Weiser-Solo und Ducksch-Abstauber besiegeln Auswärtssieg in Ingolstadt

Mitchell Weiser erzielt das 2:0 gegen Ingolstadt.
Mitchell Weiser traf in seinem Pflichtspieldebüt für Werder zum 2:0 (Foto: nordphoto).
Spielbericht
Samstag, 11.09.2021 / 15:48 Uhr

Von Lennard Worobic

Nach der Länderspielpause machen die Werderaner da weiter, wo sie zuvor aufgehört hatten. Der SV Werder Bremen landete beim FC Ingolstadt 04 einen deutlichen Auswärtssieg und damit auch den zweiten 3:0-Erfolg in Folge. Ein Eigentor des Ingolstädters Nico Antonitsch (24. Minute) brachte die Bremer zunächst in Führung, ehe Neuzugang Mitchell Weiser bei seinem Startelfdebüt durch ein beeindruckendes Solo auf 2:0 erhöhte (42. Minute). Kurz nach der Pause sorgte Marvin Ducksch mit seinem dritten Treffer im Werder-Trikot dann für die frühe Entscheidung. Beim dominanten Auftritt der Bremer wurde zudem Roger Assalé eingewechselt und feierte seinen ersten Pflichtspieleinsatz im grün-weißen Trikot.

Aufstellung und Formation: Beim Auswärtsduell in Ingolstadt kamen gleich zwei Werder-Akteure zu ihren Startelfdebüts: Der frisch gebackene Bremer Mitchell Weiser und Abdenego Nankishi liefen erstmals in der Saison 2021/22 von Beginn an für die Grün-Weißen auf. Weiser ersetzte den verletzten Agu (Muskelverletzung in der Wade) und Nankishi wirbelte anstelle des kurzfristig ausgefallenen Eren Dinkci (muskuläre Probleme) auf der Außenbahn. Außerdem setzte Werder-Cheftrainer Markus Anfang weiterhin auf Michael Zetterer im Tor, während Jiri Pavlenka auf der Ersatzbank Platz nahm.

Die Startelf: Zetterer – Jung, Ducksch, Weiser, Veljkovic, Nankishi, Schmid, Toprak, Schmidt, Rapp und Groß. 

Für einen Einsatz stehen bereit: Pavlenka – Füllkrug, Assalé, Park, Mai, Gruev, Woltemade, Friedl und Mbom.

Eigentor beschert die Führung

Der Ingolstädter Nico Antonitsch köpft den Ball ins eigene Tor.
Der Ingolstädter Nico Antonitsch köpfte den Ball ins eigene Tor (Foto: nordphoto).

Die Höhepunkte des ersten Durchgangs:

4. Min.: Hektische Situation. Dennis Eckert läuft nach einem Ballgewinn auf die Bremer Box zu und versucht, sich mit einem Haken Platz zu verschaffen. Die grün-weiße Hintermannschaft ist da und blockt den Schuss des Stürmers.

13. Min.: Wieder taucht Ducksch vor dem Gehäuse der Ingolstädter auf und wird dieses Mal von Rapp bedient, kann die Kugel aber nicht kontrollieren. Kurz darauf verfehlt eine Flanke von Schmid den Stürmer erneut nur knapp.

24. Min.: Tooor für Werder! Nico Antonitsch trifft ins eigene Netz. Es steht 0:1. Niklas Schmidt hat auf der linken Seite Zeit und Platz zum flanken und bringt die Kugel unbedrängt in die Box der Ingolstädter. Nicolai Rapp lauert am langen Pfosten, doch letztendlich ist es Nico Antonitsch, der die Hereingabe entscheidend mit dem Kopf touchiert und im eigenen Gehäuse unterbringt.

27. Min.: SV Werder Bremen wechselt. Für Ömer Toprak kommt Lars Lukas Mai in die Partie. Bitter! Kurz nach dem Führungstreffer hält Werder-Kapitän Ömer Toprak sich die Wade und kann nicht mehr weitermachen. Von den Werder-Fans kommen währenddessen "Ömer Toprak"-Rufe als Aufmunterung. Gute Besserung, Ömer!

42. Min.: Tooor! Mitchell Weiser trifft für den SV Werder Bremen zum 0:2! Was für ein Solo von Weiser, was für ein Einstand für den Startelfdebütanten! Schmid bedient Weiser im Halbfeld und der Außenverteidiger rennt einfach mal los, lässt die Ingolstädter Kette mit einem Übersteiger stehen und kann problemlos einschieben.

Drittes Werder-Tor für Ducksch

Marvin Ducksch erzielt das 3:0 gegen Ingolstadt.
Marvin Ducksch schiebt zum 3:0 ein (Foto: nordphoto).

Die Höhepunkte des zweiten Durchgangs:

48. Min.: Tooor! Marvin Ducksch trifft für den SV Werder Bremen zum 0:3! Romano Schmid bringt von der rechten Seite eine scharfe Flanke in den Straufraum und findet Niklas Schmidt, der den Ball annimmt und direkt flach abzieht. Buntic kann den Schuss noch halten, aber nicht kontrollieren. Marvin Ducksch steht goldrichtig und bringt den Abpraller im Kasten unter.

53. Min.: Ducksch ergattert einen missglückten Rückpass der Ingolstädter und taucht völlig frei vor dem Tor der Gastgeber auf. Der Werder-Stürmer setzt den Ball allerdings knapp am rechten Pfosten vorbei.

55. Min.: Nankishi hat das 4:0 auf dem Fuß, als er über die linke Seite in die gegnerische Box vordringt und eine freie Schussposition hat. Seinen Versuch kann Buntic jedoch parieren.

59. Min.: Knappes Ding! Niklas Schmidt hält aus der Distanz zentral drauf und Fabijan Buntic faustet den Versuch weg. Der Ball wird allerdings noch gefährlich, da er an die Latte knallt. Das war eng!

73. Min.: Riesen Gelegenheit für Ducksch! Abermals ist es Romano Schmid, der das Spiel über rechts schnell macht. Eine flache Hereingabe des stark aufspielenden Österreichers findet wieder Marvin Ducksch, dessen Schuss knapp am linken Pfosten vorbeirauscht.

77. Min.: Ducksch alleine vor Buntic! Nicolai Rapp bedient Marvin Ducksch mit einem Schnittstellenpass und der Werder-Stürmer taucht frei vor dem Ingolstädter Gehäuse auf. Ducksch rutscht im letzten Moment ohne Gegnereinfluss aus.

89. Min.: Nicolai Rapp taucht nochmal im Strafraum der Gegner auf und hält flach drauf. Buntic taucht ab und pariert den Versuch des Werderaners. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.

Fazit: Schiedsrichter Tobias Welz pfeift die Partie pünktlich ab. Nachdem Werder durch das Eigentor von Nico Antonitsch glücklich in Führung ging, sorgte Mitchell Weisers Solo-Tor für Schwung. Diesen konnten die Werderaner mit in die zweite Hälfte nehmen und dominierten fortan das Spiel. Marvin Duckschs Treffer zum 3:0 besiegelte schließlich den verdienten Auswärtssieg.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.