Torhunger und Diät

Kurzpässe am Dienstag

Einige Jahre älter, aber genauso fit. Claudio Pizarro kann im Alter von 37 Jahren immer noch mithalten (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 09.02.2016 // 13:23 Uhr

+++ Pizarros Geheimrezept: Werders Torjäger Claudio Pizarro ist selbst im Alter von 37 Jahren immer noch top-fit. Ein Grund dafür könnte die Ernährungsumstellung sein. „Ich war im Sommer bei einem Arzt in Italien. Er hat mir gesagt, dass ich unter anderem keine Kartoffeln, Tomaten und Auberginen essen darf. Jetzt esse ich Dinkelbrot, Dinkelpasta, gar keinen Zucker und trinke Soja- oder Mandelmilch. Ich weiß nicht warum, aber ich fühle mich dadurch viel besser. Seit August habe ich drei Kilo abgenommen", so Pizarro. Nicht zuletzt deshalb schaffte es der Peruaner am 20. Spieltag dem „Club der 400" beizutreten. In Mönchengladbach absolvierte der 37-Jährige seine 400. Bundesliga-Partie. Dies schaffte zuletzt ein Bundesliga-Spieler vor fünf Jahren - Werders heutiger Co-Trainer Torsten Frings. +++

+++ Auslosung des DFB-Pokal-Halbfinals: Im Falle eines Sieges gegen Leverkusen dürften alle Grün-Weißen auf den Mittwochabend besonders gespannt sein. Denn direkt im Anschluss an das Spiel VfL Bochum gegen FC Bayern München werden in der ARD die Halbfinal-Begegnungen ausgelost. Europameister und Handball-Nationaltorhüter Andreas Wolff übernimmt die Rolle der Losfee. +++ 

Machte sich nach dem Kurzbesuch wieder auf den Weg nach Berlin: Felix Kroos (Foto: nordphoto).

+++ Kroos zu Besuch: Nach seinem erfolgreichen Pflichtspiel-Debüt für Union Berlin ließ es sich Felix Kroos nicht nehmen und besuchte am Sonntagmittag samt Freundin Lisa seine ehemaligen Mannschaftskollegen am Weser-Stadion. Der Mittelfeldspieler ist seit Ende Januar an den Berliner Zweitligisten ausgeliehen und bereitete im Spiel gegen Kaiserslautern einen Treffer vor. +++

+++ Bundesliga-Stiftung unterstützt Nachwuchs-Athleten: Unter dem Motto #UnserRespekt startete die Bundesliga-Stiftung am 04.02.2016 eine neue Aktion zur Unterstützung von Nachwuchselite-Athleten. Zahlreiche Bundesliga-Akteure machen in einem Video und auf Plakaten auf den Namen eines Nachwuchssportlers aufmerksam, mit dem sie eine Partnerschaft verbindet. Bereits seit den Olympischen Spielen 2008 unterstützt die Bundesliga die Deutsche Sporthilfe. Zum Kern dieser Kooperation hat sich die Nachwuchselite-Förderung entwickelt, welche die Bundesliga-Stiftung durch finanzielle Zuwendungen und ideelle Maßnahmen unterstützt. +++

Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunwald und der Fanclub "Bundestag Grün-Weiß" (Foto: WERDER.DE).

+++ Dr. Hess-Grunewald besucht Fanclub "Bundestag Grün Weiß": Zum Kennenlernen stattete Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald dem Fanclub "Bundestag Grün Weiß" einen Besuch ab. In den Räumlichkeiten des Bundestags hielt er eine Präsentation zum Werder Weg. Der Werder-Fanclub, der aus Abgenordneten und Mitarbeitern des Deutschen Bundestages besteht, wurde erst Ende 2014 gegründet. Vorsitzender ist der ostfriesische SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff. Die wohl bekanntesten Mitglieder im „Bundestag Grün Weiß" sind Vize-Kanzler Sigmar Gabriel und Ex-Bundesumweltminister Jürgen Trittin. +++

+++ Torhungriger Peruaner: Mit dem verwandelten Elfmeter im Auswärtsspiel in Mönchengladbach erzielte Claudio Pizarro seinen 182. Bundesliga-Treffer. Damit zog der 37-Jährige in der ewigen Torjäger-Tabelle der Bundesliga mit Ulf Kirsten gleich. Beide belegen nun gemeinsam den fünften Platz. Der Abstand auf Platz vier, welcher übrigens von Ex-Werderaner Manfred Burgsmüller belegt wird, beträgt stolze 31 Tore. Auch im DFB-Pokal ist der Perunaer treffsicher. Pizarro belegt im Pokal-Wettbewerb mit 29 Treffern aus 51 Spielen den dritten Platz der ewigen Torschützen-Tabelle.+++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019

+++ Crunch Time: Die kalte Jahreszeit neigt sich dem Ende und auch die Bundesliga nimmt mit den ersten Frühlingsstrahlen richtig Fahrt auf. „Jetzt beginnt die Phase, in der im Fußball die Entscheidungen fallen. Das ist die schönste Zeit des Jahres“, meint Florian Kohfeldt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in der Hauptstadt. Und dieses Gefühl verspürt offensichtlich nicht...

15.02.2019

+++ Frühstarter: Der SVW konnte gegen den FC Augsburg das erste Mal seit neun Jahren wieder zu so einem frühen Zeitpunkt (28. Spielminute) in der ersten Halbzeit mit einem drei Tore Unterschied führen (zum Spielbericht). Zuletzt war das beim 5:1-Auswärtssieg in Hannover der Fall. Die Torschützen, die Werder damals den Halbzeitstand von 3:0 bescherten, waren Aaron Hunt, Peter Niemeyer und Aparecido...

11.02.2019

+++ Burgsmüller auf den Fersen: Es war der Treffer zum 2:2-Zwischenstand in der Verlängerung, mit dem Claudio Pizarro den SVW in der 108. Spielminute zurück in die Partie brachte. Nach der Vorlage von Kevin Möhwald nahm der Peruaner den Ball in allerbester Torjägermanier mit und schloss mit dem Selbstverständnis eines gestandenen Stürmers aus nahezu unmöglichem Winkel ab. Das Tor im Achtelfinale...

06.02.2019

+++ Neuer Standard für die Standards? Gegen Eintracht Frankfurt durfte Ludwig Augustinsson erstmals für den SV Werder dauerhaft die Eckbälle treten. Eine Entwicklung, die sich bereits im Trainingslager abgezeichnet hatte. „Wir haben zahlreiche gute Linksfüßler im Team wie Max oder Nuri, aber ich habe es wirklich genossen. In Kopenhagen war das auch meine Aufgabe“, erklärte Augustinsson. Dass der...

01.02.2019

+++ Kruse auf dem Eis: Werders Kapitän war am Sonntag beim Heimspiel der Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen die Eisbären Berlin zu Gast und durfte das Spiel mit dem sogenannten „Bully“ eröffnen. Kruse, der häufiger die Spiele des REV besucht, sah ein wahres Eishockey-Spektakel, leider mit dem schlechteren Ende für Bremerhaven. Die Gäste aus Berlin konnten nach einigen Führungswechseln mit 5:4 in...

28.01.2019

+++ Rückrunden-Spezialisten: Mit 22 Punkten im Gepäck startete der SV Werder dieses Jahr in die Rückrunde. Dass in Hannover die nächsten drei Zähler dazu kamen, ist kein Wunder. Denn in den vergangenen drei Bundesliga-Spielzeiten sorgten die Grün-Weißen vor allem in der Rückrunde für Furore. Vergleicht man Hin- und Rückserie der drei zurückliegenden Saisons, zeigt sich, dass der SVW vor allem in...

25.01.2019

+++ Talkshowgast: Am Sonntagabend war Werder-Coach Florian Kohfeldt bei „Sky90“ zu Gast. In der illustren Gesprächsrunde, die von Patrick Wasserzieher moderiert wurde, sprach der Cheftrainer der Grün-Weißen unter anderem über die Zielsetzung der aktuellen Bundesliga-Saison. „Wir wollen in der Liga für eine gewisse Art von Fußball stehen und eine konkrete Spielidee präsentieren. Außerdem wollen wir...

21.01.2019