Gespielt, Gekämpft, Gewonnen!

Werder schlägt Schalke mit 1:0
Werder punktete auf Schalke zum dritten Mal in Folge. (Foto: nordphoto)
Spielbericht
Samstag, 30.05.2020 / 17:36 Uhr

Von Niklas Behrend

Auswärtssieg auf Schalke! Der SVW hat die nächste Aufgabe im Kampf um den Klassenerhalt gemeistert. Am Samstagnachmittag schlug Werder den S04 mit 1:0 (1:0). Den goldenen Treffer des Tages erzielte Leonardo Bittencourt sehenswert in der 32. Spielminute. Dabei sahen die wenigen Zuschauer in der Gelsenkirchener Arena ein Spiel mit zwei gänzlich verschiedenen Halbzeiten. Nachdem die Grün-Weißen die Partie in der ersten Halbzeit dominierten, wehrte sich das Team von Cheftrainer Florian Kohfeldt im zweiten Durchgang leidenschaftlich gegen erstarkte Schalker und sicherte sich so den zweiten Auswärtssieg in Folge.

Aufstellung und Formation: Gegenüber dem Unentschieden am letzten Spieltag gegen die Borussia aus Mönchengladbach stellte Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt sein Team auf drei Positionen um. Yuya Osako und Christian Groß hielten sich auf der Einwechselbank bereit, während Milos Veljkovic aufgrund einer Gelbsperre fehlte. Dafür rückten Sebastian Langkamp, Kevin Vogt und Leonardo Bittencourt in die erste Elf. Systematisch begann Werder mit einem flexiblen 4-5-1 System mit Sebastian Langkamp in der Innenverteidigung, Kevin Vogt vor der Abwehr und Leonardo Bittencourt auf dem rechten Flügel.

Die Werder-Startelf: Pavlenka - Friedl, Moisander, Langkamp, Gebre Selassie - Rashica, Klaassen, Vogt, M.Eggestein, Bittencourt - Sargent

Es hielten sich bereit: Kapino – Lang, Augustinsson, Osako, Selke, Bartels, Groß, Woltemade, Bargfrede

Der gerechte Lohn!

Der Moment vor der Traumtor! (Foto: nordphoto)

Die Höhepunkte des ersten Durchgangs:

13. Min: Der erste Abschluss in einer bisher noch ereignisarmen Partie gehört dem SVW! Werder spielt sich vor den Strafraum des S04, verliert dann den Ball und setzt direkt nach. Klaassen hält aus 17 Metern auf das Schalker Tor, die Kugel wird leicht abgefälscht und landet doch sicher in den Armen von Nübel.

16.Min: Bemerkenswert! Bisher liegt der Ballbesitz des SVW auswärts auf Schalke bei satten 83%. Der letzte Pass lässt aber (noch) auf sich warten...

30.Min: Es ist Zeit für ein kleines Zwischenfazit! Chancen sind auf Schalke absolute Mangelware, allerdings tritt der SVW auffallend dominant auf, kontrolliert das Spiel und sucht weiterhin nach den entscheidenden Lücken. Schalke beschränkt sich aufs Verteidigen. Pavlenka hatte den Ball bisher nur am Fuß.

32.Min: TOOOR für Werder! Und da ist der Lohn für den bis hierhin sehr konzentrierten Auftritt! Bittencourt mit einem Traumtor zur verdienten 1:0 Führung! Klaassen erobert sich im Mittelfeld ganz stark den Ball gegen Todibo! Rashica übernimmt und schaltet in den Sprintmodus. Kurz vor der Box legt der Flitzer den Ball rechts raus auf Bittencourt, der das lange Eck anvisiert und die Kugel aus ca. 20 Metern wunderbar oben links in den Winkel streichelt! Weiter so, Werder!

37.Min: Chance für die Hausherren! Glück gehabt! Miranda mit einer scharfen Flanke aus dem linken Halbfeld, die McKennie am zweiten Pfosten eine Kopfballmöglichkeit eröffnet. Vorbei!

40.Min: Werder arbeitet am 2:0! Rechts im Strafraum kommt Bittencourt nach einem Zuspiel von M. Eggestein zum Schuss. Die Kugel rauscht allerdings am kurzen Pfosten mehr oder minder knapp über das Lattenkreuz.

45+2: Halbzeit auf Schalke! Werder geht mit einer verdienten Führung in die Pause. Hinten ließ Grün-Weiß nichts anbrennen. Durch viel Ballbesitz hatte der SVW die Partie absolut im Griff. Das Traumtor von Bittencourt zum 1:0 war der gerechete Lohn.

Werder wehrt sich!

Werder sträubte sich in der zweiten Halbzeit gegen den drohenden Ausgleich. (Foto: nordphoto)

Die Höhepunkte des zweiten Durchgangs:

46.Min: Wechsel bei Werder! Osako beginnt in der zweiten Halbzeit für Bittencourt. Der Torschütze kann aufgrund von Rückenschmerzen nicht mehr weiterspielen. Gute Besserung, Leo!

50.Min: Schalke hat sich was vorgenommen! Die Gelsenkirchener mit der ersten Torgefahr im zweiten Durchgang! Caligiuri mit einer Flanke von links an den rechten Pfosten, wo Gregoritsch wuchtig hochsteigt. Der Winkel ist glücklicherweise aber so spitz, dass das Leder den Weg nicht in Werder-Tor findet.

53.Min: Die Hausherren spielen wie ausgewechselt! Werder gerät in die Defensive und Pavlenka muss erstmals sein ganzes Können aufbieten. Der eingewechselte Raman kommt im Strafraum rechts aus spitzem Winkel zum Schuss, doch Pavlenka macht die kurze Ecke zu und verhindert den Ausgleich! Durchatmen...

65.Min: Die Schalker Sturm und Drangphase ist momentan etwas abgeklungen. Das Spiel ist offen, doch auch von Anspielfehlern und Hektik geprägt und findet daher vornehmlich zwischen den Strafräumen statt. Eine gute Nachricht - für den Moment.

75.Min: Weiterhin ist die Partie offen und die Spannung sorgt für ordentlich Puls. Der SVW hat es aber geschafft, wieder in die defensive Stabilität zu finden und den Schalker Druck weiter zu minimieren. Werder kämpft leidenschaftlich für den Dreier.

88.Min: Verdaaaamt! Das hätte das 2:0 sein können. M.Eggestein spielt Osako wunderbar rechts im Strafraum frei. Der Japaner könnte aus aussichtsreicher Position abschließen, entschließt sich aber querzulegen. Ein Fehler. Schalke kann klären. Ist das spannend!

90+4Min: Schluss, Aus, Feierabend! Werder holt nach einer kräftezehrenden zweiten Halbzeit den sooo wichtigen Auswärtssieg! Zusätzlich spielt Werder zum dritten Mal in Folge zu Null! Jawoll!

Fazit: Ein knapper aber verdienter Auswärtssieg! Im ersten Durchgang kontrollierte der SVW die Partie. In puncto Ballbesitz besaß Werder ein sattes Übergewicht, während Schalke lediglich versuchte die Angriffsbemühungen der Grün-Weißen zu verhindern. Dementsprechend verdient ging Werder mit einer Führung in die Kabine. Im zweiten Durchgang zeigte der S04 sich stark verbessert und spielte sich speziell in der ersten Viertelstunde einige gute Torchancen heraus. Zusehens fing sich der SVW aber wieder und fand zurück in die Partie, die bis zum Ende offen und umkämpft blieb. Ein Auswärtssieg der Kraft und Nerven kostete und Werder gleichzeitig Auftrieb für die nächsten, schwierige Aufgabe gegen Frankfurt am Mittwoch geben sollte.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.