Vestergaard: "Ich habe es sehr genossen"

Kurzpässe am Dienstag

Jannik Vestergaard und Assani Lukimya trugen seit Januar 2015 gemeinsam das Werder-Trikot (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 19.01.2016 // 16:02 Uhr

+++ Warme Worte und Wünsche nach Fernost: Werders Innenverteidiger Assani Lukimya befindet sich seit Montag zu Vertragsgesprächen in China. Sein Kollege im Abwehrzentrum, Jannik Vestergaard, blickte am Folgetag auf seine gemeinsame Zeit mit dem Kogolesen zurück. „Ich habe es sehr genossen, mit ihm zusammenspielen zu dürfen. In erster Linie ist er ein super Typ. Er war intern ein wichtiger Mann, vor allem in der Kabine. Wir werden ihn als Person vermissen", sagte der Däne, der aufgrund der Entwicklungen der letzten Tage „ein bisschen überrascht" vom Wechselbestreben des Teamkollegen gewesen sei. Auch die kämpferischen Qualitäten Lukimyas hob Vestergaard noch einmal hervor. „Wir müssen jetzt in der Rückrunde unter Beweis stellen, dass wir die Tugenden, für die er stand, von ihm übernehmen können und einbringen." +++ 

Der verletzte Aron Jóhannsson ist aktuell zum Zuschauen verdammt (Foto: nordphoto).

+++ Junuzovic im „Sportblitz": Extra-Schicht für Zlatko Junuzovic. Werders Spielmacher ist am Donnerstag zu Gast im „Sportblitz" bei Radio Bremen. Der 28-Jährige kehrte nach einer schweren Schulterverletzung zurück ins Mannschaftstraining und wird sich ab 18.06 Uhr allen Fragen zur aktuellen Situation der Grün-Weißen stellen. +++

+++ Jóhannsson zu Kontrollbesuch: Werders verletzter Stürmer Aron Jóhannsson ist momentan bei Leistenspezialist Dr. Krüger. Der US-Nationalspieler mit isländischen Wurzeln absolviert noch bis Donnerstag in Berlin einen geplanten Kontrollbesuch. +++

+++ "11 Götter sollt ihr sein": Die Parallelen zwischen Fußball und Religion sind riesig. Vom „heiligen Rasen" über die „Suche nach dem Messias" bis hin zum „Pilgern ins Stadion" hat das Spiel Elf-gegen-Elf viel von einer Ersatzreligion. Auch für Werder-Fan Thorsten "Tuddi" Brunkhorst. Der 35-Jährige ist einer der Protagonisten der Radio Bremen-Dokumentation „11 Götter sollt ihr sein", die am Sonntag in der ARD ausgestrahlt wurde. Für alle, die die knapp halbstündige und kurzweilige Doku verpasst haben, gibt es das Filmchen hier in der Mediathek noch bis einschließlich Sonntag, 24.01.2016, zu Nachschauen. Halleluja! +++

Die U 23 trainierte wie die Profis in Belek, am Sonntag steht ebenfalls das erste Pflichtspiel im neuen Jahr an (Foto: nordphoto).

+++ Profis und U 23 im Gleichschritt: Nicht nur das Trainingslager im türkischen Belek verbrachten die Profis und die U 23 zusammen, auch den Pflichtspielauftakt 2016 bestreiten beide Teams im Gleichschritt. Während die Mannschaft von Viktor Skripnik am Sonntag, 24.01.2016, auf Schalke in die Rückrunde startet, beginnt das Team von U 23-Coach Alexander Nouri am Sonntag auch ihr Pflichtspieljahr. Die Besonderheit: Aufgrund der Witterungsverhältnisse treten die Grün-Weißen ab 14 Uhr gegen Holstein Kiel im Weser-Stadion an - und kämpfen ebenfalls wie die Profis um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. +++

+++ Vierter Platz beim Hero-Cup: Werders Traditionsmannschaft eroberte beim international besetzten Hero-Cup am vergangenen Wochenende einen starken vierten Platz. Die Grün-Weißen unterlagen im Spiel um Platz 3 Real Madrid mit 2:4. Für die Grün-Weißen traten Größen wie Ailton, Dieter Eilts, Andreas Reinke oder Fabian Ernst an. Neben dem SV Werder und Real Madrid traten unter anderem der spätere Sieger FC Barcelona und der FC St. Pauli an. +++  

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Vollgas bis zum Schluss: Kein Tag im Trainingslager vergeht, ohne dass die Werder-Profis nach intensiven und höchstanstrengenden Einheiten ins Bett fallen. „Der Trainer fordert uns hier sehr“, gibt Maximilian Eggestein zu. Sebastian Langkamp schließt sich seinem Teamkollegen an und sagt: „Die Einheiten hier sind sehr intensiv für Körper und Geist.“ Auch Florian Kohfeldt weiß das. Schließlich...

20.07.2018

+++ Lob muss sein: Cheftrainer Florian Kohfeldt will keinen der jungen Werderanern, die im Trainingslager der Werder-Profis mit dabei sind, besonders hervorheben. Doch loben musste er seine Talente nach starken Auftritten in beiden Testspielen am Sonntag trotzdem. „Ich muss ihnen einfach ein Kompliment aussprechen. Sie haben es alle sehr gut gemacht und ich bin sehr zufrieden mit der Performance“,...

16.07.2018

+++ Gut besucht: Wo Werder ist, da sind die Anhänger der Grün-Weißen nicht weit. Auch im Zillertal blitzen grüne Trikots in den Biergärten hervor, flitzen die Fans durch die Wege der kleinen Ortschaften und rotten sich regelmäßig rund um das Parkstadion in Zell am Ziller zusammen. Mit bis zu 1.000 Werder-Fans rechnet Werder in diesem Jahr, über 230 haben sich allein für die traditionsreiche...

13.07.2018

+++ Fit, diszipliniert, vorbereitet: Florian Kohfeldt ist zufrieden. Für die vergleichsweise lange Sommerpause hat das grün-weiße Trainerteam auf die Eigenverantwortung der Profis gesetzt – und wurde nicht enttäuscht. „Alle sind mit sehr guten Fitnesswerten zurückgekommen, gerade die Neuen teilweise sogar mit extrem guten Werten. Insgesamt kam keiner mit großen Defiziten aus dem Urlaub“,...

09.07.2018

+++ Auf den Spuren der 94er: Ausgiebig haben Ludwig Augustinsson und die schwedischen Nationalmannschaft nach dem 1:0-Sieg im WM-Achtelfinale gegen die Schweiz gefeiert. Schließlich ist es ist der erste Einzug ins Viertelfinale einer Weltmeisterschaft seit 14 Jahren. 1994 gelang es den Skandinavier zuletzt in den USA, sich fürs Viertelfinale zu qualifizieren. Doch damit nicht genug: Am Ende...

06.07.2018

+++ Die Gelegenheit nutzen: Die Gruppenphase überstanden, das Achtelfinale vor der Brust - und das Viertelfinale? Im Visier! Yuya Osako und die japanische Nationalmannschaft treffen bei der WM am heutigen Montag um 20 Uhr auf Belgien. Gegen die 'Roten Teufel,' die als Mitfavorit auf den Weltmeister-Titel gelten, sind die Japaner der vermeintliche Underdog. Doch Osako zeigt sich selbstbewusst, will...

02.07.2018

+++ Aus zwei mach drei: Yuya Osako und die japanische Nationalmannschaft haben am Nachmittag die Chance, ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft einzuziehen. Der Japaner wäre nach Noch-Werderaner Thomas Delaney und Ludwig Augustinsson der dritte Werderaner, dem dies bei der WM in Russland gelinge. Um 16 Uhr trifft der Neuzugang des SV Werder auf die bereits ausgeschiedenen Polen. Mit vier Punkten...

28.06.2018

+++ Gemeinsam gegen Rassismus: Ludwig Augustinsson und die gesamte schwedische Nationalmannschaft sendeten nach der Last-Minute-Niederlage gegen Deutschland ein deutliches Zeichen gegen Rassismus. „Es gehört zu unserem Job, kritisiert zu werden, Tag für Tag. Aber ein Teufel genannt zu werden oder Selbstmordattentäter sowie Beleidigungen gegen Familie und Kinder sind völlig inakzeptabel“,...

25.06.2018