Ein (Pokal-)Held für Werder

Ein Held im Saisonendspurt: Felix Wiedwald sicherte Werder mit guten Paraden wichtige Punkte (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 20.05.2016 // 11:31 Uhr

+++ Felix WiedWALL: Wie ein zäher Kaugummi zog sich eine ganz bestimmte Statistik durch die Saison. Vom ersten bis zum 32. Spieltag musste Felix Wiedwald trotz oftmals guter Leistungen in jedem Spiel mindestens ein Gegentor hinnehmen. Am Ende brach Werders Keeper diesen "Fluch"  - und hatte dabei maßgeblichen Anteil daran. Mit starken Paraden in Köln und gegen Frankfurt sicherte Wiedwald dem SV Werder extrem wichtige Punkte im Abstiegskampf. In Folge dessen war Werders Nummer Eins nach dem 34. Spieltag in vielen "Topteams-des-Spieltages" vertreten. Und sogar die Video-Spielereihe "FIFA" würdigte seine Leistungen gegen die Frankfurter Eintracht. Im Bereicht "FIFA Ultimate Team" erstellte "FIFA" eine Hero-Karte mit deutlich verbesserten Werten vom Torhüter der Grün-Weißen. Weiter so, Felix! +++ 

+++ Zwei Pokalhelden: Werder kann auf eine tolle Pokal-Saison mit vielen Toren und Highlights zurückblicken. Erst im Halbfinale bei den Bayern schieden die Grün-Weißen unglücklich aus. "Volkswagen" ruft nun zu einer ganz besonderen Wahl auf: Werders Automobil-Partner sucht den "Pokalhelden der Saison". Unter den Nominierten finden sich auch zwei Bremer wieder, die nach dem am Samstag anstehenden Finale gewählt werden können. Die User entschieden sich als Helden des Achtel- bzw. Viertelfinales für Claudio Pizarro und Florian Grillitsch. Pizarro sorgte mit dem 4:2 in Gladbach für die Vorentscheidung und markierte gleichzeitig seinen 29. Pokaltreffer - so viele wie kein anderer aktiver Spieler. Eine Runde später erzielte Grillitsch in Leverkusen seinen ersten Pflichtspieltreffer überhaupt und hatte maßgeblichen Anteil am Erreichen des Halbfinales. Hier könnt ihr nochmal die Pokalhelden aller Runden sehen und nach dem Pokalfinale für Pizarro oder Grillitsch abstimmen. +++

Ein tolles Erinnerungsstück an die hervorragende Stimmung im Saisonendspurt: die T-Shirts mit der Aufschrift "This is Osterdeich" (Foto: nordphoto).

+++ Verkaufsschlager wieder erhältlich: Gute Nachricht für alle Werder-Fans. Das T-Shirt mit der Aufschrift "This is Osterdeich", das innerhalb kürzester Zeit vergriffen war, ist ab dem heutigen Freitag wieder erhältlich - vor Ort in der Fan-Welt oder im Online-Shop auf werder.de für einen unschlagbaren Preis von zehn Euro. +++ 

+++ "Juno" und "Grillo" im Ösi-Ranking: 19 Österreicher stehen bei den Bundesligisten unter Vertrag, mit Zlatko Junuzovic und Florian Grillitsch zwei bei Werder. Das österreichische Sportportal "Laola1" warf einen Blick auf Österreichs Legionäre in Deutschland und bewertete die Leistungen dieser. Am Ende kam eine Top-6-Rangliste heraus, in der Junuzovic den vierten und Grillitsch den dritten Platz belegen. Erster ist der Mainzer Julian Baumgartlinger. +++

+++ Viele Herzen für Werder: Rund 260.000 Menschen folgen Werder Bremen auf Twitter. Mit frischen Bildern und exklusiven Informationen sorgen die Grün-Weißen dafür, dass die eigenen Fans ständig auf dem aktuellsten Stand sind. Seit rund einem Jahr versorgt der SV Werder die Follower über die Live-Streaming-App mit authentischen Inhalten in Echtzeit. So war es beispielsweise der SVW, der als erster Bundesliga-Verein ein Testspiel über den Streaming-Dienst von Twitter übertrug. Aber auch Pressekonferenzen und Chats mit Werder-Spielern wurden schon live gestreamt. 111.000 Herzen konnte der SVW dadurch bislang bei Periscope sammeln und landet im Ranking aller Bundesligisten damit auf einem starken dritten Platz. Wenn das mal kein Ansporn für die kommende Sommervorbereitung ist. +++

+++ 10.000 Follower-Marke geknackt: Werder-Fans sind nicht nur in Bremen vertreten, überall auf der Welt drücken Menschen den Grün-Weißen die Daumen. Um auch den englischsprachigen unter ihnen die Möglichkeit zu geben, sich über ihren Lieblingsklub zu informieren, bietet Werder seit einiger Zeit einen englischen Twitter-Kanal an. Dieser hat in dieser Woche die 10.000er-Marke an Followern geknackt. Herzlichen Glückwunsch. Übrigens: Wer sich lieber auf Spanisch über den SV Werder informieren möchte, ist herzlich eingeladen dem spanischen Kanal bei dem Kurznachrichtendienst zu folgen. +++ 

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Kein Sieg: Am Donnerstag standen für Johannes Eggestein, Milot Rashica und Marco Friedl die nächsten Länderspiele auf dem Plan. Milot Rashica war mit der Nationalmannschaft Kosovos in einem Freundschaftsspiel gegen Dänemark gefordert. Der Stürmer startete von Beginn an und bekam 45 Minuten Einsatzzeit. Die Partie endete nach einem hochklassigen Spiel mit 2:2. Ebenfalls kein Sieg gab es für die...

22.03.2019

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019