Bittencourt gibt Debüt, Groß in der Startelf

Leonardo Bittencourt steht gegen Union Berlin in der Startelf (Foto: Lars Kaletta).
Profis
Samstag, 14.09.2019 / 14:30 Uhr

Von Yannik Cischinsky

Gleich zwei Grün-Weiße geben beim 1. FC Union Berlin ihr Startelfdebüt für den SV Werder. Leonardo Bittencourt, Last-Minute-Neuzugang, wird um 15.30 Uhr (ab 14.30 Uhr im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) erstmals für Werder auflaufen. Und auch Christian Groß steht erstmals in der Anfangsformation.

Für den 30-jährigen Innenverteidiger, der den verletzten Abwehrchef Niklas Moisander ersetzt (siehe Extrameldung), ist es das allererste Mal, dass er in der Bundesliga von Beginn an spielt. Offensiv-Neuzugang Bittencourt rückt hingegen für den ebenfalls verletzten Maximilian Eggestein in die Werder-Anfangself.

Johannes Eggestein ersetzt Josh Sargent

Einen dritten Wechsel nimmt Cheftrainer Florian Kohfeldt vor. Der gegen Augsburg gesperrte Johannes Eggestein rückt für Josh Sargent ins Team. Der US-Amerikaner steht nach der strapaziösen Länderspielreise aber ebenso im Kader wie Benjamin Goller, der nach überstandener Verletzung erstmals im grün-weißen Aufgebot steht.

Die Startelf: Pavlenka – Lang, Osako, Bittencourt, Füllkrug, Sahin, Gebre Selassie, J. Eggestein, Klaassen, Friedl und Groß.

Die Ersatzbank: Kapino – Pizarro, Sargent, Straudi, Gruev und Goller

Zum betway Live-Ticker

Schon gelesen?

Sargent verhilft USA zu Kantersieg

Werder-Stürmer Josh Sargent hat mit der amerikanischen Nationalmannschaft drei wichtige Punkte in der CONCACAF Nations League eingefahren. Beim Sieg gegen Kuba trug sich der 19-Jährige in die Torschützenliste ein. Während auch Benjamin Goller von Anfang an starten durfte, blieb den Werder-Profis Jiri Pavlenka und Michael Lang ein Einsatz verwehrt. WERDER.DE blickt auf die Länderspiele vom...

13.10.2019 / 17:35 / Profis
 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis: