DFB-Pokal-Krimi: 7:6 nach Elfmeterschießen

Spannend wie eh und je machten es die Werderaner im DFB-Pokal gegen den VfL Wolfsburg. Im Elfmeterschießen entschieden sie die Partie mit 7:6 für sich.
Profis
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werder Bremen hat in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen den VfL Wolfsburg mit 7:6 nach Elfmeterschießen gewonnen. Nach einer dominanten Werder-Leistung in der ersten Halbzeit erlitten die Grün-Weißen in der 64. Minute durch einen Kopfball von Steve Marlet einen herben Rückschlag. Die 1:0-Führung für die Gäste ließ alle Beteiligten kurz den Atem anhalten. Cheftrainer Thomas Schaaf setzte danach alles auf Angriff. Mit Aaron Hunt und Nelson Valdez brachte er zwei weitere Stürmer auf den Platz. In der 89. Minute zahlte sich das Risiko aus. Nach einem Eckstoß fiel Miroslav Klose der Ball direkt vor die Füße, der diesen eiskalt in den Maschen versenkte.

 

Das Spiel ging in die Verlängerung und das Zittern auf der Tribüne weiter. Werder dominierte auch die erste Halbzeit der Verlängerung und spielte durch hervorragenden Kombinationsfußball das 2:1 heraus. Doch dann gerieten die Grün-Weißen mehr und mehr unter Druck. Wolfsburg warf alles nach vorn und erzielte mit der letzten Aktion des Spiels den 2:2-Ausgleich.

 

Im Elfmeterschießen verwandelte Aaron Hunt den entscheidenden Strafstoß. Werder Bremen ging mit 7:6 als Sieger vom Platz.

 

Die nächste Runde des DFB-Pokals wird am Samstag, 29.10.2005, ab 22.30 Uhr in der ZDF-Sendung "Aktuelles Sportstudio" ausgelost. Die Partien des Achtelfinals finden am 20./21.12.2005 statt. Werder Bremen wird aller Voraussicht nach am Mittwoch, 21.12.2005, spielen, da die Grün-Weißen am Sonntag zuvor, 17.12.2005, gegen den Hamburger SV antreten.

 

Liveticker:

 

0. Minute

Willkommen zum Live-Ticker von Werder.de. In zehn Minuten beginnt die Partie der 2. DFB-Pokal-Runde zwischen Werder Bremen und dem VfL Wolfsburg. Um 19.19 Uhr haben beide Teams ihre Aufwärmphase beendet und sind in die Kabinen gegangen. Vorher haben beide Trainer ihre Startaufstellungen bekannt gegeben. Sie lauten: WERDER BREMEN: Reinke - Owomoyela, Fahrenhorst, Naldo, Andreasen - Baumann, Borowski, Frings, Jensen - Klasnic, Klose. VFL WOLFSBURG: Jentzsch, Thiam, D'Alessandro, Hanke, Quiroga, Marlet, Neziri, Hofland, Sarpei, Lamprecht, Franz (nach Rückennummern)

 

0. Minute

Das Wetter hat sich kurz vor dem Anpfiff stark gebessert. Um 17.30 Uhr kam sogar die Sonne über Bremen heraus, nachdem es tagelang nur geregnet hatte.

 

0. Minute

Die Partie wird geleitet von Thorsten Kinhöfer aus Herne. Er führt jetzt gerade die Mannschaften auf das Spielfeld. Werder spielt im bekannten "Papageizwei"-Look mit weißer Hose. Wolfsburg ganz in blau.

 

1. Minute

Werder hat Anstoß. Auf gehts! Wir wollen nach Berlin.

 

2. Minute

Die Partie beginnt verhalten. Der Ball läuft im Mittelfeld ohne in eine der beiden Strafräume zu kommen.

 

3. Minute

Ecke Wolfsburg: D'Alessandro bringt sie viel zu flach rein. Frings kann klären. Direkt im Anschluss erhält Wolfsburg einen Freistoß an der rechten Strafraum-Grenze. Wieder tritt d'Alessandro wieder an, zieht ihn direkt auf das kurze Eck des Reinke-Gehäuses, doch der Ball geht knapp neben den Pfosten.

 

5. Minute

Super-Schuss, Super-Chance! Werder hat sich im Spiel erstmals gemeldet. An der Strafraumgrenze spielt Jensen auf Klasnic, der legt auf den aus dem Mittelfeld heranstürmenden Frings zurück, der die Kugel auf das Tor hämmert. Jentzsch kann nur mit den Fäusten klären.

 

9. Minute

Werder hat das Spiel jetzt unter Kontrolle. Versucht immer wieder konstruktiv das Spiel nach vorn zu treiben. Bislang hapert es am letzten Pass.

 

10. Minute

Große Aufregung vor dem Wolfsburg-Tor: Klose flankt rechts fast von der Eckfahne auf den langen Pfosten. Dort nimmt Klasnic den Ball mit dem Kopf. Die Kugel fliegt über den VfL-Torhüter, doch ein Teamkollege rettet auf der Linie.

 

13. Minute

Werder im Vorwärtsgang. Borowski spielt steil auf Klose, der Quiroga und Hofland aussteigen lässt. Seinen scharfen Querpass kann Keeper Jentzsch unterbinden.

 

15. Minute

Werder drückt, Wolfsburg lauert. Ein bisher sehr interessantes Pokalspiel bekommen die Zuschauer im Weser-Stadion zu sehen.

 

17. Minute

Gelbe Karte für D'Alessandro. Der Argentinier hält nach einem Freistoßpfiff den Ball zu lange in der Hand und rückt ihn auch nach Aufforderung durch den Schieri nur zögerlich raus. Das lässt sich der Unparteiische nicht bieten.

 

19. Minute

Das ist einfach gut anzuschauen. Klose und Klasnic im Zusammenspiel: Der deutsche Nationalspieler flankt über die ganze breite des Platzes über die Abwehr, Klasnic nimmt den Ball mit der Brust an und zieht direkt aus 15 Metern ab. Jentzsch hält.

 

22. Minute

Die Ostkurve pfeift, nach einem schönen Steilpass von Jensen in den Lauf von Klose wird der Bremer Angreifer 18 Meter vor dem Tor schlicht umgerannt. Der Schieri lässt weiterlaufen.

 

24. Minute

Lamprecht erkämpft sich den Ball von Borowski, spielt an der rechten Außenlinie entlang auf Marlet, der ihn gefährlich flach hereingibt. Fahrenhorst klärt zur Ecke. Die bringt nichts ein.

 

27. Minute

Wolfsburg versteckt sich nicht, lässt aber Werder viel Platz im Mittelfeld. Den nutzt Jensen, der bisher für auffällige Aktionen sorgte. Er kann immer wieder die Werder-Stürmer gut in Szene setzen.

 

29. Minute

Eine Traum-Kombination wird nicht belohnt. Werder spielt sich mit zwei Doppelpässen zwischen Jensen und Borowski und Borowski und Frings bis an den 16er. Doch der Schuss von Borowski geht knapp am linken Pfosten vorbei. Das Werder-Tor liegt in der Luft.

 

32. Minute

Immer wieder Hofland. Bei ihrem Verteidiger können sich die Gäste bedanken. Er verhinderte schon einige Werder-Vorstöße.

 

33. Minute

Ecke für Wolfsburg: D'Alessandro schlägt sie von links rein. Naldo klärt zwar, doch der Nachschuss von Lamprecht wird zwei Mal abgefälscht und geht knapp am Tor vorbei. Die bisher beste Chance für den VfL.

 

35. Minute

Der Torschrei lag allen schon auf den Lippen. Von der rechten Seite spielt Borowski einen Pass in den 5-Meter-Raum, wo Jensen und Klose die Kugel nur um eine Schuhspitze verpassen. Der Ball geht schließlich ein paar Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

 

39. Minute

Nach einem Foul von Franz an Borowski bekommt Werder einen Freistoß auf der halblinken Position. Entfernung 24 Meter. Naldo zieht voll durch, doch die Kugel landet in den Armen von Jentzsch.

 

42. Minute

Frings kann einen Konter der Gäste beenden, in dem er zur Ecke klärt. Beim Eckstoß von D'Alessandro schraubt sich Hanke in die Höhe, köpft aber drei Meter über das Tor.

 

43. Minute

Gelbe Karte für Frank Baumann nach einem Foul im Mittelfeld an Hans Sarpei.

 

45. Minute

Der Schiedsrichter pfeift ganz pünktlich ab. Werder hätte die Führung verdient. Sie haben eine starke Halbzeit gespielt, wirken druckvoll, aufmerksam, kreativ und sind kombinationssicher. Allein die Tore fehlen.

 

46. Minute

Anstoß zur zweiten Hälfte.

 

47. Minute

Wieder eine große Chance: Baumann erkämpft den Ball im Mittelfeld, schickt sofort Klose mit einem Steilpass in Richtung gegnerisches Tor, der tanzt im 16er seinen Gegenspieler aus und legt für Klasnic auf, der den Ball über die Querstange jagt.

 

50. Minute

Langsam muss es aber klingeln. Werder vergibt wieder zwei Riesenmöglichkeiten innerhalb weniger Sekunden. Auf der linken Seite setzte sich Borowski sehr gut durch, schießt sehr scharf vor das VfL-Tor. Jensen und Klose rutschen rein, der Ball wird aber abgeblockt. Die anschließende Ecke köpft Baumann aufs Tor. Jentzsch muss in höchster Not retten.

 

52. Minute

Chancen Minuten-Takt: Borowski, der immer stärker wird läuft diesmal rechts die Linie herunter und flankt in die Mitte. Franz kommt knapp vor Baumann und Klose an den Ball und wehrt ab. Es brennt im Strafraum vor der Ostkurve.

 

57. Minute

Nur ganz selten kommt Wolfsburg noch über die Mittellinie. Werder ist dominant, aber die letzten Pässe wollen einfach nicht ankommen. Irgendwann muss es doch mal klappen.

 

63. Minute

Gelbe Karte für Tim Borowski, der Marlet foulte und einen der seltenen Entlastungsangriffe vereitelte.

 

64. Minute

Das darf doch nicht wahr sein! Nach dem Freistoß für das Borowski-Foul flankt Lamprecht von rechts in den Werder-Strafraum, Marlet köpft, der Ball geht links unten ins Netz.

 

68. Minute

Fast von der linke Eckfahne legt Klose zurück auf Borowski, der aber nur die Latte trifft. Das Gehäuse scheppert, kein Tor!

 

71. Minute

Wechsel bei Werder! Schaaf reagiert auf den Spielstand. Er nimmt Andreasen aus der Viererkette heraus und bringt Stürmer Aaron Hunt, der auch auf links, aber viel offensiver agieren soll.

 

74. Minute

Gelb für Franz nach einem rüden Foul an Borowski, der gerade aus 18 Metern abziehen wollte.

 

75. Minute

Alle schütteln den Kopf. Jensen hebt den Freistoß gefühlvoll über die Mauer, der Ball klatscht von der Lattenunterkante vor der Linie auf.

 

78. Minute

Wechsel! Schaaf setzt alles auf seine Offensiv-Trümpfe. Er holt Kapitän Baumann vom Feld und schickt mit Valdez den vierten Stürmer ins Spiel.

 

79. Minute

Klose setzt sich gegen Neziri durch, legt ab auf Boro, der wieder gefährlich abzieht. Jentzsch muss zur Ecke klären. Borowski tritt die Ecke selbst, Valdez schraubt sich hoch, köpft einen Meter am Tor vorbei.

 

81. Minute

Auswechslung Wolfsburg: Sarpei geht, Schnoor kommt.

 

83. Minute

Das wäre die Entscheidung gewesen. Frings verliert den Ball am gegnerischen 16er, als Werder völlig aufgerückt war. Wolfsburg kontert mit 4 Spielern gegen Jensen. Doch sie lassen sich zu viel Zeit. Klose klärt nach einem 70-Meter-Sprint in den eigenen Strafraum.

 

89. Minute

Jaaaaaaa! Dann muss das Tor eben auf diese Weise fallen. Nach einer Werder-Ecke herrscht einfach nur Verwirrung im VfL-Strafraum. Der Ball fällt Klose irgendwie vor die Füße, so dass er ihn aus zwei Metern in die Maschen dreschen kann.

 

91. Minute

Der Schiedsrichter pfeift ab. Es gibt wie so oft im Weser-Stadion wieder mal einen Pokal-Krimi mit Verlängerung.

 

91. Minute

Anpfiff zur ersten Hälfte der Verlängerung!

 

95. Minute

Die Verlängerung beginnt ruhiger als die Schlussphase. Beide Teams jetzt gleichstark.

 

96. Minute

Wieder Werder am Drücker. Hunt flankt von links außen auf den langen Pfosten, Klose springt noch darunter durch, der 4 Meter hinter ihm stehende Jensen nimmt den Ball volley, doch Jentzsch pariert großartig.

 

101. Minute

Werder wird wieder dominanter. Frings köpft in den Wolfsburger Strafraum, Klasnic legt volley quer auf Klose, doch ein VfL-Spieler ist einen Tick eher dran und klärt zur Ecke. Die Zwölfte für die Grün-Weißen!

 

105. Minute

Tooooooooor! Toooooor! Endlich wird Werder für seinen Kombinationsfußball belohnt. Hunt, Klasnic und Klose spielen die Abwehr mit kurzen Pässen am 5-Meter-Raum schwindlig, Klose drückt den Ball am Ende über die Linie.

 

105. Minute

Unmittelbar nach dem Treffer pfeift der Schiedsrichter zum Seitenwechsel.

 

105. Minute

Wolfsburg wechselt in der Pause: Cedrick Makiadi kommt für Mike Hanke.

 

107. Minute

Noch ein Wechsel beim VfL: Lamprecht geht, Menseguez kommt.

 

109. Minute

Die 13. Ecke wäre fast eine Glücksecke gewesen. Borowski bekommt den Ball kurz gespielt, flankt super rein, so dass Thiam eigentorverdächtig am langen Pfosten vorbeiköpfend klären muss.

 

110. Minute

Wechsel bei Werder: Der völlig ausgepumpte Frings geht, Lagerblom kommt.

 

115. Minute

Werder gerät nun doch noch mal unter Druck. Wolfsburg riskiert viel, ohne jedoch klare Chancen herauszuspielen.

 

120. Minute

Aaron Hunt hätte alles perfekt machen können. Nach einer Wolfsburg-Ecke, zu der Wolfsburgs Keeper mit aufgerückt war, erobert Werder den Ball, Hunt stiefelt aufs leere Tore zu und schiebt die Kugel aber aus 40 Metern ins linke Außennetz.

 

121. Minute

Katastrophe. das kann doch nicht sein! Mit der letzten Aktion des Spiels gelingt Wolfsburg der Ausgleich. Wieder Marlet. Danach pfeift der Unparteiische ab. Elfmeterschießen!

 

120. Minute

Klasnic beginnt. Er trifft.

 

120. Minute

D`Alessandro verschießt.

 

120. Minute

Jensen trifft.

 

120. Minute

Quiroga verwandelt.

 

120. Minute

Neeeein. Naldo trifft nur die Latte.

 

120. Minute

Wolfsburgs Manseguez trifft zum 4:4.

 

120. Minute

Valdez schießt als nächstes. Und Tooooor.

 

120. Minute

Hofland macht den Ausgleich.

 

120. Minute

Tim "Boro" Borowski verwandelt den Elfmeter sicher zum 6:5-Führungstreffer.

 

120. Minute

Doppel-Torschütze Marlet trifft auch zum dritten Mal an diesem Abend. 6:6-Zwischenstand.

 

120. Minute

Er hätte die Entscheidung schon einige Minuten früher fällen können, doch hat es spannend gemacht. Diesen Elfmeter verwandelt Aaron Hunt zum 7:6.

 

120. Minute

Achtelfinale wir kommen! Pablo Thiam schießt das Leder links am Tor vorbei. Sieg nach Elfmeterschießen.