Zwischen Sorgen, Kochkunst und Vorbereitung

Moisander und Füllkrug in Zeiten der Corona-Pandemie
Niklas Moisander verbringt aktuell viel Zeit mit der Familie (Foto: nordphoto).
Profis
Mittwoch, 25.03.2020 / 12:38 Uhr

Von Philipp Burde

Die Quarantänemaßnahmen machen in diesen Tagen auch nicht vor den Werder-Profis halt. Bereits seit der letzten Woche verbringen viele Spieler der Grün-Weißen ihre Stunden mit ihren Liebsten in den eigenen vier Wänden. So geht es aber nicht jedem. Einige Akteure des SV Werder müssen ihren Alltag in Zeiten der Corona-Pandemie alleine bewältigen. Führungsspieler Niklas Moisander gehört nicht dazu, hat es sich als Kapitän aber zur Aufgabe gemacht, all jene, die aktuell auf sich selbst gestellt sind, so gut wie möglich zu unterstützen. „Ich habe Mitspieler, die nicht bei der Familie sein können. Ich versuche mit ihnen in Kontakt zu bleiben. Wenn jemand Hilfe braucht, bin ich immer da“, erklärt der 34-Jährige.

Dass er statt einem gemeinsamen Abendessen mit seinen Kollegen auf Telefonate oder einen Videochat ausweichen muss, findet er zwar schade, ist aber froh über die Möglichkeiten der Kommunikation. Erst recht in Zeiten ohne persönlichen Kontakt ist ein regelmäßiger Austausch essentiell, um eine „gute Stimmung im Team aufrechtzuerhalten“. Dafür würde der Finne nach eigener Aussage „alles tun“.

Niclas Füllkrug arbeitet aktuell auch am Trainingsgelände des SV Werder an seiner Rückkehr (Foto: nordphoto).

Den Kern seiner positiven Energie holt sich Moisander aus seinem familiären Umfeld. Mit seinen beiden kleinen Töchtern kann es nach einer Woche auch mal „anstrengend werden“, vor allem aber ist der Ex-Nationalspieler glücklich, seine Liebsten bei sich zu haben. Eine ähnlich persönliche Verbundenheit hätte Moisander aktuell auch gerne mit seinen Eltern aus Finnland, um die er sich in dieser schwierigen Phase besonders sorgt: „Ich rufe meine Eltern regelmäßig an. Sie gehören auch zur Risikogruppe, halten sich aber sehr strikt an die Regeln.“

Ähnlich sieht es bei Niclas Füllkrug aus, der wie sein Kapitän ein Familienmensch durch und durch ist. Auch seine Gedanken sind oft bei Familienmitgliedern, die der Risikogruppe angehören. Umso glücklicher ist er, dass er nun mit seiner im vergangenen August geborenen Tochter so viel Zeit verbringen kann. „Es ist sehr schön, den ganzen Tag zusammen zu sein. Manchmal übernehme ich jetzt sogar die Nachtschicht“, erzählt Füllkrug mit einem Lächeln.

Neben dem Kontakt zu ihren Mitspielern und der Zeit mit der Familie, steht für beide Werder-Akteure sowie für alle anderen Profis täglich ein striktes Trainingsprogramm zur Erhaltung der körperlichen Fitness auf dem Programm. Während Füllkrug viele seiner Krafteinheiten unter der Einhaltung der Hygienevorschriften am Trainingsgelände des SV Werder absolviert (zur Extrameldung), arbeitet Moisander mit GPS-Uhr und Gewichten zuhause an seiner körperlichen Verfassung.

Niklas Moisander ist auch neben dem Platz für seine Mitspieler da (Foto: nordphoto).

Um diese aufrechtzuerhalten oder gar noch zu verbessern, spielt auch die richtige Ernährung eine wichtige Rolle. Während Füllkrug seine Mahlzeiten selbst zubereitet und glutenfrei kocht, kann sich Moisander auf die Künste seiner Frau verlassen. „Meine Frau ist eine gute Köchin. Wir essen immer sehr gesund. Das ist auch wichtig, damit wir in einer guten Verfassung sind, wenn wir wieder spielen können.“

Die Wiederaufnahme des gemeinsamen Trainings kann der Skandinavier kaum erwarten. Bereits nach einer Woche fehlt ihm nicht nur der sportliche Wettkampf, sondern auch der persönliche Austausch mit der Mannschaft. Wenn es einem seiner Teamkollegen ähnlich geht, kann er aber jederzeit zum Hörer greifen, denn bei seinem Kapitän stößt er immer auf offene Ohren.

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.