Torhunger und Diät

Kurzpässe am Dienstag

Einige Jahre älter, aber genauso fit. Claudio Pizarro kann im Alter von 37 Jahren immer noch mithalten (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 09.02.2016 // 13:23 Uhr

+++ Pizarros Geheimrezept: Werders Torjäger Claudio Pizarro ist selbst im Alter von 37 Jahren immer noch top-fit. Ein Grund dafür könnte die Ernährungsumstellung sein. „Ich war im Sommer bei einem Arzt in Italien. Er hat mir gesagt, dass ich unter anderem keine Kartoffeln, Tomaten und Auberginen essen darf. Jetzt esse ich Dinkelbrot, Dinkelpasta, gar keinen Zucker und trinke Soja- oder Mandelmilch. Ich weiß nicht warum, aber ich fühle mich dadurch viel besser. Seit August habe ich drei Kilo abgenommen", so Pizarro. Nicht zuletzt deshalb schaffte es der Peruaner am 20. Spieltag dem „Club der 400" beizutreten. In Mönchengladbach absolvierte der 37-Jährige seine 400. Bundesliga-Partie. Dies schaffte zuletzt ein Bundesliga-Spieler vor fünf Jahren - Werders heutiger Co-Trainer Torsten Frings. +++

+++ Auslosung des DFB-Pokal-Halbfinals: Im Falle eines Sieges gegen Leverkusen dürften alle Grün-Weißen auf den Mittwochabend besonders gespannt sein. Denn direkt im Anschluss an das Spiel VfL Bochum gegen FC Bayern München werden in der ARD die Halbfinal-Begegnungen ausgelost. Europameister und Handball-Nationaltorhüter Andreas Wolff übernimmt die Rolle der Losfee. +++ 

Machte sich nach dem Kurzbesuch wieder auf den Weg nach Berlin: Felix Kroos (Foto: nordphoto).

+++ Kroos zu Besuch: Nach seinem erfolgreichen Pflichtspiel-Debüt für Union Berlin ließ es sich Felix Kroos nicht nehmen und besuchte am Sonntagmittag samt Freundin Lisa seine ehemaligen Mannschaftskollegen am Weser-Stadion. Der Mittelfeldspieler ist seit Ende Januar an den Berliner Zweitligisten ausgeliehen und bereitete im Spiel gegen Kaiserslautern einen Treffer vor. +++

+++ Bundesliga-Stiftung unterstützt Nachwuchs-Athleten: Unter dem Motto #UnserRespekt startete die Bundesliga-Stiftung am 04.02.2016 eine neue Aktion zur Unterstützung von Nachwuchselite-Athleten. Zahlreiche Bundesliga-Akteure machen in einem Video und auf Plakaten auf den Namen eines Nachwuchssportlers aufmerksam, mit dem sie eine Partnerschaft verbindet. Bereits seit den Olympischen Spielen 2008 unterstützt die Bundesliga die Deutsche Sporthilfe. Zum Kern dieser Kooperation hat sich die Nachwuchselite-Förderung entwickelt, welche die Bundesliga-Stiftung durch finanzielle Zuwendungen und ideelle Maßnahmen unterstützt. +++

Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunwald und der Fanclub "Bundestag Grün-Weiß" (Foto: WERDER.DE).

+++ Dr. Hess-Grunewald besucht Fanclub "Bundestag Grün Weiß": Zum Kennenlernen stattete Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald dem Fanclub "Bundestag Grün Weiß" einen Besuch ab. In den Räumlichkeiten des Bundestags hielt er eine Präsentation zum Werder Weg. Der Werder-Fanclub, der aus Abgenordneten und Mitarbeitern des Deutschen Bundestages besteht, wurde erst Ende 2014 gegründet. Vorsitzender ist der ostfriesische SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff. Die wohl bekanntesten Mitglieder im „Bundestag Grün Weiß" sind Vize-Kanzler Sigmar Gabriel und Ex-Bundesumweltminister Jürgen Trittin. +++

+++ Torhungriger Peruaner: Mit dem verwandelten Elfmeter im Auswärtsspiel in Mönchengladbach erzielte Claudio Pizarro seinen 182. Bundesliga-Treffer. Damit zog der 37-Jährige in der ewigen Torjäger-Tabelle der Bundesliga mit Ulf Kirsten gleich. Beide belegen nun gemeinsam den fünften Platz. Der Abstand auf Platz vier, welcher übrigens von Ex-Werderaner Manfred Burgsmüller belegt wird, beträgt stolze 31 Tore. Auch im DFB-Pokal ist der Perunaer treffsicher. Pizarro belegt im Pokal-Wettbewerb mit 29 Treffern aus 51 Spielen den dritten Platz der ewigen Torschützen-Tabelle.+++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Ex-Werderaner zufrieden mit der Entwicklung: Bei Per Mertesackers Abschiedsspiel drehte sich  vieles um den Ex-Nationalspieler, doch die ehemaligen Werder-Spieler äußerten sich auch zum aktuellen sportlichen Werdegang der Grün-Weißen. Patrick Owomoyela, der von 2005 bis 2008 das Werder-Trikot trug, zeigte sich sehr zufrieden mit der Arbeit von Cheftrainer Florian Kohfeldt und lobte die „bunte...

15.10.2018

+++ Kaum im Spiel, schon erfolgreich: 143 Sekunden lagen am Freitagabend zwischen der Einwechselung von Johannes Eggestein und dem Einschlag zum 2:0-Endstand. Sein allererstes Bundesligator erzielte der Nachwuchsstürmer mit seinem ersten Ballkontakt an diesem Abend. „Es war ein geiles Gefühl“, freute sich der 20-Jährige hinterher. Von den Teamkollegen erhielt der fleißige Eggestein jede Menge Lob....

08.10.2018

+++ Kopf hoch, Milos! Das Bundesligawochenende kurz nach seinem 23. Geburtstag lief für Werder Innenverteidiger Milos Veljkovic alles andere als optimal. Nach wiederholtem Foulspiel musste er bereits in der 36. Minute mit der gelb-roten Karte den Platz verlassen und die unglückliche 2:1 -iederlage seiner Kollegen von der Tribüne aus miterleben. Für den Abwehrspieler war es der erste Platzverweis...

01.10.2018

+++ Variabilität im Angriff: Theodor Gebre Selassie, Yuya Osako, Milot Rashica, Maximilian Eggestein, Max Kruse, Davy Klaassen, Martin Harnik und Milos Veljkovic – acht Werderaner, acht Torschützen. „Wir haben eine große Variabilität im Angriff“, freut sich Florian Kohfeldt. „Wir sind nicht auf ein Mittel in der Offensive festgelegt: Wir treffen nach Kontern, nach Standards oder aus dem...

28.09.2018

+++ Klaassen löst Eggestein ab: Wenn ein 25-Jähriger das Erbe eines 21-Jährigen antritt, dann klingt das zunächst gewöhnungsbedürftig. Bei Werder ist genau das zur neuen Saison eingetreten. Davy „Pferdelunge“ Klaassen hat Maximilian „Kilometerfresser“ Eggestein als laufstärksten Spieler der Bundesliga abgelöst. Auch am 5. Spieltag legte der niederländische Neuzugang wieder die weiteste Strecke...

26.09.2018

+++ Historischer Pizarro: Es läuft die 14. Spielminute zwischen dem FC Augsburg und dem SV Werder. Für Claudio Pizarro ein Meilenstein: Seine interne Bundesliga-Uhr schlägt um – von 29.999 auf 30.000. Unglaubliche 30.000 Minuten stand der Werderaner zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Platz im deutschen Oberhaus. Doch damit nicht genug: Dank des 3:2-Auswärtserfolges (zum Spielbericht) der...

24.09.2018

+++ Steil bergauf: Tor im DFB-Pokal in Worms. Assist in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt. Tor gegen den 1. FC Nürnberg. Maximilian Eggestein überzeugt derzeit beim SV Werder mit Top-Leistungen und das nicht erst seit dieser Spielzeit. Schon in der vergangenen Saison zählte die Nummer 35 der Grün-Weißen zu den absoluten Stammspielern. „Wir haben Maxi gegenüber eine sehr hohe Wertschätzung“,...

21.09.2018

+++ Zwischen Anspruch und Realität : Keine 20 Stunden nach dem ärgerlichen Remis gegen den 1. FC Nürnberg hat sich Werder-Kapitän Max Kruse am heutigen Montagmorgen ausführlich den Fragen der Journalisten gestellt. „Es ist richtig ärgerlich, weil wir gestern förmlich um den Ausgleich gebettelt haben“, sagt Kruse. „Wir haben noch kein Spiel verloren, das darf man auch nicht außer Acht lassen, aber...

17.09.2018