U 23: Zu Null gegen den TV Sottrum

Knapp verpasst: Aus dieser Chance wurde kein Tor.
U23
Samstag, 08.07.2006 // 17:51 Uhr

Werders U 23-Junioren blieben zum ersten Mal in der Vorbereitung ohne Gegentor. Die Grün-Weißen gewannen das Benefizspiel zu Gunsten des im Wachkoma liegenden Björn Kasper beim TV Sottrum mit 6:0 (3:0). Dennoch war Trainer Thomas Wolter nicht ganz zufrieden mit seiner Mannschaft. "Es hätten noch gerne einige Tore mehr fallen können. Die Chancen dazu waren da", so der Bremer Coach.

 

Vor rund 500 Zuschauern tat sich Werder ein wenig schwer mit dem Toreschießen. Trotz deutlicher Überlegenheit benötigten die Bremer einen Elfmeter, um in Führung zu gehen. Nachdem Kenny Schmidt im Strafraum gefoult worden war, markierte Frank Löning vom Elfmeterpunkt aus die Bremer Führung (24.). Wenig später hatte der Neuzugang vom SV Wilhelmshaven erneut eine gute Gelegenheit, sein Kopfball ging jedoch knapp am Tor vorbei (29.). Und auch der stramme Fernschuss von Dominik Schmidt aus rund 30 Metern stellte den Sottrumer Keeper zwar vor Probleme, konnte ihn aber nicht überwinden (36.).

 

Kurz vor der Halbzeit zogen die Gäste das Tempo aber noch einmal an. Renke Pflug setzte sich im Strafraum stark durch und legte quer auf Frank Löning, der zum 2:0 einschob (40.). Drei Minuten später vollendete Thomas Johrden nach einer Flanke von Marc Heider zum dritten Werder-Treffer (43.).

 

Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff setzte Werder das Toreschießen fort. Nachdem sich Max Kruse auf der rechten Seite stark durchgesetzt hatte und den Ball an Kenny Schmidt übergab, überlupfte der Ex-Chemnitzer den TV-Keeper zum 4:0 (51). Wiederum Frank Löning nach Vorarbeit von Marc Heider(61.) und Torven Ziehmer mit einem sehenswerten Solo in der Schlussminute sorgten für den Endstand. Das Ergebnis hätte durchaus auch noch höher ausfallen können, doch trotz zahlreicher Chancen konnte Werder keine weiteren Treffer erzielen. So scheiterte Marc Heider erst am Keeper (49.), wenig später verstolperte er unglücklich den Ball freistehend vorm TV-Schlussmannn (56.) und traf zehn Minuten vor dem Ende nur den Pfosten (80.). Doch auch seine Team-Kollegen zeigten sich nicht treffsicherer. Enis Baki setzte den Ball an die Latte (65.) und auch Sandro Stallbaum (58.) sowie Kenny Schmidt (60.) konnten ihre Chancen nicht in Tore ummünzen.

 

Werder Bremen: Möllering – D. Grüner (46. Grothus), Schierenbeck (46. Kruse), D. Schmidt, Stallbaum – Johrden (62. Wild), Pflug (46. Ziehmer), A. Grüner (46. Lohmeier), Löning (62. Baki) – K. Schmidt, Heider

 

Tore: 1:0 Löning (24. FE), 2:0 Löning (40.), 3:0 Johrden (43.), 4:0 K. Schmidt (51.), 5:0 Löning (61.), 6:0 Ziehmer (90.)