Friedl debütiert, Veljkovic weiter

Länderspiel-Roundup
Marco Friedl machte sein Debüt für Österreichs A-Nationalmannschaft (Foto: nordphoto).
Profis
Samstag, 10.10.2020 / 10:15 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Ein gelungenes Debüt feierte Marco Friedl am Mittwochabend im Trikot der österreichischen A-Nationalmannschaft. Milos Veljkovic hingegen musste beim Länderspiel Serbiens in Norwegen zu sehen. Er und seine Nationalmannschaft haben aber weiterhin die Chance auf die nächste Europameisterschaft.

Von Anfang an und dann auch noch über die volle Distanz: Marco Friedls erstes Spiel für die A-Nationalmannschafts Österreichs hätte kaum besser laufen können. Neben dem Einsatz über die 90 Minuten gab es nämlich auch einen Testspielerfolg der ÖFB-Auswahl gegen Griechenland. Beim 2:1-Heimsieg trafen Friedls Teamkollegen Adrian Grbic (77.) und Christoph Baumgartner (80.). Kostas Fortounis (63.) brachte die Griechen zunächst in Führung.

Friedl: "Ich hoffe, dass noch viele Einsätze folgen"

„Ein Traum ist in Erfüllung gegangen, den ich schon als kleines Kind hatte. Dadurch, dass ich alle U-Nationalmannschaften durchlebt habe, war die A-Nationalmannschaft das große Ziel. Es freut mich, dass wir bei meinem Debüt einen Sieg feiern konnten und ich meinen Teil über 90 Minuten dazu beitragen konnte. Ich hoffe, dass noch viele Einsätze folgen“, sagt Friedl gegenüber WERDER.DE.

Mit Milos Veljkovic war am Donnerstagabend der nächste Werder-Abwehrspieler im Fokus. Serbien trat im Rahmen der EM-Play-Offs in Norwegen an. Durch den 2:1-Sieg nach Verlängerung haben die Serben weiter die Chance auf das Erreichen der Europameisterschaft. Veljkovic kam nicht zum Einsatz und kehrt zudem wieder nach Bremen zurück. 

Ebenfalls keinen Einsatz hatte Nick Woltemade. Das Testspiel der deutschen U19-Junioren-Nationalmannschaft am Donnerstagabend gegen Frankreich musste abgesagt werden. Bei den Franzosen gab es einen positiven COVID-19-Test. Alle Tests beim DFB waren negativ. Ob das zweite Testspiel am Montag, 12.10.2020, stattfindet, steht noch nicht fest.

Am Freitagnachmittag ist Yuya Osako gefordert. Um 14 Uhr trifft Japan auf Kamerun. Im Anschluss geht es für Osako zurück nach Bremen (zur Extrameldung).

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.