Kurzpässe: Pizarro und "abstimmungsvolle" Feiertage

Pizarro zeigt es an: Der Peruaner steht nun allein auf dem siebten Platz der ewigen Bundesliga-Torjäger-Tabelle (Foto: nph)
Profis
Dienstag, 22.12.2015 // 12:14 Uhr

+++ Pizarro zieht an Allofs vorbei: Claudio Pizarro hat mit seinem Treffer gegen Eintracht Frankfurt Klaus Allofs in der Liste der erfolgreichsten Torjäger der Bundesliga-Geschichte überholt. Vor dem letzten Spieltag der ...

+++ Pizarro zieht an Allofs vorbei: Claudio Pizarro hat mit seinem Treffer gegen Eintracht Frankfurt Klaus Allofs in der Liste der erfolgreichsten Torjäger der Bundesliga-Geschichte überholt. Vor dem letzten Spieltag der Hinrunde lagen beide Werderaner mit jeweils 177 Toren gleichauf, nun steht „Piza" mit 178 Toren in 397 Spielen allein auf dem siebten Platz. Bereits mit dem nächsten Saisontreffer könnte „Piza" weiter klettern. Dann stünde der Peruaner gemeinsam mit Stefan Kuntz auf Platz sechs. Darauf muss der 37-Jährige aber noch etwas warten. "Ich freue mich auf die Winterpause, aber für mich persönlich ist der Zeitpunkt nicht optimal. Ich habe in den letzten beiden Spielen jeweils getroffen und mich sehr gut gefühlt", so Pizarro. +++

Anthony Ujah konnte diese Saison bereits zehn Tore für Werder bejubeln (Foto: nph).

+++ Ujah für Wahl zu Nigerias "Spieler des Jahres" nominiert: Werder-Angreifer Antony Ujah ist für die Wahl zu Nigerias "Spieler des Jahres 2015" nominiert worden. Der 25-Jährige erzielte in dieser Saison bereits zehn Tore für die Grün-Weißen und bereitete zwei Treffer vor. Neben Werders Sommerneuzugang sind neun weitere Akteure nominiert - unter anderem Ahmed Musa (ZSKA Moskau), Odion Ighalo (FC Watford) und Obafemi Martins (Seattle Sounders). Jetzt hier für "Tony" abstimmen. +++

+++ U 19 im Pokal-Halbfinale: Toller Erfolg für den grün-weißen Nachwuchs. Zum ersten Mal überhaupt ist die U 19 des SV Werder ins Halbfinale des Junioren-Vereinspokals eingezogen. Mit einem 5:3-Sieg im Elfmeterschießen gegen Bayern 04 Leverkusen qualifizierte sich das Team von Trainer Mirko Votava Runde der letzten vier Teams und machte es den Profis vor. Diese treffen ebenfalls im DFB-Pokal-Viertelfinale am 09.02.2016 auf die „Werkself". Tickets für die Pokal-Partie der Profis können ab sofort online vorbestellt werden. +++ 

+++ Pizarro zum Pokal-Helden gewählt: Torjäger Claudio Pizarro wurde mit eindeutigen 68 Prozent zum Pokalhelden des DFB-Pokal-Achtelfinals gewählt und hat somit die Chance am Saisonende auf dem DFB-Pokal „Walk of Fame" am Berliner Olympiastadion verewigt zu werden. Dieser wurde im Jahr 2013 vom Deutschen Fußball-Bund und Volkswagen, dem offiziellen Partner des DFB-Pokals, ins Leben gerufen. Werders Peruaner erzielte im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach das wichtige 3:2, bereitete einen weiteren Treffer vor und war somit maßgeblich am Einzug ins Viertelfinale beteiligt. Der Voting-Vorsprung auf Platz zwei gestaltete sich daher riesig. Den Platz hinter „Piza" belegt Dortmunds Aubameyang mit 14 Prozent. +++

Die Werder-Frauen feierten im Sommer den Aufstieg in die Bundesliga (Foto: WERDER.DE).

+++ Werder-Frauen zur „Nordmannschaft des Jahres" wählen: Seit einer Woche läuft das Voting zur „Nordmannschaft des Jahres 2015" auf NDR.de. Nominiert ist auch das Frauenfußball-Team des SV Werder. Die Bundesliga-Aufsteigerinnen belegen im Voting, bei dem übrigens mehrfach abgestimmt werden kann, aktuell den zweiten Rang mit 19,4 Prozent der Stimmen hinter den Basketballern der BG Göttingen (22,6 Prozent). Die Abstimmung läuft noch bis zum 11. Januar 2016 um 12 Uhr. Genug Zeit für jeden Grün-Weißen, um Werders Frauen auf Platz eins zu voten. Jetzt schnell abstimmen! +++

+++ "Nachwuchs" für Klaus-Dieter Fischer: Werders Ehrenpräsident Klaus-Dieter Fischer hat Nachwuchs bekommen, allerdings tierischen. Der 74-Jährige ist seit zwei Jahren gemeinsam mit seiner Frau Pate der Fidschileguane Klaus-Dieter und Anne im Klimahaus Bremerhaven. Nun gab es Nachwuchs. Die Tiere stehen auf der Roten Liste für bedrohte Arten, so dass die Nachzucht ein großer Erfolg ist. Einen Namen hat das Jungtier auch schon. Der grün-weiße Leguan wurde nach Fischers Enkel Fabian benannt, der gleichzeitig die Patenschaft für seinen Namensvetter übernimmt. +++

+++ Öffnungszeiten zu Weihnachten: Auch die Mitarbeiter des SV Werder verabschieden sich in die Weihnachtspause. Die Geschäftsstelle des SV Werder schließt deshalb zum 23.12.2015, um 17 Uhr. Zur Abwicklung des Post-Verkehrs und der wichtigsten Fragen rund um die Grün-Weißen werden ausschließlich der Empfang der Geschäftsstelle und das Callcenter vom 28. bis 30.12.2015 von 10 bis 15 Uhr besetzt sein. Weitere Informatonen auch zur Fan-Welt und zum WUSEUM gibt es hier. +++