Die Serie verteidigen

Vorbericht zum Münster-Spiel

Pfitzner und Co. wollen gegen Münster etwas Gut machen (Foto: WERDER.DE).
U23
Donnerstag, 16.03.2017 // 17:22 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Das Hinspiel gegen Preußen Münster war so eine Partie, den man am liebsten schnell vergessen möchte. Mit 0:4 verlor Werders U 23 das Duell mit den Preußen und kassierte die bisher höchste Saisonniederlage. Dementsprechend motiviert werden Kazior, Rother und Co. am Freitagabend, 17.03.2017, um 19 Uhr auf Platz 11 (ab dem Anstoß im Twitter-Ticker) in das Rückspiel mit dem Siebzehnten der 3. Liga gehen, um nach der unglücklichen Last-Minute-Niederlage gegen Magdeburg wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln. Außerdem gilt es für die Kohfeldt-Elf eine Serie fortzusetzen. WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner - Preußen Münster

Wenn am Freitagabend Preußen Münster im Stadion "Platz 11" zu Gast ist, wird ein guter, alter Bekannter auf der Trainerbank Platz nehmen. Ex-Werder-Spieler Benno Möhlmann trainiert seit letztem Oktober das Team der Preußen und ist Nachfolger von Horst Steffen, der im Hinspiel die Gäste coachte. Möhlmann kann seit der Amtsübernahme auf eine ausgeglichene Bilanz zurückblicken. In 16 Spielen holte Münster unter seiner Regie sieben Siege, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen.

Zuletzt konnte die Möhlmann-Elf mit einem 2:1-Erfolg zu Hause gegen den FSV Frankfurt wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt sammeln. Zuvor waren die Münsteraner dreimal sieglos geblieben. Ein Gefühl, dass die Preußen auf "Platz 11" zur Genüge kennen. Bei acht Aufeinandertreffen auf heimischen Rasen ging Werders U 23 noch nie als Verlierer vom Platz. Zwei Siege und sechs Unentschieden stehen den Grün-Weißen zur Buche. Eine Serie, die es am Freitag zu verteidigen gilt.

Florian Kohfeldt: „Nach der bitteren Last-Minute-Niederlage gegen Magdeburg wollen wir gegen Münster zurück in die Erfolgsspur. Wenn wir an die Leistung vom Dienstag, die wir vor allem in der ersten Hälfte gezeigt haben, anknüpfen, bin ich davon überzeugt, dass wir gegen Münster Zählbares mitnehmen können. Die Jungs werden zudem hoch motiviert sein, da sie nach dem Hinspiel gegen Münster noch etwas gutzumachen haben.“

Ole Käuper: "In dieser Liga kann jeder jeden schlagen. Wenn wir am Freitagabend gegen Münster unser gesamtes Potential abrufen, werden wir sicherlich als Sieger vom Platz gehen."

Statistiken rund ums Spiel

Tabelle im Vergleich

13. Werder U 23 / 27 Spiele / 10 Siege / 5 Unentschieden / 12 Niederlagen / 24:36 Tore / 35 Punkte 

17. Preußen Münster / 27 Spiele / 9 Siege / 4 Unentschieden / 14 Niederlagen / 33:36 Tore / 31 Punkte


Top-Torjäger: 

Werder U 23: Kazior (4)

Preußen Münster: Grimaldi (6)


Personalsituation Es fehlen: Verlaat, Oelschlägel, Pachulski


Werder-Bilanz gegen Preußen Münster:

17 Spiele / 5 Siege / 9 Unentschieden / 3 Niederlagen 


So lief das letzte Spiel:

Preußen Münster: Schulze - Tritz, Rizzi, Bischoff (62. Braun), Kittner, Weissenfels, Tekerci, Schwarz, Mai, Kara (78. Jordanov), Grimaldi (69. Rühle)

Werder Bremen: Zetterer - Rehfeldt, Pfitzner, Verlaat (82. Eggersglüß) - Aidara, Zander, M. Eggestein (57. Volkmer), Jacobsen - Kazior - Lorenzen, J. Eggestein (72. Bytyqi)

Tore: 1:0 Grimaldi (12.), 2:0 Grimaldi (49.), 3:0 Tekerci (52.) , 4:0 Tekerci (77.)

Gelbe Karten: Jacobsen (62.), Verlaat (68.), Volkmer (79.), Kittner (89.)


Das Spiel der Werder U 23 kann wie gewohnt auf dem Twitterkanal des WERDER Leistungszentrums verfolgt werden.

Verkehrshinweis:

Hinweis: Aufgrund einer Großbaustelle auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen AS Brinkum und AS Stuhr kommt es auf der A 1 ab dem Bremer Kreuz in Fahrtrichtung Osnabrück zu erheblichen Staubildungen. Die Polizei rechnet bei der Anfahrt ab dem Bremer Kreuz bis zur Anschlussstelle Bremen-Hemelingen (Abfahrt zum Weser-Stadion) mit einem Stau von ca. fünf Kilometern Länge. Wir empfehlen allen Fans, die diesen und andere Anreisewege in der unmittelbaren Umgebung nutzen, frühzeitig loszufahren und gegebenenfalls Alternativrouten zu wählen!