Es wird voller

Personal-Kurzpässe
Florian Grillitsch stieg am Mittwoch nach überstandener Mittelohrentzündung ins Mannschaftstraining ein (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Mittwoch, 13.07.2016 / 16:41 Uhr

+++ Grillitsch mischt wieder mit: Mit einer Mittelohrentzündung meldete sich Florian Grillitsch aus der Sommerpause zurück und konnte zu Beginn der Vorbereitung nicht am Teamtraining teilnehmen. Seit Mittwochmorgen ist die Zeit der individuellen Einheiten allerdings vorbei, der Österreicher konnte erstmals wieder voll mitmischen. „Es ist alles okay. Nach der langen Sommerpause war es ein gutes Gefühl, endlich wieder auf dem Platz gestanden und mit den Teamkollegen Fußball gespielt zu haben“, so der 20-Jährige im Anschluss. +++

+++ Gut Ding will „Eile“ haben! Die ersten Tage bei seinem neuen Arbeitgeber hatte sich Neuzugang Justin Eilers sicher anders vorgestellt. Doch muskuläre Probleme halten den Stürmer, der von Dynamo Dresden an die Weser wechselte, derzeit davon ab, sich im Kreise der Mitspieler zu beweisen. Stattdessen stehen Behandlungen bei den Physiotherapeuten sowie leichtes Individualtraining an. „Es gibt keinen guten Zeitpunkt für eine Verletzung, aber lieber jetzt, als in der heißen Phase der Vorbereitung“, nimmt es der 28-Jährige professionell. +++

Sambou Yatabaré und Niklas Moisander arbeiten gemeinsam an ihrer Rückkehr ins Mannschaftstraining (Foto: WERDER.DE).

+++ Moisander und Yatabarè im Gleichschritt! Neuzugang Niklas Moisander und Sambou Yatabaré lernen sich in den ersten Tagen der neuen Saison besonders gut kennen. Denn beide absolvieren nach ihren Verletzungen das nahezu gleiche Programm. Wie bereits am Dienstag standen die beiden auch zur Wochenmitte wieder gemeinsam auf dem Platz des Volksparkstadions, um mit Leistungsdiagnostiger Axel Dörfuss an ihrer Rückkehr zu arbeiten. Die Kollegen müssen die beiden Werder-Profis derzeit zwar noch links liegen lassen, aber die Abläufe bei den Steigerungsläufen, den Sprints und den intensiven Richtungswechsel sahen schon wieder gut aus. +++

+++ Muskuläre Probleme, Teil II! Auch nach Thanos Petsos halten die Werder-Fans in den letzten beiden Tagen vergeblich Ausschau. Der Zugang von Rapid Wien wird ebenfalls von leichten muskulären Problemen außer Gefecht gesetzt, trainiert individuell statt im Rahmen der Mannschaft auf dem Platz. Der Mittelfeldspieler fehlte den Grün-Weißen bereits beim Testspielauftakt am Dienstag beim VSG Altglienicke. +++

+++Schreckmoment bei Luca Caldirola: Der Innenverteidiger, nach Ausleihe zu Darmstadt 98 erst seit wenigen Tagen wieder bei Werder im Dienst, musste das Vormittagstraining nach einem Pressschlag mit Clemens Fritz vorzeitig abbrechen. Die kurze Heimfahrt zum Mannschaftshotel trat der Italiener mit einem dick-bandagiertem Knöchel an. "Es ist alles gut, war nur im ersten Moment sehr schmerzhaft," gab Caldirola gegenüber WERDER.DE wenig später Entwarnung. +++

Mehr Kurzpässe auf einen Blick