"Alle marschieren, alle gehen voran"

Der Vorbericht zum Augsburg-Spiel

Am 29. Spieltag verlor Werder gegen Augsburg - die einzige Niederlage der letzten zehn Heimspiele überhaupt (Foto: Heidmann).
Vorbericht
Samstag, 10.09.2016 // 14:40 Uhr

Die erste Partie am Osterdeich steht vor der Tür! Am Sonntag trifft Werder um 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) im Weser-Stadion auf den FC Augsburg. Nicht nur bei den Fans, auch bei den Spielern ist die Vorfreude auf das erste Bundesliga-Heimspiel 2016/17 groß. "Jeder im Team freut sich auf das Spiel. Das Training war sehr gut. Alle marschieren, alle gehen voran. Das brauchen wir für das Match", sagte Zlatko Junuzovic auf der offiziellen Pressekonferenz am Donnerstagmittag. Die Marschroute ist klar. "Unser Ziel ist es, das Publikum hinter uns zu bringen. Das schaffen wir, wenn wir Vollgas geben. Man muss jedem anmerken, dass er drei Punkte will", äußerte Cheftrainer Viktor Skripnik, der in dieser Hinsicht von seinem österreichischen Mittelfeldspieler bestätigt wird. "Jeder Einzelne muss Verantwortung übernehmen und mutige Entscheidungen treffen. In der Körpersprache müssen wir mutiger auftreten", so Junuzovic.

Warum am Sonntag alles für einen Heimsieg spricht, wie sich Werder ganz speziell auf das Spiel im Weser-Stadion vorbereitet hat und welche Neuerungen es zur neuen Saison in der Spielstätte der Grün-Weißen gibt, ist im Folgenden zusammengefasst.

Wussten Sie schon, dass ...

... Bremen seit fast einem halben Jahrhundert nie die ersten drei Pflichtspiele einer neuen Saison verloren hat? Nach den Niederlagen gegen Lotte und Bayern wird Werder alles daran setzen, die seit 49 Jahren anhaltende Serie mit einem dreifachen Punktgewinn fortzusetzen.

... Werder gerne sonntags antritt? Zumindest liegt die Vermutung nahe, sobald man sich die letzten Ergebnisse der Sonntagspartien mit Werder-Beteiligung anschaut. Von den letzten sieben Spielen am Sonntag konnte Werder fünf für sich entscheiden (zwei Remis). 

... Augsburg sich zu Saisonbeginn schon traditionell schwertut? Seit dem Aufstieg 2010 konnte der FCA weder am ersten noch am zweiten Spieltag einer jeden Bundesliga-Saison einen Sieg verzeichnen. Das soll sich aus grün-weißer Sicht zumindest in dieser Saison noch nicht ändern. 

Grillitsch hatte Bremen Anfang April in Führung gebracht - am Ende gewann der FCA aber mit 2:1 (Foto: Heidmann).

... die Heimstatistik für den SVW spricht? In den letzten zehn Bundesliga-Partien an der Weser verloren die Grün-Weißen nur eines: am 29. Spieltag kam der FC Augsburg zu einem schmeichelhaften 2:1-Erfolg. Dieses Mal wollen es Fritz, Junuzovic und Co. besser machen. Das Weser-Stadion soll wieder zur Festung werden.

... das Duell mit den Fuggerstädtern Tore verspricht? Keines der bisherigen Aufeinandertreffen endete torlos, weder in der Bundesliga (zehn Spiele) noch im Pokal (drei Spiele). In den zehn Bundesliga-Duellen fielen im Schnitt drei Treffer.

... Werder die Trainingseinheiten am Donnerstag und Freitag im Hinblick auf die Partie bewusst im Weser-Stadion absolviert hat? "Wir haben einige Spieler, die am Sonntag das erste Mal die Atmosphäre im Weser-Stadion kennenlernen werden. Daher ist es wichtig, dass sie den Rasen kennen und Spielzüge darauf trainieren", begründete Cheftrainer Viktor Skripnik. 

... es mit Beginn dieser Saison zwei Neuerungen im Weser-Stadion gibt? Zum Heimspiel-Auftakt gegen den FC Augsburg können Werder-Fans entweder mit der neuen girogo-WERDER-CARD oder ihrer eigenen girogo-fähigen Bank- oder SparkassenCard bargeldlos bezahlen. Der Vorteil: Der Fan entgeht den Wartezeiten bei einem möglichen Aufladen direkt am oder im Stadion. Alle Fragen rund um das Bezahlsystem werden hier in unseren FAQ’s ausführlich beantwortet. Außerdem führt Werder mit dem Heimspiel ein Rucksack- und Taschenverbot (gilt für Taschen größer als DIN A4) ein. Alle wichtigen Infos hierzu finden Sie in der Meldung auf WERDER.DE.

Daniel Siebert pfiff schon vier Partien im Weser-Stadion (Archivfoto: nordphoto).

... Daniel Siebert Schiedsrichter der Partie ist? Der 32-jährige Student aus Berlin pfiff bereits 43 Bundesliga-Spiele, darunter vier mit Werder-Beteiligung (allesamt im Weser-Stadion). Allein zwei davon waren Heimspiele gegen den FC Augsburg. Werder holte dabei einen 1:0-Sieg (2013/14) und verlor zuletzt mit 1:2 (2015/16). Siebert pfiff schon in der letzten Saison Werders erstes Heimspiel der neuen Spielzeit, als die Bremer dem FC Schalke mit 0:3 unterlagen.

 

... das erste Heimspiel der Saison im Live-Ticker auf WERDER.DE und auf dem Smartphone verfolgt werden kann? Ab 15.15 Uhr berichten wir live aus dem Weser-Stadion und werden alle Informationen schnell und umfangreich direkt auf eure Devices bringen.

... es rund um die Partie erstmals bei einem Bundesliga-Heimspiel des SV Werder auch eine Snapchat-Story geben wird? Auf dem Netzwerk, in dem die Grün-Weißen seit dem Trainingsauftakt mit einem offiziellen Profil vertreten sind, gibt es dann spannende Einblicke vom Spielfeldrand und exklusive Snaps zu entdecken. Folgt uns: werdersnaps

Zusammengestellt von OPTA und WERDER.DE