Abgehakt

Kurzpässe am Montag

Brauchte Trost: Milos Veljkovic musste gegen Stuttgart seinen ersten Platzverweis hinnehmen (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 01.10.2018 // 12:59 Uhr

+++ Kopf hoch, Milos! Das Bundesligawochenende kurz nach seinem 23. Geburtstag lief für Werder Innenverteidiger Milos Veljkovic alles andere als optimal. Nach wiederholtem Foulspiel musste er bereits in der 36. Minute mit der gelb-roten Karte den Platz verlassen und die unglückliche 2:1 -iederlage seiner Kollegen von der Tribüne aus miterleben. Für den Abwehrspieler war es der erste Platzverweis seiner Profikarriere. „Es ist natürlich total ärgerlich“, sate Veljkovic nach dem Spiel in Stuttgart. „Einen Tag denkt man darüber nach, aber dann ist das auch vergessen und der Blick geht wieder nach vorne.“ Für Veljkovic bedeutet dieser Blick: Nationalmannschaft. Das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg wird er aufgrund seiner Sperre verpassen, danach geht es für ihn zum Nations-League-Spiel gegen Montenegro. Und im Anschluss steht der Innenverteidiger wieder beim SVW seinen Mann. +++

+++ Wieder bei den Schwaben: In den letzten Monaten war der VfB Stuttgart kein gutes Pflaster für den SVW. Nicht nur, dass die gute Leistung am Samstag nicht mit den verdienten Zählern belohnt wurde. Es war auch die erste Pflichtspielniederlage des SV Werder seit über fünf Monaten. Zuletzt verlor die Elf von Trainer Florian Kohfeldt Mitte April. Und wo? Ausgerechnet beim VfB Stuttgart (zum Spielbericht). Zudem vereitelte der VfB einen neuen Werder-Rekord. Bei einem Sieg hätten die Grün-Weißen erstmals vier Auswärtsspiele in Folge gewonnen. +++

Grund zur Freude: Claudio Pizarro konnte seinen 450. Bundesliga-Einsatz feiern (Foto: nordphoto).

+++ Eine Werder-Spezialität? Am Samstag wehte ein Hauch von Uwe Reinders durch die Mercedes-Benz Arena. Das, was in der 68. Minute in Stuttgart geschah, wird nämlich ebenso in die Bundesliga-Geschichte eingehen wie der 21.08.1982. Während beim Auswärtsspiel am Samstag Ron-Robert Zieler und Borna Sosa die Hauptrollen bei einem der kuriosesten Eigentore der Historie einnahmen, sicherten sich damals Werder-Angreifer Uwe Reinders und Bayerns Schlussmann Jean-Marie Pfaff ihren Platz in den Geschichtsbüchern. Vor 36 Jahren im Weser-Stadion war es eine der berüchtigten Reinders "Einwurf-Flanken", die in der 41. Minute bis zum Tor segelte. Pfaff, der erstmals für seinen neuen Klub aus München im Tor stand, stieg hoch, berührte den Ball und lenkte ihn ins Tor. Nur durch diese Berührung des Schlussmannes zählte der Treffer. So wie am Samstag in Stuttgart. +++

+++ Darauf einen Rotwein: Kurz vor seinem 40. Geburtstag am kommenden Mittwoch hat der „ewige“ Claudio Pizarro am Samstagnachmittag erneut eine beeindruckende Marke erreicht. Als er in der 67. Spielminute für Philipp Bargfrede eingewechselt wurde, absolvierte der Peruaner seinen 450. Einsatz in der Fußball Bundesliga. Damit hat ist er in der Liste der Fußballer mit den meisten Bundesliga-Einsätzen an Europameister Stefan Kuntz vorbeigezogen. „Was für eine Freude! Das ist etwas ganz Besonderes! Danke“, schreibt Pizarro auf seinem persönlichen Instagram-Account und zeigt seinen Fans dazu noch, dass er sich zur Feier dieser herausragenden Marke ein kleines Glas Rotwein genehmigt hat. +++

+++ Zocken im OstKurvenSaal: Am Samstag, 13.10.2018, findet im OstKurvenSaal des Weser-Stadions die FIFA 19-Vereinsmeisterschaft statt. Nach dem Release des neuen FIFA-Titels sind alle Werder-Mitglieder eingeladen, das Spiel gegen andere Fans zu testen. Bei der vierten Auflage des Wettbewerbs werden auch Werders eSPORTLER „MoAuba“ und „MegaBit“ dabei sein, die sicherlich den einen oder anderen Trick zeigen können. Noch bis zum Ende dieser Woche sind Anmeldungen an die Mailadresse mitglieder-service@werder.de möglich. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Starker Start: Mit dem 2:0-Auswärtssieg auf Schalke sammelt Werder weiter fleißig Punkte. Aktuell stehen die Grün-Weißen mit 17 Punkten aus acht Spielen auf dem dritten Tabellenplatz. So einen starken Saisonstart gab es zuletzt vor 13 Jahren. In der Saison 2005/2006 erreichte Werder nach dem achten Spieltag sogar 19 Punkte und besetzte ebenfalls den dritten Tabellenplatz. Am selben Spieltag...

22.10.2018

+++ Von Zeitzonen und Testspielgegnern: Das Wintertrainingslager absolviert Werder in Kooperation mit der DFL im fernen Südafrika. Vom 03. bis 12.01.2019 wird sich die Mannschaft um Cheftrainer Kohfeldt in Johannesburg auf die Rückrunde vorbereiten. Dass die lange Reise kein Problem für die Mannschaft darstellen wird, verdeutlichte Florian Kohfeldt am Donnerstag in der Pressekonferenz. „Aufgrund...

19.10.2018

+++ Ex-Werderaner zufrieden mit der Entwicklung: Bei Per Mertesackers Abschiedsspiel drehte sich  vieles um den Ex-Nationalspieler, doch die ehemaligen Werder-Spieler äußerten sich auch zum aktuellen sportlichen Werdegang der Grün-Weißen. Patrick Owomoyela, der von 2005 bis 2008 das Werder-Trikot trug, zeigte sich sehr zufrieden mit der Arbeit von Cheftrainer Florian Kohfeldt und lobte die „bunte...

15.10.2018

+++ Kaum im Spiel, schon erfolgreich: 143 Sekunden lagen am Freitagabend zwischen der Einwechselung von Johannes Eggestein und dem Einschlag zum 2:0-Endstand. Sein allererstes Bundesligator erzielte der Nachwuchsstürmer mit seinem ersten Ballkontakt an diesem Abend. „Es war ein geiles Gefühl“, freute sich der 20-Jährige hinterher. Von den Teamkollegen erhielt der fleißige Eggestein jede Menge Lob....

08.10.2018

+++ Kopf hoch, Milos! Das Bundesligawochenende kurz nach seinem 23. Geburtstag lief für Werder Innenverteidiger Milos Veljkovic alles andere als optimal. Nach wiederholtem Foulspiel musste er bereits in der 36. Minute mit der gelb-roten Karte den Platz verlassen und die unglückliche 2:1 -iederlage seiner Kollegen von der Tribüne aus miterleben. Für den Abwehrspieler war es der erste Platzverweis...

01.10.2018

+++ Variabilität im Angriff: Theodor Gebre Selassie, Yuya Osako, Milot Rashica, Maximilian Eggestein, Max Kruse, Davy Klaassen, Martin Harnik und Milos Veljkovic – acht Werderaner, acht Torschützen. „Wir haben eine große Variabilität im Angriff“, freut sich Florian Kohfeldt. „Wir sind nicht auf ein Mittel in der Offensive festgelegt: Wir treffen nach Kontern, nach Standards oder aus dem...

28.09.2018

+++ Klaassen löst Eggestein ab: Wenn ein 25-Jähriger das Erbe eines 21-Jährigen antritt, dann klingt das zunächst gewöhnungsbedürftig. Bei Werder ist genau das zur neuen Saison eingetreten. Davy „Pferdelunge“ Klaassen hat Maximilian „Kilometerfresser“ Eggestein als laufstärksten Spieler der Bundesliga abgelöst. Auch am 5. Spieltag legte der niederländische Neuzugang wieder die weiteste Strecke...

26.09.2018

+++ Historischer Pizarro: Es läuft die 14. Spielminute zwischen dem FC Augsburg und dem SV Werder. Für Claudio Pizarro ein Meilenstein: Seine interne Bundesliga-Uhr schlägt um – von 29.999 auf 30.000. Unglaubliche 30.000 Minuten stand der Werderaner zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Platz im deutschen Oberhaus. Doch damit nicht genug: Dank des 3:2-Auswärtserfolges (zum Spielbericht) der...

24.09.2018