnittprogrammen gelernt, sondern auch an Selbstbewusstsein und Teamfähigkeit gewonnen", so Christian Lapke, begleitender Lehrer des Medienprojekts. Aufgrund des Erfolges, freut er sich schon auf das kommende Schulhalbjahr, indem ein neues Medienprojekt mit Jugendlichen aus Obervieland geplant ist.

"JuMixx" ist Teil des "Lernzentrum Ostkurvensaal", ein Kooperationsprojekt des Fan-Projekt Bremens und des CSR-Managements von Werder Bremen, das durch die Robert Bosch Stiftung gefördert und durch die Bundesliga-Stiftung unterstützt wird.

Gesa Mann, Projektkoordinatorin "JuMixx"