Profis besiegen Amateure mit 5:2

Profis
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Die Profis von Werder Bremen haben den letzten Test vor dem Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga erfolgreich absolviert. Am Mittwochnachmittag, 28.01.2004, besiegte das Team von Cheftrainer Thomas Schaaf die eigenen Amateure mit 5:2. Die Tore für die Profis erzielten Marco Stier (10.), Markus Daun (22.), Nelson Valdez (81.) und Aaron Hunt mit einem Doppelpack (65./80.). Für die Amateure waren Maycoll Canizalez (22.) und Deniz Kaczan (86.) erfolgreich.

 

Auch wenn es sich nur um ein Trainingsspiel für beide Mannschaften handelte, zeigten beide Teams von Beginn an eine engagierte Leistung. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase auf beiden Seiten eröffnete Marco Stier den munteren Torreigen. Während die Amateure auf Abseits spekulierten, spielte Markus Daun den Ball in den Lauf des 19-jährigen Stier, der aus 14 Metern an Amateure-Keeper Michael Jürgen vorbei zum 1:0 einschob.

 

Doch das Team von Nachwuchscheftrainer Thomas Wolter zeigte sich wenig beeindruckt und spielte munter und frech mit. Und ihre Mühe wurde belohnt. Nachdem Ahmet Kuru völlig freistehend an Keeper Pascal Borel scheiterte, schnappte sich Maycoll Canizalez den abgewehrten Ball und glich aus. Die Profis gaben aber nur wenige Minuten später die passende Antwort. Markus Daun spielte Schlussmann Michael Jürgen aus und traf zur erneuten Führung. Kurz darauf hätte Markus Daun seinen zweiten Treffer markieren können, doch sein Schlenzer ging knapp über das Tor (28.).

 

Das Chancenplus lag nun klar auf Seiten der Profis. Nelson Valdez nahm einen Steilpass von Aaron Hunt mustergültig mit, aber scheiterte letztendlich an Amateure-Keeper Michael Jürgen (34.). Und auch Ivica Banovic zeigte sich im Abschluss nicht treffsicher, als er kurz vor Schluss eine Hereingabe von Nelson Valdez volley abnahm und den Ball deutlich daneben setzte. Auch in der zweiten Hälfte reagierte der Schlussmann der Amateure glänzend. Aus kürzester Distanz lenkte Jürgen den Ball noch um den Pfosten (47.).

 

Doch Mitte des zweiten Durchgangs war auch Michael Jürgen machtlos. Nach einer Flanke von Markus Daun auf den zweiten Pfosten, wuchtete Aaron Hunt den Ball aus drei Metern in die kurze Ecke. Die Bundesliga-Kicker profitierten nun vor rund 250 Zuschauern von ihrer deutlich besseren Trainingsverfassung. Kein Wunder, denn die Amateure befinden sich erst seit einer Woche in der Vorbereitung. Ein Doppelschlag der Profis machte den Sieg dann perfekt. Erst zog wiederum Aaron Hunt ganz trocken aus 18 Metern zum 4:1 ab und direkt nach Wiederanpfiff rutschte Amateure-Keeper Michael Jürgen dem Ball so unglücklich entgegen, dass die Kugel vom Körper des heranstürmenden Nelson Valdez ins Tor sprang.

 

Kurz vor Schluss durften dann aber doch noch einmal die Amateure jubeln. Deniz Kaczans Flachschuss von der Strafraumgrenze besorgte den zweiten Treffer zum 5:2-Endstand.

 

 

Werder Bremen Profis: Borel - Wehlage, Memisevic, Skripnik, Magnin - Rolfes, Banovic, Stier, Hunt - Valdez, Daun

 

Werder Bremen Amateure: Jürgen - Schmedes, Beckert, Heidenreich, Paul - Fütterer (46. Schierenbeck), Stroppel, Muzzicato (46. Wittke), Canizales - Kuru (46. Aktas), Kaczan.

 

Tore: 1:0 Stier (10.), 1:1 Canizales (18.), 2:1 Daun (22.), 3:1 Hunt (65.), 4:1 Hunt (80.), 5:1 Valdez (81.), 5:2 Kaczan (86.).

 

Schiedsrichter: Wiechmann (Bremen), Platz 11: 250 Zuschauer.