0:2 gegen Lotte – U 23 misslingt die Generalprobe

ZUm ersten Mal in der Vorbereitung bei der U 23 dabei: José-Alex Ikeng, der wie viele seiner Teamkollegen die letzten Wochen bei den Profis verbracht hat.
U23
Dienstag, 21.07.2009 // 21:44 Uhr

Werders U 23-Talente mussten im letzten Test vor dem Drittliga-Auftakt eine Niederlage hinnehmen. Am Dienstagabend unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas Wolter auf eigenem Platz den Sportfreunden aus Lotte mit 0:2 (0:1)...

Werders U 23-Talente mussten im letzten Test vor dem Drittliga-Auftakt eine Niederlage hinnehmen. Am Dienstagabend unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas Wolter auf eigenem Platz den Sportfreunden aus Lotte mit 0:2 (0:1).

"Das war heute ein verdienter Sieg für Lotte. Man hat gesehen, dass wir bei weitem noch nicht da stehen, wo sich einige vielleicht schon gesehen haben. Vor uns liegt noch eine Menge Arbeit in den nächsten Tagen, in denen wir vor allem an der Abstimmung noch etwas tun müssen. Ich bin aber davon überzeugt, dass wir das bis Samstag hinbekommen. Gegen Erfurt werden wir ganz anders auftreten", merkte Coach Wolter kritisch auf ruhige Art und Weise an.

 

Lotte in der Anfangspahse spritziger

 

Der Regionalligist aus Lotte wirkte von Beginn an frischer und hatte vor allem in der Anfangsphase mehr von der Partie. Verdienter Lohn: die Führung nach sieben Minuten. Sidney Santos de Brito hatte den Ball von der linken Seite in den 16er gebracht und Marcus Fischer vollendete aus zentraler Position. Auch im Anschluss nutzten die Gäste die häufig auftretenden Fehlpässe und Abstimmungsfehler in den Bremer Reihen aus und sorgten mit schnellen Gegenstößen für Gefahr. Florian Dondorf scheiterte an Keeper Sebastian Mielitz (12.) und Torschütze Fischer traf nur den Pfosten (14.).

 

Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit kam Werder besser in die Partie und erarbeitete sich die ersten Gelegenheiten. Ein Drehschuss von José-Alex Ikeng nach Menga-Freistoß wurde abgeblockt (25.), ein Kopfball von Niklas Andersen ging knapp vorbei (29.), auch Kevin Maek verfehlte per Kopf knapp das Tor (37.) und ein Lupfer von Torsten Oehrl fand ebenfalls nicht den Weg in das Ziel (44.).

 

Werder bemüht, Lotte erhöht

 

Die zweite Hälfte gestalteten beide Teams ausgeglichen. Bremen bemühte sich um den Ausgleich. Ein Drehschuss von Nicolas Feldhahn landete bei Torwart Poggenborg (56.), ein Lupfer aus ganz spitzer linker Position von Testroet wurde von Sebastian Lodter noch geklärt (58.), Eleftherios Matsoukas scheiterte freistehend am Lotter Schlussmann (70.) und Serhan Zengin verfehlte kurz vor dem Ende mit einem Schuss aus 16 Metern ebenfalls das Tor (89.).

 

Doch auch die Sportfreunde Lotte versprühten jederzeit Torgefahr. Bereits wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff hatte Danny Arend die Möglichkeit, die Führung auszubauen, verfehlte aber das Bremer Gehäuse (51.). Und rund zehn Minuten später war es wieder Arend, der den Ball knapp neben das Tor setzte (61.). Der Schlussakt gehörte dennoch den Gästen aus der Regionalliga West. Sekunden vor dem Ende ließ Marco Schneider Werders Abwehr hinter sich und erhöhte zum 2:0-Endstand (90.).

 

Norman Ibenthal

 

Werder Bremen: Mielitz (46. Wiedwald) – Gerdes (78. Streater), Schmidt, Stallbaum (46. Ronneburg), Andersen – Ikeng (46. Zengin), Maek (60. Hessel), Feldhahn, Kempe (60. Matsoukas) – Menga (46. Testroet), Oehrl

 

Sportfreunde Lotte: Poggenborg – Czyszzon, Thamm (83. Brüggemeyer), Seggewiß (57. Gersch), Dondorf, Arend, Fischer (75. Schneider), Santos de Brito (57. Beyer), Wingerter, Brinker, Pagano

 

Tore: 0:1 Fischer (7.), 0:2 Schneider (90.)

 

Gelbe Karten: Hessel (Werder)

 

Stadion "Platz 11": 100 Zuschauer