Werder-Trio vor EM-Auftakt

Friedl startet am Sonntag, Pavlenka und Augustinsson am Montag

Nahaufnahme von Marco Friedl
Marco Friedl startet mit Österreich gegen Nordmazedonien in die EM (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 11.06.2021 / 17:34 Uhr

Von Anne Gossner

Am Freitagabend startet die Fußball-Europameisterschaft, in der einen Monat lang 24 Mannschaften um den Titel spielen werden. Darunter fallen auch drei Werder-Spieler, die jeweils im finalen EM-Aufgebot ihrer Heimatländer stehen. Linksverteidiger Ludwig Augustinsson (Schweden), Torhüter Jiri Pavlenka (Tschechien) und Abwehrspieler Marco Friedl (Österreich) präsentieren sich in den kommenden Wochen auf Europas Fußballbühne.

WERDER.DE gibt einen Überblick über die Gruppengegner sowie anstehenden Partien des Werder-Trios.  

Marco Friedl mit Österreich in Gruppe C

Marco Friedl im Zweikampf mit Harry Kane.
Marco Friedl im Zweikampf mit Harry Kane (Foto: Instagram @marcofriedl_32).

Gruppe C: Österreich, Niederlande, Ukraine und Nordmazedonien. 

Den Beginn macht Abwehrspieler Marco Friedl, der mit Österreich am Sonntag (13.06.2021) um 18 Uhr gegen Nordmazedonien in die EM startet. In den letzten drei Testspielen des ÖFB-Teams kam der 23-Jährige zweimal zum Einsatz. Bei der 0:1-Niederlage gegen England stand Friedl sogar 90 Minuten auf dem Platz. Es war erst sein drittes A-Länderspiel für sein Heimatland. Sollte Österreich in der Gruppenphase erfolgreich sein, könnten sie erstmals in ein EM-Achtelfinale einziehen.

Die Gruppenphase im Überblick: 

Sonntag, 13.06.2021, 18 Uhr, Bukarest: Österreich – Nordmazedonien

Donnerstag, 17.06.2021, 21 Uhr, Amsterdam: Niederlande – Österreich

Montag, 21.06.2021, 18 Uhr, Bukarest: Ukraine – Österreich 

Jiri Pavlenka mit Tschechien in Gruppe D

Jiri Pavlenka ist für einen Einsatz bei der EM bereit.
Bereit für einen Einsatz bei der EM: Jiri Pavlenka (Foto: Instagram @jirkapav1).

Gruppe D: Tschechien, England, Kroatien und Schottland

Am Montag (13.06.2021, 15 Uhr) beginnt auch für Torhüter Jiri Pavlenka die Gruppenphase der Europameisterschaft. Mit der tschechischen Nationalmannschaft startet die Nummer 1 des SV Werder Bremen gegen Schottland. Im Test gegen Italien (0:4) vergangene Woche kam der 29-Jährige 90 Minuten zum Einsatz und absolvierte damit sein 14. Länderspiel für Tschechien.

Die Gruppenphase im Überblick: 

Montag, 14.06.2021, 15 Uhr, Glasgow: Schottland – Tschechien 

Freitag, 18.06.2021, 18 Uhr, Glasgow: Kroatien – Tschechien

Dienstag, 22.06.2921, 21 Uhr, London: Tschechien – England 

Ludwig Augustinsson mit Schweden in Gruppe E

Ludwig Augustinsson im Länderspiel gegen Georgien
Ludwig Augustinsson im Länderspiel gegen Georgien (Foto: Instagram @ludwigaugustinsson).

Gruppe E: Schweden, Spanien, Polen und Slowakei.

Ebenfalls am Montag (14.06.2021, 21 Uhr) startet auch Ludwig Augustinsson in die diesjährige Europameisterschaft. In der EM-Gruppenphase muss Schweden im ersten Spiel gegen den Titelträger des Jahres 2012 aus Spanien ran. Der 27-Jährige Linksverteidiger hatte noch vor Kurzem mit muskulären Problemen zu kämpfen, konnte aber inzwischen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Bereits 32. Mal stand Augustinsson für die schwedische Nationalmannschaft auf dem Feld.

Die Gruppenphase im Überblick: 

Montag, 14.06.2021, 21 Uhr in Sevilla: Spanien – Schweden 

Freitag, 18.06.2021, 15 Uhr in Sankt Petersburg: Schweden – Slowakei

Mittwoch, 23.06.2021, 18 Uhr in Sankt Petersburg: Schweden – Polen 

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.