"Nichts zu verlieren" für die Auswärtsexperten

Clemens Fritz will gegen die Bayern seinen dritten Finaleinzug mit Werder klar machen (Foto: nordphoto).
Profis
Montag, 18.04.2016 // 12:03 Uhr

Zusammengestellt von WERDER.DE

Halbfinale und wieder reist der SV Werder in die Fremde! Bereits zum vierten Mal im Laufe des Bewerbs müssen die Grün-Weißen auswärts antreten. Dieses Mal geht es zum klaren Favoriten und 17-fachen Pokalsieger FC Bayern München. Um 20.30 Uhr (ab 20.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) in der Münchner Allianz Arena auf die Bayern. "Wir haben nichts zu verlieren", gibt sich Clemens Fritz nach dem wichtigen 3:2-Sieg gegen den VfL Wolfsburg kämpferisch. Zweimal stand Werders Kapitän schon im Finale, 2009 holte er den Titel. Mit dem Selbstvertrauen aus dem Sieg gegen die Wölfe wollen er und seine Teamkollegen gegen den Rekord-Pokalsieger FC Bayern München überraschen, um zum elften Mal in der Vereinshistorie ins Endspiel einzuziehen.

Welche Statistiken für einen erfolgreichen Abend in München sprechen, welche Rekorde Claudio Pizarro im Pokal hält und welche Auswärtsserie die Werderaner vorweisen können, hat WERDER.DE im Folgenden zusammengetragen. 

Anthony Ujah: mit drei Toren Werders erfolgreichster Torschütze im Bewerb (Foto: nordphoto).

Wussten Sie schon, dass ...

... es im Halbfinale zwischen den Bayern und Werder zum Aufeinandertreffen der beiden Rekordsieger im DFB-Pokal kommt? Der Gastgeber aus München ist mit 17 Pokalsiegen der alleinige Rekordhalter. Werder mit sechs Titelgewinnen folgt an zweiter Stelle.

... Werders Bundesliga-Rekordtorschütze Claudio Pizarro auch im Pokal einige Rekorde die seinen nennen darf? Pizarro ist nicht nur der ausländische Spieler, der den Pokal am häufigsten gewann (insgesamt sechsmal) und am häufigsten im Finale stand (achtmal). "Piza" ist zugleich der erfolgreichste ausländischer Torschütze und ausländischer Rekordspieler im DFB-Pokal, der in bislang 52 Spielen für Bayern München und Werder Bremen 30 Tore erzielte.

... Werder Bremen zumeist in der Fremde zum Pokal-Einsatz kommt? Das Gastspiel im München ist die zwölfte Auswärtspartie in den letzten 13. Pokalspielen des SV Werder. Einzig das Spiel in der 2. Runde gegen den 1. FC Köln, welcher 1:0 besiegt werden konnte, fand im Weser-Stadion statt.

... in der Saison 2008/09 Werder Bremen als erste Mannschaft den DFB-Pokal gewann, die im Turnierverlauf ausschließlich Auswärtsspiele bestritten hatte? Auch in diesem Jahr musste das Team von Viktor Skripnik bei drei von vier Runden in der Fremde antreten.  In München kommt es demnach schon zum vierten Pokal-Auswärtsduell der Saison.

... die Grün-Weißen am häufigsten die Entscheidung vom Punkt suchen mussten? 13 Mal trat der sechsfache Pokalsieger in ihrer Geschichte zum Elfmeterschießen an. Keine Mannschaft musste häufiger die Entscheidung vom Punkt suchen. Zuletzt stand Werder am 22.04.2009 gegen den HSV im Elfmeterschießen.

... der beste Pokal-Torschütze des SVW drei Tore in den bisherigen Partien erzielte? Anthony Ujah konnte in den ersten drei Runden gegen Würzburg, Köln und Gladbach jeweils einnetzten. Nur im Viertelfinale gegen Leverkusen blieb ihm ein Treffer verwehrt. Bester aktueller Pokal-Torschütze im Trikot der Bayern ist Robert Lewandowski, ebenfalls mit drei Toren.

Claudio Pizarro gewann sechsmal den DFB-Pokal. Mit Werder Bremen 2009. (Archivfoto: nordphoto).

... Werder erstmals seit dem Finaleinzug 2009/10 wieder in de Runde der letzten vier steht? Nachdem der SVW im Vorjahr im Achtelfinale an Arminia Bielefeld scheiterte, stehen die Grün-Weißen am Dienstagabend erstmals wieder im Halbfinale.

... der SVW auswärts immer für ein Tor gut ist? Seit 2003 trafen die Herren mit der Raute auf der Brust in jedem ihrer 28 DFB-Pokal-Auswärtsspiele. Damit überbot Werder den Pokal-Rekord der Bayern (2002 bis 12), von Schalke (1936 bis 65) und Bremen selbst (1987 bis 97), die allesamt in 26 Pokal-Gastspielen in Serie treffen konnten.

... "Piza" bei einem Weiterkommen zum neunten Mal das DFB-Pokal-Finale erreichen würde? Claudio Pizarro wäre damit alleiniger Rekordhalter. Bisher stand er wie Bastian Schweinsteiger achtmal im DFB-Pokalfinale, Kahn kam auf sieben Endspiele. Oliver Reck, Dieter Eilts und Philipp Lahm hatten jeweils sechs Endspiel-Teilnahmen.

... Bayern und Bremen bereits zum achten Mal im Pokal aufeinander treffen, jedoch erstmals in der Runde der letzten vier? Von den bisherigen sieben Duellen gewann der FC Bayern sechs in den regulären 90 Minuten, einzig im Pokalfinale 1999 konnte sich Werder nach einem 1:1 nach 120 Minuten im Elfmeterschießen mit 5:4 gegen die Münchner durchsetzten. Neben dem Endspiel 1999 trafen die Bayern 2000 und 2010 im Finale aufeinander.

... Schiedrichter Tobias Stieler das DFB-Pokal-Halbfinale leiten wird? Der 35-jährige Jurist aus Hamburg pfiff bisher jeweils 52 Spielen in der Bundesliga sowie 2. Bundesliga. Insgesamt zwölf Mal leitete er ein Spiel im DFB-Pokal. Seit 2004 ist Stieler DFB-Referee, seit 2012 Bundesliga-Schiedsrichter und seit zwei Jahren auch Unparteiischer der FIFA. Dreimal leitete Stieler ein Spiel der Grün-Weißen. Unter ihm hat Werder bisher noch nie verloren.

... auch dieses Match im Live-Ticker auf WERDER.DE und mobil auf dem Smartphone verfolgt werden kann? Ab 20.15 Uhr berichtet das Club-Media-Team live aus der Allianz Arena und wird mindestens 90 Minuten stets auf Ballhöhe sein.