Bartels und Bargfrede zurück im Mannschaftstraining

Kann sich auf dem satten Grün am Weser-Stadion wieder in jeden Zweikampf schmeißen: Fin Bartels (Foto: WERDER.DE).
Profis
Freitag, 28.08.2015 // 16:14 Uhr

"Es hat alles gehalten und ich konnte schmerzfrei mit dem Team trainieren. Ich bin sehr optimistisch, dass ich gegen Gladbach dabei sein kann", sagte ein gut gelaunter Fin Bartels nach dem Training am Freitag. Die Verletzung hatte sich der 28-Jährige bereits in der Vorwoche zugezogen. Beim Spiel gegen Hertha BSC (1:1) war laut Bartels aber "alles wieder gut" und er wurde eine halbe Stunde vor Schluss eingewechselt. Nach der Partie ist die lästige Zerrung jedoch zurückgekehrt. Bartels musste eine weitere Zwangspause einlegen. "Ich habe genug pausiert und bin heiß auf die Partie", so Bartels.

Positive Nachrichten zum Ende der Trainingswoche! Fin Bartels und Philipp Bargfrede konnten am Freitagnachmittag wieder mit der Mannschaft trainieren. Die beiden Mittelfeldspieler fehlten zu Beginn dieser Woche aufgrund leichter Verletzungen. Bartels stand nach überstandener Gesäßmuskelzerrung bereits am Donnerstag beim individuellen Training auf dem Platz, Bargfrede kehrte dagegen nach einem morgendlichen Testlauf erst am Nachmittag vollständig zurück ins Mannschaftstraining.

Auch Philipp Bargfrede hat seine Mittelfußprellung auskuriert und nahm am Freitag über die volle Distanz am Mannschaftstraining teil. "Ich konnte alles mitmachen. Es sieht gut aus für die Partie am Wochenende", verbreitete er Optimismus. Özkan Yildirim konnte unterdessen nicht mit den Teamkollegen trainieren. Der 22-Jährige laboriert an einer Knöchelprellung, die er sich beim Training am Donnerstag zugezogen hat.

Von Michael Runge