Erholt und verwechselt

Kurzpässe am Montag

Bekam nach aufreibenden Tagen eine Pause vom Trainer: Levin Öztunali (Foto: nordphoto).
Profis
Montag, 29.02.2016 // 15:24 Uhr

+++ Kurze Pause für Öztunali: Dass Levin Öztunali nicht im Kader für das Spiel gegen Darmstadt 98 stand, mochte einige Werder-Fans überrascht haben. Der Grund für seine Nicht-Berücksichtigung war nicht verletzungsbedingt, wie Viktor Skripnik erklärte. Man habe dem 19-Jährigen vielmehr eine kurze "Verschnaufpause" geben wollen, so der Cheftrainer. „Levin ist ein junger Spieler und hat zuletzt viele Spiele absolviert. Wir haben gemerkt, dass er eine Pause braucht. Gegen Leverkusen brauchen wir ihn wieder. Mit seiner Schnelligkeit und seinem Stil passt er sehr gut zum erwarteten Spiel“, so Skripnik. Beim Pokalspiel in der BayArena vor drei Wochen war Öztunali sowohl an der Entstehung des ersten als auch dritten Tores maßgeblich beteiligt. +++

Frank Baumann und Vize-Präsident Jens Höfer mit den Mitgliedern des Spieltags (Foto: WERDER.DE).

+++ Meet & Greet mit Frank Baumann: Für zwei Werder-Fans hielt der 23. Spieltag ein unvergessliches Event bereit. Als „Mitglieder des Spieltags“ gewannen die beiden Anhänger des SVW ein Meet & Greet mit Ehrenspielführer und Double-Sieger Frank Baumann. In lockerer Atmosphäre konnte mit "Baumi" geplaudert werden. Zum Spiel gegen Hannover 96 gibt es jetzt zwei Eintrittskarten zu gewinnen. Um beim Gewinnspiel mitzumachen einfach eine Mail mit Name, Mitgliedsnummer und Betreff „Mitglied des Spieltags" an mitglieder-service@werder.de schicken. Die Bewerbungsfrist endet am heutigen Montag, 29.02.2016. Jetzt noch schnell teilnehmen! +++

+++ Starker Rückhalt: Für drei Punkte reichte es am Ende abermals nicht, der Support der Fans war den Grün-Weißen trotzdem sicher. Ob Pizarro, Vestergaard oder García, sie alle gingen nach dem Schlusspfiff in die Ostkurve um sich dafür zu bedanken. „Natürlich haben sie sich einen Sieg gewünscht, aber sie haben auch gesehen, dass die Mannschaft gekämpft hat“, berichtete Pizarro vom Dialog. Dass die Unterstützung der grün-weißen Anhängerschaft bröckeln könnte, davor hat der Peruaner überhaupt keine Sorge: „Man hat gespürt, dass die wenigen Pfiffe sich nicht gegen uns gerichtet haben. Die Fans sind immer da und werden immer da sein. Die sind Werder-Fans." +++

+++ Neuer alter Blickwinkel: Beim Heimspiel gegen Darmstadt 98 nahm Geschäftsführer Sport, Thomas Eichin, zum ersten Mal seit langer Zeit wieder auf der Bank Platz. „Es war der Wunsch des Trainerteams, um in gewissen Situationen jemanden zu haben, der zwischen Schiedsrichter, viertem Offiziellen und der Auswechselbank vermittelt“, erklärte Eichin den Umzug. Zuvor verfolgte der 49-Jährige die Partien der Grün-Weißen von der Tribüne aus, von wo er sich einen besseren Überblick über das Spielgeschehen verschafft hatte. +++

+++ Ausgeliehene erfolgreich: Werders Leihgaben Felix Kroos und Levent Aycicek feierten mit ihren aktuellen Teams am vergangenen Wochenende einen äußerst erfolgreichen Spieltag. Kroos gewann mit dem 1. FC Union Berlin gegen den Karlsruher SC 2:1. Der Mittelfeldspieler erzielte dabei kurz vor der Pause mit einem sehenswerten Tor von der Strafraumgrenze den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Spätestens jetzt dürfte der Name Felix Kroos Union-Vertretungstrainer André Hofschneider bekannt sein. Hofschneider, der den erkrankten Sascha Lewandowski auf der Union-Bank ersetzt, verwechselte zuletzt häufig die Vornamen von Felix und Bruder Toni Kroos. Der 24-Jährige ließ sich daraufhin eine spezielle Gedächtnisstütze für den Trainer einfallen und postete sie bei Twitter. Ebenfalls erfolgreich war Levent Aycicek mit 1860 München. Die Löwen besiegten Fortuna Düsseldorf mit 3:2. Aycicek kam dabei über 82 Minuten zum Einsatz. +++

+++ Pizarro klettert weiter: Torjäger Claudio Pizarro klettert in der ewigen Torjägertabelle der Bundesliga immer weiter nach oben. Mit seinem Treffer zum 2:2-Ausgleich gegen Darmstadt erzielte der Peruaner nicht nur seinen siebten Saisontreffer, sondern auch sein insgesamt 183. Bundesligator. Damit lässt der erfolgreichste ausländische Torschütze der Liga Ulf Kirsten (182) hinter sich und belegt nun den alleinigen fünften Platz der ewigen Torjägertabelle. Glückwunsch, Claudio! +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Ex-Werderaner zufrieden mit der Entwicklung: Bei Per Mertesackers Abschiedsspiel drehte sich  vieles um den Ex-Nationalspieler, doch die ehemaligen Werder-Spieler äußerten sich auch zum aktuellen sportlichen Werdegang der Grün-Weißen. Patrick Owomoyela, der von 2005 bis 2008 das Werder-Trikot trug, zeigte sich sehr zufrieden mit der Arbeit von Cheftrainer Florian Kohfeldt und lobte die „bunte...

15.10.2018

+++ Kaum im Spiel, schon erfolgreich: 143 Sekunden lagen am Freitagabend zwischen der Einwechselung von Johannes Eggestein und dem Einschlag zum 2:0-Endstand. Sein allererstes Bundesligator erzielte der Nachwuchsstürmer mit seinem ersten Ballkontakt an diesem Abend. „Es war ein geiles Gefühl“, freute sich der 20-Jährige hinterher. Von den Teamkollegen erhielt der fleißige Eggestein jede Menge Lob....

08.10.2018

+++ Kopf hoch, Milos! Das Bundesligawochenende kurz nach seinem 23. Geburtstag lief für Werder Innenverteidiger Milos Veljkovic alles andere als optimal. Nach wiederholtem Foulspiel musste er bereits in der 36. Minute mit der gelb-roten Karte den Platz verlassen und die unglückliche 2:1 -iederlage seiner Kollegen von der Tribüne aus miterleben. Für den Abwehrspieler war es der erste Platzverweis...

01.10.2018

+++ Variabilität im Angriff: Theodor Gebre Selassie, Yuya Osako, Milot Rashica, Maximilian Eggestein, Max Kruse, Davy Klaassen, Martin Harnik und Milos Veljkovic – acht Werderaner, acht Torschützen. „Wir haben eine große Variabilität im Angriff“, freut sich Florian Kohfeldt. „Wir sind nicht auf ein Mittel in der Offensive festgelegt: Wir treffen nach Kontern, nach Standards oder aus dem...

28.09.2018

+++ Klaassen löst Eggestein ab: Wenn ein 25-Jähriger das Erbe eines 21-Jährigen antritt, dann klingt das zunächst gewöhnungsbedürftig. Bei Werder ist genau das zur neuen Saison eingetreten. Davy „Pferdelunge“ Klaassen hat Maximilian „Kilometerfresser“ Eggestein als laufstärksten Spieler der Bundesliga abgelöst. Auch am 5. Spieltag legte der niederländische Neuzugang wieder die weiteste Strecke...

26.09.2018

+++ Historischer Pizarro: Es läuft die 14. Spielminute zwischen dem FC Augsburg und dem SV Werder. Für Claudio Pizarro ein Meilenstein: Seine interne Bundesliga-Uhr schlägt um – von 29.999 auf 30.000. Unglaubliche 30.000 Minuten stand der Werderaner zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Platz im deutschen Oberhaus. Doch damit nicht genug: Dank des 3:2-Auswärtserfolges (zum Spielbericht) der...

24.09.2018

+++ Steil bergauf: Tor im DFB-Pokal in Worms. Assist in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt. Tor gegen den 1. FC Nürnberg. Maximilian Eggestein überzeugt derzeit beim SV Werder mit Top-Leistungen und das nicht erst seit dieser Spielzeit. Schon in der vergangenen Saison zählte die Nummer 35 der Grün-Weißen zu den absoluten Stammspielern. „Wir haben Maxi gegenüber eine sehr hohe Wertschätzung“,...

21.09.2018

+++ Zwischen Anspruch und Realität : Keine 20 Stunden nach dem ärgerlichen Remis gegen den 1. FC Nürnberg hat sich Werder-Kapitän Max Kruse am heutigen Montagmorgen ausführlich den Fragen der Journalisten gestellt. „Es ist richtig ärgerlich, weil wir gestern förmlich um den Ausgleich gebettelt haben“, sagt Kruse. „Wir haben noch kein Spiel verloren, das darf man auch nicht außer Acht lassen, aber...

17.09.2018