60plusler in der Bremer Baumwollbörse

WERDER BEWEGT
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Im imposanten Haupteingang des Denkmalgeschützten Gebäudes in der Bremer Innenstadt empfang der Experte der Baumwollbörse, Karsten Fröse, die 60plusler. Eindrucksvolle Wandgemälde wurden von unsern 60pluslern bestaunt. Zu jedem der schönen Malereien berichtete der Mitarbeiter Interessantes.

Es war wieder soweit! Mitte August versammelten sich die Grün-Weißen 60plusler zur beliebten Veranstaltung die Bremer Baumwollbörse.

Karsten Fröse eröffnete seinen Vortag über die Baumwollbörse: Er berichtete, dass die Bremer Baumwollbörse gemeinsam mit anderen Baumwollorganisationen für die vertragsgetreue Abwicklung des Baumwollgeschäfts sorgt, die durch ein Spezialgesetz vom Ursprung bis zur Erstverarbeitung in der Spinnerei festgelegt ist. Weiter berichtete Fröse, dass im Jahre 1872 die "Bedingungen für den Bremer Baumwollhandel" durch Bremer Kaufleute entschieden sowie in Kraft gesetzt wurde, um die Interessen der deutschen Baumwollwirtschaft auf nationaler und internationaler Ebene zu stärken.

Anschließend erklärte der Experte anschaulich an einer Weltkarte, den globalen Weg der Baumwollbörse, vom Anbau bis hin zur Verschiffung in die verarbeiteten Länder. Fröse führte die 60plusler durch das schöne, große Gebäude, hin zu den berühmten, faszinierenden Paternosteraufzüge. Hier wurde zunächst einmal freudig das einmal Andere Aufzugfahren ausprobiert. Im Anschluss daran wurde im kleinen Sitzungssaal ein interessanter Film über den Anbau und der Verarbeitung der Baumwolle gezeigt. Hierzu erklärte der Experte, dass die Qualitätsarbitrage und eine eigene Schiedsgerichtsbarkeit der Baumwollbörse als Instrument zur neutralen Beilegung von Streitigkeiten zwischen Baumwollhändlern eine wichtige Rolle spielen.

Zu guter Letzt bekamen die interessierten 60plusler einen Blick ins Labor sowie eine Bekundung der unterschiedlichen Baumwolle. Hier konnte man die Baumwolle genausten anschauen, anfassen sowie viele Fragen stellen. Karsten Fröse erläuterte in welchem Land, die verschiedene Baumwolle angebaut wird und zeigte anhand der vorliegenden Baumwolle die Qualitätsunterschiede.

Mit spannenden Einblicken sowie interessanten Informationen über die Geschichte und der heutige Stand der Baumwollbörse verließen die 60plusler die tolle Veranstaltung.

Minoush Severin


Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal