Erneut nicht belohnt: Werders U 23 verliert in Zwickau 0:1

Der Spielbericht

Auch in Zwickau konnte Werders U 23 an diesem Tag keine Punkte entführen (Foto: kebografie).
U23
Samstag, 23.09.2017 // 15:50 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Werders U 23 bleibt auch im sechsten Spiel in Folge sieglos, unterlag dem FSV Zwickau 0:1 (0:0) hinaus. Nach Schwierigkeiten in der Anfangsphase, in der die Gastgeber vor allem nach Eckbällen mehrmals gefährlich vor das Tor kamen, kämpfte sich Werder zurück in die Partie. Schon kurz vor der Pause hatte Rosin den Führungstreffer auf dem Fuß, ein Zwickauer Abwehrbein auf der Torlinie verhinderte jedoch das 1:0. Im zweiten Durchgang kontrollierte Werder das Geschehen. Die beste Möglichkeit hatte dort Volkmer per Kopf, brachte den Ball aber nicht im Tor unter (58.). Wenige Minuten vor Schluss bestraft Zwickau diese Fahrlässigkeit in Person von Bahn, der das Tor des Tages erzielte (86.). WERDER.DE hat die Highlights der Partie zusammengefasst.

Aufstellung und Formation: Cheftrainer Florian Kohfeldt nahm im Vergleich zur bitteren Heimniederlage vor wenigen Tagen vier Änderungen in der Startelf vor. Verlaat kehrte zurück in die U 23-Startelf, begann mit Pfitzner und Volkmer in der Innenverteidigung. Jensen und Touré begannen anstelle von Schmidt und Kazior. Vorne sammelte Jóhannsson Spielpraxis und startete als einzige Spitze.

Höhepunkte der 1. Halbzeit

10. Minute: Zwickau kommt auf eigenem Platz besser in die Partie als die Grün-Weißen. Die Offensivabteilung der Gastgeber kombiniert sich stets geschickt in das letzte Drittel, ist dann vor allem nach Eckbällen gefährlich, ohne aber Zwingendes zu erspielen.

25. Minute: Ecke Zwickau, Oelschlägel klärt die Situation nicht entscheidend. Der Ball bleibt heiß, landet über Umwege bei Wachsmuth, der knapp übers Tor köpft.

33. Minute: Zwickau kontrolliert weiterhin das Geschehen, auch wenn der Druck der Anfangsphase inzwischen erloschen ist. Dennoch erspielt sich der FSV regelmäßig Torchancen. Die nächste setzt Koch über den Kasten.

42. Minute: Die nächste gefährliche Aktion des FSV! Nach einer Ecke steht Antonitsch vollkommen blank am zweiten Pfosten, bringt den Ball aber unbedrängt zu überhastet nicht im Tor unter. 

43. Minute: Die erste Chance des SVW - und was für eine! Jóhannsson bringt den Ball zu Jensen, der weiter zu Rosin passt. Im Strafraum zieht Werders Mittelfeldmann ab, ein Zwickauer zeigt aber vollen Einsatz und klärt den Ball auf der Linie! Wahnsinn!

45. Minute: Halbzeit im Stadion Zwickau. Kurz vor Ende des ersten Durchgang kommt Werder zu seiner ersten Torchance, die eigentlich im Tor landen muss. Angesichts der FSV-Chancen können die Grün-Weißen aber mit einem 0:0 zur Pause gut leben.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Die Abwehr um Verlaat war im ersten Durchgang mehr gefordert als im zweiten (Foto: kebografie).

58. Minute: Volkmer! Nach einer Ecke steht er ähnlich wie Antonitsch im ersten Durchgang völlig frei im Strafraum, köpft den Ball aber übers Tor.

65. Minute: Werder hat sich inzwischen in die Partie gekämpft, dominiert das Geschehen im Zwickauer Stadion. Am Ende fehlt aber derzeit die Genauigkeit in den letzten Zuspielen, um wirklich gefährlich zu werden.

73. Minute: Erneut kommt Antonitsch nach einer Ecke zum Kopfball, setzt ihn aber erneut übers Tor.

86. Minute: Tor für den FSV Zwickau. Wenn's nicht läuft, dann läuft's nicht. Kurz vor Schluss erzielt Zwickau das 1:0. Bahn hämmert den Ball nach Kopfball von Verlaat volley in die Maschen.

88. Minute: Werder gibt sich hier nicht auf, schmeißt nochmal alles nach vorne. Touré zieht ab, Brinkis hat die Kugel aber. 

90. Minute: Schluss! Werder verliert erneut spät, gibt einen Zähler kurz vor Schluss aus der Hand in einer Partie, in der bei besserer Chancenverwertung sogar ein dreifacher Punktgewinn im Rahmen des Möglichen gewesen wäre.

Stimmen zum Spiel

Florian Kohfeldt: "Wir haben in der ersten Halbzeit nicht gut gespielt. In der zweiten Halbzeit hätte Zwickau zu jeder Zeit ein 0:0 unterschrieben. Da müssen wir dann konsequent sein und die Tore machen. Ich hoffe, dass wir nun anfangen, daraus zu lernen."

Niklas Schmidt: "Das ist natürlich bitter. Wir schauen weiterhin von Spiel zu Spiel. Das ist ein Lernprozess, wir sind eine junge Truppe."

Die Statistik

FSV Zwickau: Brinkies - Schröter, Wachsmuth, Antonitsch, Lange - Frick (58. Wagner) - Bahn, Könnecke, Miatke (78. Tekerci) - König, Koch (58. Ferfelis)

Werder Bremen U 23: Oelschlägel - Volkmer, Pfitzner, Verlaat - Eggersglüß (87. Young), Käuper, Rosin (46. Schmidt), Jensen (84. Vollert), Touré, Jacobsen - Jóhannsson

Tore: 1:0 Bahn (86.)

Gelbe Karten: Jacobsen (40.), Frick (50.), Wagner (82.)

Schiedsrichter: Jonas Weickenmeier (Frankfurt)

Stadion Zwickau: 3.798 Zuschauer