Mit Respekt zum HSC

Der Vorbericht zum Spiel beim HSC Hannover
Henry Rorig und Co. wollen den dritten Saisonsieg (Foto: hansepixx).
U23
Samstag, 24.08.2019 / 17:35 Uhr

von Felicitas Hartmann

Die nächste Englische Woche klopft an die Tür der Werder U23. Den Beginn macht die Auswärtspartie beim HSC Hannover am Sonntag, 25.08.2019, um 15 Uhr (ab dem Anpfiff im Twitter-Ticker). Beim Aufsteiger peilt das Team von Konrad Fünfstück den dritten Saisonsieg an, weiß aber auch, dass der HSC nicht zu unterschätzen ist. WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner: Drei Unentschieden und zwei Niederlagen sind die bisherige Bilanz des Aufsteigers HSC Hannover in der Regionalliga Nord. Zuletzt kamen die Niedersachsen beim Hamburger SV II nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Der ehemalige Braunschweiger Hauke Bartels brachte die Mannschaft von Martin Polomka zwar vor der Pause in Führung (38.), Hamburgs Josha Vagnoman nutzte aber nach über einer Stunde einen Pass von Tobias Fagerström und traf zum Ausgleich (67.). Mit drei Punkten nach fünf Spielen steht der letztjährige Meister der Oberliga Niedersachsen auf Platz 17.

HSC Hannover zu Hause noch ohne Punkte

Yannik Engelhardt machte gegen den VfL Wolfsburg sein drittes Spiel für Werders U23 (Foto: hansepixx).

Trainer Konrad Fünfstück zum Gegner: "Der HSC Hannover ist in der Regionalliga Nord angekommen. Sie besitzen eine Mannschaft, die bereits seit längerem zusammenspielt und über Spieler verfügt, die viel Erfahrung haben und bereits in höheren Ligen spielten. Gegen den Hamburger SV haben sie eine gute Partie gezeigt, was wir ebenfalls registriert haben. Zwar gehen wir das Spiel mit großem Respekt an, doch für uns ist es entscheidend, dass wir auf uns schauen. Wir wollen in Hannover eine gute Partie zeigen und an die positiven Ansätze anknüpfen, es aber über 90 Minuten auf dem Platz zeigen."

Wieder eine Option: Bereits gegen den VfL Wolfsburg kehrte Bennet van den Berg in den Kader der Grün-Weißen zurück. Noch wartet der 20-Jährige auf den ersten Einsatz in dieser Spielzeit, nachdem er sich kurz vor Saisonstart verletzt hatte. Gegen den HSC Hannover ist er auf jeden Fall wieder eine Option.

Die letzten Duelle: Beide Mannschaften trafen noch nie aufeinander. 

Schwacher Heimstart: Während der HSC Hannover in der Aufstiegssaison nur eine Niederlage vor eigenem Publikum einstecken musste, warten die Hannoveraner in der aktuellen Saison noch auf die ersten Zähler zuhause. Alle drei Punkte holten die Niedersachsen bisher in der Ferne. Sowohl beim TSV Havelse (1:1), als auch beim BSV SW Rehden (0:0) und zuletzt beim Hamburger SV II (1:1) spielte die Polomka-Elf unentschieden, beide Heimspiele gegen den SC Weiche Flensburg 08 (0:1) und den VfB Oldenburg (0:3) gingen hingegen verloren.

Immer informiert: Nicht live dabei? Kein Problem. Alle Informationen vom Spiel gibt es auf dem offiziellen Twitter-Kanal des WERDER Leistungszentrums. Zudem gibt es kurz nach Schlusspfiff den Spielbericht auf WERDER.DE.

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News: