Ohne Banecki, mit Mattuschka - Altglienicke erwartet Werder

Ex-Werderaner Francis Banecki und Werders Geschäftsführer Sport, Frank Baumann präsentieren gemeinsam das offizielle Spielplakat (Foto: WERDER.DE).
Vorbericht
Montag, 11.07.2016 // 12:38 Uhr

Von Michael Freinhofer

Bereits zwei Tage nach dem Start in das erste Sommertrainingslager in Neuruppin steht für die Werder-Profis das erste Testspiel an. Die Grün-Weißen treffen auf den Berliner Fünftligisten VSG Altglienicke. Das Spiel gegen den Oberligisten findet am 12.07.2016, um 18.30 Uhr, auf dem Fritz-Lesch-Sportzplatz in Berlin-Adlershof (Dörpfeldstraße 89) statt. Die Partie gegen den Hauptstadt-Klub kann ab 18.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE verfolgt werden.

Mit der VSG Altglienicke wartet auf die Elf von Viktor Skripnik nach den ersten harten Einheiten im Trainingslager ein top-motivierte und gut vorbereitete Mannschaft. Die „Volkssport Gemeinschaft“ konnte sich in der abgelaufenen Saison frühzeitig an der Tabellenspitze festsetzen und sicherte sich vier Spieltage vor Saisonende die Berliner Meisterschaft und somit den Wiederaufstieg in die fünfhöchste Spielklasse, die Oberliga. 

Torsten Mattuschka: Einst für Union Berlin aktiv, seit dieser Saison in Altglienicke unter Vertrag (Archivfoto: nordphoto).

Der Verein kann sogar Bundesliga-Erfahrung in den eigenen Reihen vorweisen. Torsten Mattuschka, früher für Energie Cottbus und Union Berlin aktiv, steht seit Sommer im Aufgebot der Altglienicker. Kevin Pannewitz kommt immerhin auf 37 Zweitliga-Spiele für Hansa Rostock. Bei den Gastgebern sind zusätzlich zwei ehemaliger Werderaner unter Vertrag. Der gebürtige Berliner, Francis Banecki, spielte von 2004 bis 2008 in Bremen und steht bei Werders erstem Testspielgegner seit zwei Jahren im Kader. Der 1,92 Meter große Innenverteidiger kann gegen seinen ehemaligen Verein aufgrund eines Achillessehnenrisses nicht auflaufen. Adrian Schedlinski, Altglienickes Nummer 21, spielte von 2006 bis 2008 in Werders U 19. 

Geschäftsführer Frank Baumann freut sich auf den Test in Berlin. "Es geht gegen einen ambitionierten Gegner mit einem interessanten Kader. Torsten Mattuschka und Kevin Pannewitz sind sicherlich bekannte Namen im Fußball. Dazu mit Adrian Schedlinski und Francis Banecki zwei ehemalige Bremer. Wobei es schade ist, dass Francis verletzungsbedingt nicht dabei sein kann", meint Baumann. 

Auch Cheftrainer Viktor Skripnik freut sich auf das Kräftemessen mit dem Oberligisten: "Der Test ist eine willkommene Abwechslung nach den ersten Einheiten im Trainingslager. Und für uns ist es eine erste gute Gelegenheit, Eindrücke zu sammeln und ein wenig auszuprobieren. Jeder soll ein wenig Spielpraxis sammeln. Die Mannschaft freut sich auf Berlin, viele Werder-Fans werden sicherlich dabei sein und für eine gute Kulisse sorgen."

Von der Champions League in die Oberliga

Banecki entwickelte sich in der Jugend des SV Werder zum hoffnungsvollen Talent. Im Alter von 19 Jahren absolvierte der Defensivspieler in der Champions League seinen ersten Profi-Einsatz für die Grün-Weißen, kurz darauf debütierte er in der Bundesliga. Der heute 30-Jährige wurde aber immer wieder von hartnäckigen Verletzungen gestoppt, sodass er sich bei Eintracht Braunschweig und Hertha BSC II nicht durchsetzen konnte. Nach zweieinhalb Jahren körperlicher Probleme wechselte er zum Oberligisten BSV Kickers Emden, danach ging es zum Regionalligisten FC Oberneuland. Die Oberligisten SV Meppen und BSV Schwarz-Weiß Rehden waren die weiteren Stationen des Abwehrspielers. Seit Juli 2014 steht Banecki, der lange mit dem Image des Langzeitverletzten zu kämpfen hatte, bei der VSG Altglienicke unter Vertrag. Derzeit absolviert der Sohn eines deutschen Vaters und einer kamerunischen Mutter eine Weiterbildung zum Betriebswirten, Fußball gilt für den großgewachsenen Innenverteidger nur mehr als Hobby.