Den Konkurrenten auf Distanz halten

Vorbericht zum Mainz-Spiel

Im Hinspiel bezwang Werder die Mainzer hochverdient mit 2:1 (Archivfoto: WERDER.DE).
U23
Freitag, 10.03.2017 // 14:13 Uhr

Von Maximilian Praushn

Stolze elf Zähler sammelte Werders U 23 schon im Jahr 2017. Den elften Punkt verdienten sich Verlaat, Schmidt und Co. zuletzt im Heimspiel gegen keinen Geringeren als den Spitzenreiter aus Duisburg. Nun reist das Team von Trainer Florian Kohfeldt zur zweiten Mannschaft des FSV Mainz 05, um am Samstag, 11.03.2017, ab 14 Uhr (ab dem Anpfiff im Twitter-Ticker) die nächsten Zähler einzusammeln. Ein Blick auf die bisherigen Duelle zeigt: Die Mainzer mausern sich zu einem Lieblingsgegner der Grün-Weißen. WERDER.DE liefert alle Informationen zu dieser Partie.

Der Gegner - 1. FSV Mainz 05 II

Laut Definition ist ein Joker im Fußball ein Spieler, der im Laufe der Partie eingewechselt und zum Erfolg seiner Mannschaft in Form eines Tores beiträgt. Melvyn Lorenzen beispielsweise erfüllte die Rolle des Jokers im Hinspiel mustergültig: Beim Stand von 1:1 in der 83. Minute eingewechselt, brachte er den Ball nur eine Minute später mit seinem ersten Ballkontakt im Tor der Mainzer unter. Werder gewann 2:1 - und das nach einer Vielzahl gefährlicher Torchancen hochverdient. Generell scheinen die Mainzer dem SVW zu liegen: In den drei bisherigen Duellen konnte das Team vom Bruchweg gerade mal einen Zähler holen.

Wie Werder starteten auch die Mainzer formverbessert aus der Winterpause. Siege gegen Osnabrück, Münster und am vergangenen Spieltag gegen Magdeburg zeigen, dass die Mainzer - obwohl seit Spieltag 14 Tabellenschlusslicht der Liga - immer für eine Überraschung gut sein können. Coach Florian Kohfeldt warnt daher zurecht vor dem FSV.

Florian Kohfeldt: "Obwohl die Mainzer momentan Letzter sind, verfügt das Team über viel Qualität. Der Sieg letztes Wochenende in Magdeburg hat das deutlich bewiesen. Wir wollen nach dem Punktgewinn gegen Duisburg mit einem Erfolg am Bruchweg einen Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt auf Distanz halten. Dafür muss die Mannschaft vollste Konzentration an den Tag legen und jeden Zweikampf annehmen."

Marc Pfitzner: "Die U 23 von Mainz ist ein sehr spielstarker Gegner, der sich in der Rückrunde bisher sehr gut präsentiert und die letzten beiden Spiele unter anderem in Magdeburg gewonnen hat. Ich erwarte ein enges Spiel. Wir werden aber alles geben und versuchen, die Punkte aus Mainz mitzunehmen."

Statistiken rund ums Spiel

Tabelle im Vergleich

13. Werder U 23 / 25 Spiele / 9 Siege / 5 Unentschieden / 11 Niederlagen / 23:35 Tore / 32 Punkte

20. Mainz II / 25 Spiele / 6 Siege / 5 Unentschieden / 14 Niederlagen / 21:39 Tore / 23 Punkte


Top-Torjäger: 

Werder U 23: Kazior, J. Eggestein, Manneh (jeweils 3)

FSV Mainz 05 II: Seydel (5)


Personalsituation

Es fehlen: Wasmus, Hehne, Pachulski


Werder-Bilanz gegen FSV Mainz 05 II:

3 Spiele / 2 Siege / 1 Unentschieden / 0 Niederlagen 


So lief das letzte Spiel:

Werder Bremen: Zetterer - Veljkovic, Fröde, Verlaat - Schmidt (83. Lorenzen), Aidara - Jacobsen, Eggestein, Zander (75. Eggersglüß) - Kazior, Manneh (78. Bytyqi)

1. FSV Mainz 05 II: Müller - Rossmann, Ihrig, Steinmann, Bohl, Seydel, Costly (36. Häusl), Moos, Beister (35. Bouziane), Neubauer (87. Parker), Halimi

Tore: 1:0 Kazior (25.), 1:1 Halimi (38.), 2:1 Lorenzen (84.)

Gelbe Karten: Moos (21.), Veljkovic (38.), Häusl (42.), Bohl (90.)

Gelb-Rote Karte: Häusl (50.)


Das Spiel der Werder U 23 kann wie gewohnt auf dem Twitterkanal des WERDER Leistungszentrums verfolgt werden.