Sicherheit, Schnelligkeit und viel Komfort

Die Werder-Profis freuen sich auf ihre neuen Dienstwagen von Volkswagen (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 21.08.2018 // 14:55 Uhr

Da strahlen sie, die Werder-Profis. Am heutigen Dienstagmittag fand die traditionelle Fahrzeugübergabe der neuen Dienstwagen von Volkswagen für die Grün-Weißen auf dem Parkplatz vor dem Weser-Stadion statt, welches bei allen Protagonisten jedes Jahr mit großer Vorfreude erwartet wird. Dabei kann sich der SV Werder seit langem auf eine enge und stabilie Partnerschaft mit VW verlassen. „Es ist schön, so einen langjährigen Partner an seiner Seite zu haben“, freut sich auch Florian Kohfeldt.

Der Cheftrainer hat sich, wie auch im letzten Jahr, wieder für einen Passat entschieden. „Es ist einfach ein schönes Auto“, so der Werder-Coach, dem es bei seinem Fahrzeug auf drei Sachen ganz besonders ankommt: „Wichtig für mich ist die Sicherheit, Schnelligkeit und es muss viel reinpassen.“ Apropos Schnelligkeit: „Mein Auto muss natürlich auch schnell sein, um von der Gegnerbeobachtung nachts fix nach Hause zu kommen“, schmunzelt er. „Das alles bietet mir der Passat, gepaart mit einer sehr schönen Optik.“

Doch mit den neuen Dienstwagen ist nicht das Profi- und Trainerteam ausgestattet, sondern auch die Geschäftsführung und der Stab rund um die Mannschaft. Volkswagen ermöglicht es den Werderaner dadurch, einheitlich aufzutreten. „Die Autos sind in einem super Zustand, komplett neu“, freut sich Pizarro, der ab sofort mit einem neuen VW-Touareg durch die Hansestadt fährt. „Das Auto hat mich von Anfang an überzeugt. Ich finde, es ist der beste SUV, den es gibt“,  so der Peruaner. Vor allem der hohe Qualitätsstandard und die Sicherheit sind von enormer Wichtigkeit. Der Spaß kommt selbstverständlich ebenfalls nicht zu kurz. „Die ganze Digitalisierung, der große Bildschirm – das ist schon echt super.  Ich finde es sehr geil“, so der Peruaner, der mit einem strahlen im Gesicht davonfährt.