Der #FaktenFreitag

Fünf Fakten zu #SVWTSG

Trifft am Samstag auf seinen Lieblingsgegner: Philipp Bargfrede (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 12.01.2018 // 17:21 Uhr

Zusammengestellt von Opta und WERDER.DE

Dreizehn Tage ist das neue Jahr jung, wenn das Leder am Samstag zum ersten Mal wieder durch das das mit 1899-prozentiger Wahrscheinlichkeit schönste Stadion südlich des Nordpols rollt. Zu Gast ist dann mit der TSG Hoffenheim ein Verein, der ebenfalls 1899 gegründet wurde. Danach drifteten die Vereinsgeschichten erst einmal weit auseinander: Europapokal und deutsche Meisterschaften statt Fußball in der badischen Provinz. Aber "Allez Hopp" zurück in die Gegenwart! Um 15.30 Uhr am Samstag (ab 15.15 Uhr im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) stehen sich der SV Werder und Hoffenheim zum Rückrundenauftakt in der Beletage des deutschen Fußballs gegenüber. Und auch in diesem Jahr ist WERDER.DE bis auf den Wesergrund abgetaucht, um euch mit fünf echten Statistikschätzen auf die Partie einzustimmen.

#ButzenBargi: In seiner bisherigen Laufbahn ist Philipp Bargfrede nicht übermäßig oft als Torschütze in Erscheinung getreten. Der Mittelfeldstratege ist eher für seine Zweikampfführung und Passsicherheit im Zentrum bekannt. In Hoffenheim wird man das anders sehen, denn vier seiner bisherigen sechs Bundesligatore erzielte "Bargi" gegen die Badener. Klingt gut, fünf aus sieben klingt aber besser: Also hau rein die Kirsche, Bargi!

#EsIstVorbeiByeByeJulian: Ein „Echt“ gutes Jahr haben Nagelsmann und Co. hinter sich, denn mit 60 Punkten aus 35 Bundesligaspielen im Kalenderjahr 2017 spielten die Hoffenheimer das beste Anno ihrer bisherigen Geschichte, zumindest auf Liga eins bezogen. Im Jahr 1991 konnten die Badener beispielsweise mit der Meisterschaft in der Kreisklasse A von Sinsheim und einer furiosen Hinrunde in der Bezirksliga noch mehr Siege einfahren.

#FinalFour: Alle guten Dinge sind drei, alle schlechten sind vier. Dieser Erkenntnis ist bittersüß. Bitter für die Gäste, süß für den SV Werder. Denn: Die Hoffenheimer verloren ihre letzten drei Auswärtsspiele allesamt und durch unser grün-weißes Fernrohr können wir bei aller Gastfreundschaft auch in dieser Woche keinen Auswärtssieg für die Gäste erkennen.

#ElfKommaElf: So hoch ist die prozentuale Siegesquote der Gäste am Osterdeich. In absoluten Zahlen ausgedrückt bedeutet das: Nur einen Sieg aus den bisherigen neun Aufeinandertreffen in Bremen holte die TSG. Dass es sich hierbei um das letzte Ligaduell im Weser-Stadion handelt, das 5:3 für die Nagelsmann-Elf endete, ist hierbei zu vernachlässigen. Die Begründung? Steht im Tor!

#MaximaleAusbeute: In Duellen mit den Hoffenheimern drehte Max Kruse in der Vergangenheit so richtig auf. In bisher 13 Partien gegen die TSG gelangen dem grün-weißen Angreifer sieben Treffer und fünf Vorlagen. Ziemlich abgeFAKTe Aussichten für die TSG-Abwehr...