Torloses Unentschieden gegen Sivasspor

Gegen Sivasspor musste sich der SV Werder mit einem torlosen Unentschieden begnügen (Foto: nordphoto).
Profis
Sonntag, 10.01.2016 // 18:16 Uhr

Von Steffen Wunderlich

Der SV Werder trennt sich im dritten Testspiel des Trainingslagers von Sivasspor 0:0-Unentschieden. Gegen den türkischen Erstligisten erarbeitete sich das Team von Cheftrainer Viktor Skripnik zwar zahlreiche Chancen, ließ diese aber ungenutzt. Kapitän Clemens Fritz vergab in der letzten Minute, nach Foulspiel an Grillitsch, einen Strafstoß.

Aufstellung und Formation:

Viktor Skripnik ließ im Spiel gegen Sivasspor wieder im 4-2-2-2 mit Bargfrede und Fritz auf der Doppel-Sechs spielen. Davor agierten Eggestein und Grillitsch. Im Sturm liefen Ujah und Pizarro auf. Wie bereits im Test gegen Erzgebirge Aue nahmen Lukas Fröde und Tom Pachulski zunächst auf der Bank Platz.

Engagierte erste Hälfte

Florian Grillitsch sorgte in der ersten Hälfte für offensiven Schwung (Foto: nph).

3. Minute: Doppelchance für Werder! Nach einer Flanke von rechts wird Ujahs Kopfball geblockt und prallt zu Eggestein, der von der Strafraumgrenze abzieht. Der Torhüter klärt seinen Schlenzer mit Mühe zur Ecke.

17. Minute: Scharfe Flanke von rechts in den Strafraum. In der Mitte verpasst ein Sivasspor-Angreifer nur knapp.

30. Minute: Santi Garcia wirft den Ball lang in den Strafraum und findet Eggestein. Dieser schließt aus der Drehung ab. Starke Parade vom Sivasspor-Keeper. 

38. Minute: Nach einer Ecke von rechts steigt Vestergaard im Strafraum am höchsten. Den Kopfball vom Dänen kann Setkus aber parieren. 

41. Minute: Wieder Vestergaard! Doch seinen Kopfball aus spitzem Winkel fängt Setkus abermals sicher ab. 

Fritz vergibt Elfmeter kurz vor Schluss

55. Minute: Vestergaard sieht nach einem taktischen Foulspiel die gelbe Karte. Nur eine Minute später kassiert Kapitän Clemens Fritz den gelben Karton wegen Reklamierens. 

63. Minute: Starker Pass auf Eggestein der steil geht und nochmal mit Pizarro die Laufwege kreuzt, dann versucht abzuschließen, aber im letzten Moment noch geblockt wird. 

70. Minute: Claudio Pizarro taucht nach scharfer Hereingabe von Gebre Selassie vor dem Sivasspor-Tor auf, doch sein Direktschuss aus zentraler Position geht knapp neben das Tor.

88. Minute: Schlussoffensive! Clemens Fritz passt von links den Ball in den Strafraum. Dort lauert Ujah, der wieder dirket abschließt. Setkus pariert erneut stark. 

90. Minute: Florian Grillitsch dringt in den Strafraum ein und wird vom bis dato starken Setkus von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter entscheidet völlig zurecht auf Elfmeter. Der Kapitän nimmt sich der Sache an, doch Fritz vergibt die große Chance auf die Führung. Kurz darauf pfeift der Unparteiische ab. Es bleibt beim 0:0!

Fazit: Der SV Werder war über weite Teile des Spiels die klar bessere Mannschaft und erarbeitete sich zahlreiche Torgelegenheiten. Von Sivasspor war in der Offensive wenig zu sehen. Grillitsch und Vestergaard waren die Aktivposten der Grün-Weißen.

Stimmen zum Spiel:

Viktor Skripnik: "Es ging heute darum, dass jeder 90 Minuten spielt und an seine Grenzen geht. Das war der Fall. Die Ergebnisse sind dabei zweitrangig. Das zweite Spiel war in Ordnung. Wir haben bewusst einen stärkeren Gegner ausgesucht. Das war ein guter Test. Leider hat Philipp Bargfrede wieder Probleme mit seiner Achillessehne. Das muss jetzt untersucht werden."

Clemens Fritz: "Es war ein sehr gutes und wichtiges Testspiel, das wir gerne gewonnen hätten. Es ging heute aber nicht ums Ergebnis, sondern um eine intensive Belastung. Wir haben gute Ansätze gezeigt und einige Elemente, die wir im Training erarbeitet haben, ins Spiel eingebracht. Insgesamt hat nach den intensiven Einheiten der letzten Tage aber etwas die Kraft gefehlt."

Eine Zusammenfassung der Spiele gegen Erzgebirge Aue und Sivasspor folgt im Laufe des Abends auf WERDER.TV.