Werder trennt sich 2:2 vom SV Darmstadt

Erzielte im ersten Durchgang den Führungstreffer: Anthony Ujah (Foto: nordphoto).
Profis
Samstag, 27.02.2016 // 17:29 Uhr

Von Cord Sauer

Nach einem umkämpften und teilweise stark zerfahrenen Spiel kann Werder Bremen gegen den SV Darmstadt 98 einen Punkt für sich verbuchen. Am Ende steht es 2:2 (1:1). Für die Bremer traf zunächst Anthony Ujah, ehe Sandro Wagner für die Lilien noch vor dem Seitenwechsel per Strafstoß ausglich. Aytac Sulu brachte die Gäste in Halbzeit Zwei in Führung, Claudio Pizarro glich unmittelbar vor dem Abpfiff aus.

Aufstellung und Formation: Werder-Trainer Viktor Skripnik musste weiterhin auf Clemens Fritz verzichten. Im Vergleich zum Spiel in Ingolstadt rückten Sambou Yatabaré und Fin Bartels in die Startelf, für sie zunächst auf der Bank: Lukas Fröde und Alejandro Galvez.

Halbzeit 1: Ujah trifft, aber Wagner kontert vom Punkt

Ging gegen Darmstadt als Kapitän voran: Zlatko Junuzovic (Foto: nordphoto).

8. Minute: Erste gute Möglichkeit für Werder: Bartels steckt den Ball gut durch eine Lücke der Darmstädter Abwehr, aber Ujah kann nicht abschließen, da Rajkovic kurz vorher zur Ecke klärt.

12. Minute: Wieder Werder! Bartels macht das Spiel schnell, spielt einen langen Ball auf Pizarro. Der sieht den auf der rechten Seite mitgelaufenen Junuzovic und legt die Kugel rüber. Werders Österreicher entscheidet sich für einen Abschluss aus der Distanz. Daneben.

14. Minute: Sandro Wagner hat die erste Chance für die Gäste, schießt den Ball aber aus 6 Metern über das Tor. Glück für die Grün-Weißen.

23. Minute: Rausch zieht mal ab aus der Distanz, doch Felix Wiedwald ist rechtzeitig unten.

25. Minute: Jerome Gondorf kommt nach drei, vier Kopfballduellen im Bremer Strafraum ebenfalls zum Abschluss, setzt die Kugel aber drüber. Darmstadt ist da, Bremen kämpft. Gutes wenn auch leicht zerfahrenes Bundesligaspiel.

33. Minute: TOR für Werder! Ujah vollstreckt per Drehschuss, nachdem Neuzugang Yatabaré auf der rechten Außenbahn perfekte Vorarbeit geleistet hatte. Wichtiges Tor!

41. Minute: Das Tor für Werder war ein kleiner Wirkungstreffer. Darmstadt zunehmend verunsichert, die Skripnik-Elf nun mit immer mehr Spielanteilen in der Offensive.

43. Minute: TOR! Da ist der Ausgleich! Sandro Wagner vollstreckt per Elfmeter, nachdem Wiedwald ihn im Sechzehner unglücklich zu Fall gebracht hatte.

45+1: Abpfiff der ersten Halbzeit.

Halbzeit 2: Sulu trifft, Pizarro rettet einen Punkt

Sah eine couragierte Leistung seines Teams: Coach Viktor Skripnik (Foto: nordphoto).

52. Minute: Werder kommt gut aus der Pause. Gebre Selassie setzt sich auf der rechten Seite durch und bringt den Ball ins Zentrum, Ujah kann abschließen, aber Sulu blockt und verhindert, dass der Schuss aufs Tor kommt.

63. Minute: Ujah hebt im Strafraum ab und versucht sich am Fallrückzieher. Sein Ball kommt aufs Tor, ist aber leichte Beute für Lilien-Keeper Mathenia.

68. Minute: Ujah und Pizarro haben die Riesen-Doppelchance. Nach Hereingabe von links landet der Ball bei Ujah am Fünfmeterraum, der aus der Drehung sofort abschließt. Doch Mathenia blockt, der Ball trudelt nach rechts, wo Rajkovic mit Glück gerade noch gegen Pizarro rettet, von dem die Kugel letztlich ins Toraus prallt.

73. Minute: Der eingewechselte Kleinheisler versucht es aus gut 30 Metern und bringt den Ball stramm aufs Tor, Mathenia hält sicher.

74. Minute: Sulu rettet erneut für Darmstadt, blockt einen guten Abschlussversuch von Junuzovic.

83. Minute: TOR für Darmstadt. Unglaublich. Aytac Sulu! 2:1 für die Gäste. Kempe bringt den Ball hoch in die Strafraummitte, wo Wiedwald aus seinem Tor kommt. Doch Sulu ist eher am Spielgerät und befördert den Ball über den Keeper hinweg in die Maschen.

89. Minute: Pizarro taucht völlig frei vor Mathenia auf, kriegt den Ball aber nicht ins Tor. Eckball.

89. Minute: TOOOOOOR FÜR WERDER! SO WICHTIG! Im zweiten Versuch klingelts! Pizarro per Kopf zum 2:2.

93. Minute: Werder will nochmal, rackert sich in der gegnerischen Hälfte auf. Aber es soll einfach nicht sein…

90+5: Abpfiff. Durchatmen.

Fazit: Werder wollte, Werder kämpfte – doch am Ende reichte es wieder nicht, um einen Heimsieg einzufahren. Nach der Führung durch Ujah sah es so aus, als hätte Werder die Partie gut im Griff. Der Strafstoß von Sandro Wagner brachte die Schuster-Elf aber wieder zurück ins Spiel – zumindest ergebnistechnisch. Im zweiten Durchgang war Werder über weite Strecken spielbestimmend, wurde dann aber vom Gegentreffer durch Sulu kalt erwischt. Dank Pizarros Kopfballtreffer geht Werder nicht komplett leer aus, sondern sichert sich gegen starke Lilien einen Punkt. Schon am kommenden Mittwoch steht das nächste Spiel an. Dann wartet Bayer Leverkusen.

 

Tabelle / 23. Spieltag

Pl. Team Sp. Diff. Pkt.
12 VFB 23 -9 28
13 FCA 23 -7 25
14 D98 23 -11 25
15 SGE 23 -10 23
16 SVW 23 -19 21
17 TSG 23 -13 18
18 H96 23 -17 17

Begegnungen 23. Spieltag

KOE 1. FC Köln - BSC Hertha BSC 0:1 (0 : 1)
HSV Hamburger SV - FCI FC Ingolstadt 04 1:1 (1 : 0)
SVW SV Werder Bremen - D98 SV Darmstadt 98 2:2 (1 : 1)
VFB VfB Stuttgart - H96 Hannover 96 1:2 (1 : 1)
WOB VfL Wolfsburg - FCB FC Bayern München 0:2 (0 : 0)
FCA FC Augsburg - BMG Borussia Mönchengladbach 2:2 (0 : 1)
M05 1. FSV Mainz 05 - B04 Bayer 04 Leverkusen 3:1 (2 : 0)
BVB Borussia Dortmund - TSG TSG 1899 Hoffenheim 3:1 (0 : 1)
SGE Eintracht Frankfurt - S04 FC Schalke 04 0:0 (0 : 0)