Werder besiegt Gladbach mit 2:1

Feiernde Bremer, traurige Gladbacher: Werder siegt mit 2:1 gegen die Borussia (Foto: nordphoto).
Profis
Sonntag, 30.08.2015 // 19:20 Uhr

Von Cord Sauer

Werder Bremen hat gegen Borussia Mönchengladbach dank eines 2:1 (1:1)-Sieges die ersten drei Punkte der Saison eingefahren. Vor heimischem Publikum überzeugte die Skripnik-Elf von Beginn an und kam durch Aaron Johannsson zur verdienten Führung. Lars Stindl konnte zwar für die Gäste unmittelbar vor der Pause ausgleichen, doch Jannik Vestergaard stellte die Führung im zweiten Durchgang per Kopfballtor wieder her. Am Ende hätte der Spielstand durch Bartels und Kroos noch höher ausfallen können, doch beste Gelegenheiten wurden nicht mehr genutzt.

Aufstellung und Formation: Werder-Trainer Viktor Skripnik nahm nur eine personelle Änderung in der Startelf vor: Für Maximilian Eggestein, der gegen Hertha den Spielmacher gegeben hatte, rückte der wieder genesene Santiago Garcia in die Mannschaft und nahm seine Position des linken Verteidigers ein. Sein Namensvetter Ulisses Garcia begann dafür im linken Mittelfeld, Junuzovic auf der klassischen „Zehn." 

Erst Johannsson vom Punkt, dann kommt Stindl

Ulisses Garcia (l.) machte gegen Gladbacher Fohlen ein gutes Spiel (Foto: nph.).

8. Minute: Werder beginnt stark und stört die Gladbacher früh im Spielaufbau. Entsprechend motiviert sind auch die Fans im Bremer Weserstadion. Wahnsinnsstimmung.

11. Minute: Die erste dicke Chance gehört den Gästen. Xhaka zieht aus 25 Metern ab, Felix Wiedwald hält, lässt den Ball aber ein wenig nach vorne prallen. Eine Nachschussmöglichkeit kommt jedoch nicht mehr zustande.

17. Minute: Zuerst tankt sich Bargfrede nach Doppelpass mit Ujah durch und kommt zum ersten Bremer Abschluss, im direkten Gegenzug kommt Gladbach mit Raffael gefährlich vors Tor, Wiedwald steht aber erneut sicher. Weiter 0:0...

21. Minute: Vestergaard darf aus der Distanz ran: Direkter Freistoß aus 20 Metern. Hauchdünn am linken Pfosten vorbei.

25. Minute: Noch ein Freistoß für Werder. Junuzovic tritt an und hat aus 18 Metern die Chance zum 1:0. Bleibt aber in der Mauer hängen.

28. Minute: Theo Gebre Selassie mit einer Musterflanke ins Zentrum. Anthony Ujah steigt super hoch, setzt die Kugel aber über das Gehäuse. Werder ist am Drücker!

37. Minute: ELFMETER für Werder! Anthony Ujah wird steil geschickt, dringt in den Strafraum ein und wird zu Fall gebracht. Strafstoß. Aaron Johannsson tritt an und...

38. Minute: TOOOOOR! ...verwandelt eiskalt in die rechte untere Ecke. BMG-Keeper Yann Sommer hatte sich für die andere Ecke entschieden. 1:0 Werder! Und das völlig verdient.

45. Minute: Ausgleich für Gladbach. Lars Stindl bekommt den Ball im Strafraum irgendwie unter Kontrolle und stochert ihn rechts ins kurze Eck. Wiedwald aus Kurzdistanz machtlos. Mit einem 1:1 geht es in die Pause.

Vestergaard wird zum Matchwinner

Felix Wiedwald hielt am Ende den Sieg fest, indem er diverse Gladbacher Angriffe entschäfte (nph).

47. Minute: Ein spektakulärer Fallrückzieher von Junuzovic - als Vorlage - sowie ein guter Abschluss von Ulisses Garcia läuten den zweiten Durchgang ein. Werder beginnt hier ähnlich druckvoll wie im ersten Durchgang.

52. Minute: TOOOOR für Werder! Nach einer Ecke ist Jannik Vestergaard mit dem Kopf zur Stelle und nickt eiskalt zum 2:1 für die Grün-Weißen ein. Stark!

58. Minute: Werder jetzt mit ordentlich Rückenwind. Die erneute Führung hat stark offensiv aufspielende Bremer zur Folge - Ujah erhöht fast auf 3:1, aber sein Schuss geht knapp über die Latte.

68. Minute: Raffael sprintet über das halbe Feld, keiner kommt hinterher. Im Strafraum folgt der Querpass, doch Santi Garcia rettet im letzten Moment vor Wendt.

82. Minute: Wahnsinn. Fin Bartels kriegt den Ball noch vor der Mittellinie und ist durch. Nach unglaublichem Sprint über 50 Meter steht er allein vor Sommer und scheitert an einer Glanzparade.

87. Minute: ELFMETER für Werder. Nachdem Xhaka nach Foul im Sechzehner vom Platz gestellt wurde, tritt Kroos zum Strafstoß an - setzt den Ball aber links neben das Tor. Weiter 2:1 Werder.

90.+4: Abpfiff.

Fazit: Von Beginn an trat Werder gegen Gladbach wie das selbstbewusste Heimteam auf - mit dem grenzenlosen Willen, den ersten Saisonsieg einzufahren. Und genau dieser gelang am Ende eindrucksvoll, denn neben den Torschützen Johannsson und Vestergaard war es vor allem eine geschlossene Mannschaftsleistung, die zum hochverdienten Erfolg über die Gladbacher Borussia führte. Mit vier Punkten, die Werder auf den elften Tabellenplatz hieven, geht es nun zunächst einmal in die Länderspielpause.

Stimmen und Highlights aus dem Weser-Stadion folgen auf WERDER.DE und WERDER.TV!