Anschwitzen zur Rekordjagd

Pokal-Kurzpässe

Kurzes Anschwitzen am Vormittag: Am Abend steigt das Pokal-Halbfinale gegen den FC Bayern (Foto: WERDER.DE)
Profis
Dienstag, 19.04.2016 // 12:12 Uhr

+++ Kurzer Aufgalopp vor dem Nord-Süd-Schlager: Am Vormittag vor dem DFB-Pokal-Halbfinale absolvierten Fritz, Vestergaard und Co. in München ein kurzes Aufwärmtraining. Lockeres laufen, kleine Passeinheiten und ausführliches Dehnübungen standen auf dem Programm. Die Vorbereitung stimmt also, um topfit in das Duell mit dem 17-fachen Pokalsieger zu gehen. Ab 20.30 Uhr wird es dann ernst, wenn es in der Allianz Arena um den Einzug ins Pokalfinale geht. +++

+++ Germania-Sonderflieger nach München: Bereits am Montagnachmittag ist die Mannschaft in der bayerischen Landeshauptstadt eingetroffen. Nach dem Abschlusstraining um 14 Uhr ging zwei Stunden später der Flieger an die Isar. Die Club-Offiziellen haben sich am Dienstagmittag auf den Weg in den Süden gemacht. Per Sonderflieger von Regio-Partner Germania ging es für Geschäftsführung, Präsidium und Sponsoren nach München, um die Mannschaft zu unterstützen. +++

In der Liga noch zum Zuschauen verdammt gewesen, trifft Pizarro seine alten Kollegen nun auf dem Platz (Foto: nordphoto).

+++ Zu Besuch: Musste Claudio Pizarro beim Liga-Auswärtsspiel in München noch verletzt von der Tribüne zusehen, wie seine aktuellen Teamkollegen gegen seine ehemaligen antraten, trifft "Piza" Ribéry, Robben und Co. diesmal unmittelbar auf dem Platz. Der Peruaner freut sich auf das Wiedersehen mit seinen alten Freunden: „Das wird ein sehr besonderer Moment für mich, wieder in der Allianz Arena zu spielen. Im Verein und in der Stadt habe ich sehr viele Freunde. Aber wir wollen unbedingt ein gutes Spiel liefern und gewinnen“, so Pizarro. +++

+++ Guardiola zollt Werder Respekt: Vor dem Pokal-Halbfinale meldete sich Bayerns Star-Coach Pep Guardiola zu Wort und warnt vor den Grün-Weißen. "In der letzten Runde haben sie es gegen Bayer Leverkusen gut gemacht. Wir sind zwar der Favorit, doch es ist immerhin ein Halbfinale. In so einem Spiel kann alles passieren", sagt der Bayern-Coach, der einen harten Fight erwartet. +++

+++ „Piza“ weiter auf Rekordjagd: Gegen den VfL Wolfsburg hat er es endlich geschafft. Angreifer Claudio Pizarro markierte mit dem verwandelten Foulelfmeter seinen 102. Ligatreffer für den SV Werder und überholte so Aufsichtsratsvorsitzenden Marco Bode als besten Torschützen des Vereins. In der ewigen Torschützenliste des DFB-Pokals kann Pizarro ebenfalls noch um eine Platzierung nach oben rutschen. Aktuell rangiert die peruanische Tormaschine mit 30 Pokaltreffern auf dem dritten Platz. Dicht davor mit 32 Pokaltoren steht der kürzlich verstorbene Hannes Löhr. Wohl uneinholbar mit 62 Toren auf Platz 1: Gerd Müller. +++

Dr. Hubertus Hess-Grunewald begrüßte Scheich Al Hameli im Weser-Stadion (Foto: WERDER.DE).

+++ Alte Erinnerungen, kurioses Interview: Clemens Fritz blickt auf das Pokalspiel in München, Cheftrainer Viktor Skripnik schwelgt in alten Pokal-Erinnerungen und Santiago Garcia führt ein Interview ohne ein einziges Wort zu sprechen. All das hat das DFB.tv in einem kurzweiligen Stück zusammengefasst und hier hochgeladen. Viel Spaß beim Reinschauen! +++

+++ Eine unvergessliche Nacht: Bereits einen Tag vor dem Pokal-Klassiker zwischen dem SV Werder und dem FC Bayern München war Willi Lemke zu Gast bei den Kollegen des Bayrischen Rundfunks. In der Sendung Blickpunkt Sport sprach er über seine Arbeit als UN-Generalsekretär, sein Verhältnis zu Uli Hoeneß und über das Pokalfinale von 1999. „Die Nacht von damals werde ich nie vergessen, als Effe in Rücklage geriet“, erinnert sich der WERDER BEWEGT-Botschafter. Die Sendung gibt hier zum Nachsehen. +++

+++ Königlicher Gast: Wenige Stunden vor dem Kracher in der Allianz Arena begrüßte Dr. Hubertus Hess-Grunewald Scheich Mohammed Mohammed Fadel Al Hameli aus Abu Dhabi im Weser-Stadion. Scheich Al Hameli ist Mitglied des Internationalen Paralympischen Komitees und engagiert sich seit Jahren für soziale Projekte. Scheich Al Hameli ist auf Einladung von Willi Lemke zu Gast in Bremen und wird am Abend den Grün-Weißen in München beim Spiel die Daumen drücken. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019

+++ Crunch Time: Die kalte Jahreszeit neigt sich dem Ende und auch die Bundesliga nimmt mit den ersten Frühlingsstrahlen richtig Fahrt auf. „Jetzt beginnt die Phase, in der im Fußball die Entscheidungen fallen. Das ist die schönste Zeit des Jahres“, meint Florian Kohfeldt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in der Hauptstadt. Und dieses Gefühl verspürt offensichtlich nicht...

15.02.2019