Werder tut gut: Fördergelder für regionale Projekte

Vereinspräsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer (unten 5. v. li.) und CSR-Direktorin Anne-Kathrin Laufmann (unten Mitte) überreichten den Projektvertretern die Bewilligungsbescheide.
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 07.11.2012 // 16:58 Uhr

Es braucht drei Dinge, um Gutes zu tun und die Gesellschaft positiv zu verändern: Ideen, Engagement und in den meisten Fällen Geld. Rund 20 gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Sport, Bildung und Soziales konnten heute von den Zinserträgen der SV Werder Bremen Stiftung profitieren.

Werder-Präsident und Stiftungsvorstand Klaus-Dieter Fischer überreichte den Projektverantwortlichen im Weser-Stadion Förderbeträge im jeweils drei- bis vierstelligen Bereich. Die Stiftung ist Teil des Bereichs "Lebenslang hilfsbereit" der Corporate-Social-Responsibility-Marke WERDER BEWEGT - LEBENSLANG. Ziel des Bremer Bundesligisten ist es, auf diese Weise Initiativen und Vereine aus der Hansestadt und dem Nordwesten zu unterstützen, die sich für gesellschaftliche Belange einsetzen.

"Mit unserer CSR-Marke möchten wir langfristig etwas in der Gesellschaft verändern. Daher freuen wir uns und sind stolz, so viele gute Projekte aus unserer Region unterstützen zu können", begrüßte Klaus-Dieter Fischer die Vertreter der begünstigten Initiativen und Vereine. Bevor er die Bewilligungsbescheide überreichte, stellten die Vertreter der Projekte ihre Arbeit kurz vor. Zu den Begünstigten gehören neben Schulen und Vereinen zahlreiche Initiativen aus dem sozialen Bereich. "Wir bekommen jedes Jahr zahlreiche Anfragen für finanzielle Unterstützung. Unser Fokus liegt darauf, innovative Projekte zu fördern, die nachhaltig etwas in ihrer Umgebung verändern", begründet Fischer die Auswahl der Begünstigten.

Die Zahl der geförderten Projekte hat sich seit Gründung der SV Werder Bremen Stiftung im Jahr 2009 mehr als verdoppelt. Die Stiftung konnte ihren Grundstock um 80.000 Euro auf insgesamt 380.000 Euro erhöhen und entsprechend höhere Zinserträge ausschütten. Einen wichtigen Betrag dazu leisteten Sponsoren und Partner der Grün-Weißen im Jahr 2012. Beim 1. SV Werder Bremen Charity Cup, einem Golfturnier Mitte Mai, spendeten Vorstand, Mannschaft und Sponsoren über 23.000 Euro für die Stiftung. Weitere 25.000 Euro steuerte im selben Zeitraum der Fan-Club Werder-Eck aus Lohne nach einem Freundschaftsspiel der Werder-Profis gegen die Kreisauswahl Vechta bei. "Durch neue Kooperationen und Aktionen unserer CSR-Marke WERDER BEWEGT - LEBENSLANG wollen wir den Grundstock der Stiftung weiter vergrößern, um jedes Jahr mehr Projekte fördern zu können", erklärte Werder-Präsident Fischer zum Abschluss der Ausschüttung.

 

Folgende Projekte werden in diesem Jahr unterstützt:

Waldschule Hagen
Unterstützung eines Krankenhauses in Ghana (1.200 €)


Aktive Förderung Behinderter Menschen e.V.
Bundeslehrgang Budo Sport für behinderte Menschen (500 €)


byoh e.V.

Errichtung eines Wohnheimes für Waisen in Südafrika (2.500 €)


Daniel Magel

Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen in Tenever (1.000 €)


Kinder- und Familienzentrum Warturmer Platz

Umgestaltung Außengelände (1.000 €)


Kleinstheim Kleine Strolche

Bau einer Solaranlage auf einem Wohnbus (500 €)


Schnürschuh Theater
Theaterprojekt für Jugendliche gegen Rechtsradikalismus (1.000 €)


Förderverein der Schule am Meer

Einrichtung eines Snoezelenraumes (Therapieraum für Schüler) (2.000 €)


NaWiLab UG

Experimenteller Sachkundeunterricht an Bremer Grundschulen in "Problemstadtteilen" (1.500 €)


Wilde Bühne Bremen

Theaterstück über Fußball, Ultras und Rechtsextremismus (3.000 €)


Martinsclub Bremen

Schwimmkurs für Kinder mit und ohne Behinderung (2.000 €)


Schulverein Grundschule Uthlede

Schulhofgestaltung (1.000 €)


WohnWege

Einrichtung eines Notfalltelefons für Wohnungsnotfälle (500 €)


Ambulante Versorgungslücken e.V.

Intergenerativer Dialog in Begegnung und Bewegung (1.000 €)


Hamburg Eimsbütteler Ballspiel Club e.V. (HEBC)

Bau eines Kunstrasenplatzes (3.000 €)


Refugio

"Der Gewalt keine Chance" - Präventionsprojekt für jugendliche Flüchtlinge (3.000 €)


Erika Müller Stiftung "Bremer Engel"

Unterstützung kranker Kinder von der Klinik in den Alltag (1.000 €)


Hochschule Bremen
Deutschlandstipendium (1.800 €)


TSV Achim
Special Euro Championship