Kurzpässe: Papys Krönung?

Petsos' Kurzbesuch, Pizarros Fundstück, Wiedwalds Glanztat

Einer hielt den Kasten sauber, der andere traf vorne: Felix Wiedwald und Papy Djilobodji (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 17.05.2016 // 13:01 Uhr

+++ Matchwinner steht zur Wahl: Mit seinem Tor in der 88. Spielminute sicherte Papy Djilobodji Werder die Klasse und krönte gleichzeitig eine tolle Rückrunde, die der Innenverteidiger seit seinem Wechsel im Januar für den SVW spielte. Allemal verdient daher auch seine Nominierung in die „Elf des Spieltags“ auf bundesliga.de und Opta. Doch nicht nur das: Die Chelsea-Leihgabe kann mit eurer Hilfe zum Spieler des Spieltags sowie des Monats gewählt werden. Bis Mittwoch könnt ihr für Djilobodji auf bundesliga.de zum besten Spieler des 34. Spieltags stimmen, bis Dienstagnachmittag auf bundesliga.com zum Spieler des Monats Mai krönen. +++

+++ Wiedwald ist "Man of the Match": Mit zwei überragenden Paraden hielt Felix Wiedwald Werder am Samstag im ersten Durchgang im Spiel. Zum zweiten Mal hintereinander blieb Werders Schlussmann ohne Gegentor und hatte im Saison-Endspurt maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt der Bremer. Ihr habt seine Leistung anerkannt und ihn mit 35 Prozent aller Stimmen zum verdienten Volkswagen "Man of the Match" auf unserer Facebook-Seite gewählt. Hinter Wiedwald folgten Clemens Fritz mit 25 Prozent und Papy Djilobodji mit 23 Prozent. +++

Thanos Petos: Wechselt im Sommer von der Donau an die Weser (Archivfoto: nordphoto).

+++ Neuzugang zu Kurzbesuch: Werders Neuzugang Thanos Petsos war vergangenen Freitag in der Hansestadt und absolvierte den obligatorischen Medizincheck. Der 24-jährige Grieche ließ es sich nicht nehmen, auch seine künftige Heimstätte - das Weser-Stadion - zu begutachten. Beim Endspiel um den Klassenerhalt gegen Frankfurt konnte der gebürtige Düsseldorfer allerdings nicht dabei sein. Der zuletzt wegen eines Innenbandrisses im Knie pausierende Mittelfeldspieler reiste nach dem Fitnesscheck in Bremen zurück nach Österreich. Sein Noch-Club, SK Rapid Wien, beendete am Sonntagnachmittag die Saison als Vizemeister. Petsos drückte seinem neuen Arbeitgeber dennoch vor dem Fernseher die Daumen. +++

+++ Sternberg wieder auf Instagram: Neben Felix Wiedwald, Anthony Ujah und Co. können die Werder-Fans nun einem weiteren Werderaner auf dem Online-Dienst Instagram folgen. Der 23-jährige Janek Sternberg ist seit kurzem wieder auf dem Social-Media-Kanal vertreten und versorgt die grün-weißen Anhänger auf seinem offiziellen Profil mit Bild- und Videomaterial. Hier könnt ihr dem Verteidiger des SV Werder folgen. +++

+++ Freunde, auch neben dem Platz: Dass es innerhalb der Mannschaft stimmt, das haben nicht erst die vergangenen Wochen gezeigt. Bei den Grün-Weißen gibt es innerhalb des Teams viele Freundschaften – und so überrascht es nicht, dass einige aus der Mannschaft den Klassenerhalt gemeinsam mit einem Kurz-Urlaub auf Mallorca feiern. Am heutigen Dienstag geht es los. Viel Spaß, Männer. +++

+++ Claudio Pizarro: Forever Young! Der ewig junge Claudio Pizarro bleibt. Am Dienstag hat der Peruaner um ein Jahr verlängert, dabei wird der Peruaner im Oktober 38 Jahre. Für einen Fußballer ein fast schon "biblisches Alter". Aber auch ein Alter, das man ihm kaum ansieht, nicht optisch und schon gar nicht spielerisch. Das sehen auch seine Fans so, die in Bremen Sticker mit der Aufschrift „Claudio Pizarro – Forever Young“ aufklebten. „Ich habe das zufällig an einer Ampel entdeckt und mich sehr gefreut. Es ist schön, wenn man sowas sieht“, sagte Pizarro gegenüber WERDER.DE. +++

+++ Die "Bild" nahm Maß: Zweimal jubelten die Werder-Fans am Samstag schon in der ersten Halbzeit und das, obwohl Werder gar kein Tor geschossen hat. Ihr Blick richtete sich auf die beiden Anzeigentafeln, über die im Bremer Weser-Stadion die Zwischenergebnisse der Partie Wolfsburg gegen Stuttgart bekanntgegeben wurden. Die "Bild" nahm am Wochenende die Anzeigentafeln in der Bundesliga genauer unter die Lupe und erstellte eine Rangliste: Das Olympia-Stadion in Berlin hat die Größte (137,50 Quadratmeter), Werder folgt mit 73,3 Quadratmeter auf Platz vier. +++ 

+++ Beobachtet: Unter den Augen von Viktor Skripnik, Thomas Eichin, Dr. Hubertus Hess-Grunewald sowie zahlreichen weiteren Werder-Verantwortlichen kämpfte die U 19 am Pfingsmontag um den Einzug ins Finale der Deutschen A-Junioren-Meisterschaft. Zwar verlor das Team von Mirko Votava mit 0:2 gegen 1899 Hoffenheim und schied damit aus, dennoch war es eine tolle Erfahrung für die Mannschaft und der Lohn für eine starke Spielzeit in der A-Junioren-Bundesliga. +++

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Neujahrsempfang im Senat: Werders Geschäftsführer Klaus Filbry, Dr. Hubertus Hess-Grunewald und Frank Baumann waren in dieser Woche zu Gast auf dem Neujahrsempfang des Senats. Auf Einladung von Bremens Bürgermeister Dr. Carsten Sieling waren rund 800 Gäste in den Festsaal und die Obere Halle des Rathauses gekommen. Traditionell gilt diese Veranstaltung dem konsularischen Korps der bei der...

18.01.2019

+++ Last but not least: In der dritten und letzten Ausgabe des Zimmerduells aus Südafrika, stellten sich die "Youngstars" Joshua Sargent und Jan-Niklas Beste den Fragen aus dem Trainingslager-Alltag. Und dass sich die Zimmernachbarn sehr gut kennen, bewiesen sie gleich mehrfach - zum Beispiel, wer von beiden den besseren Filmgeschmack hat oder der schnellere Spieler auf dem Platz ist. Ob die...

14.01.2019

+++ Auf Tour: Nationalspieler, WM-Teilnehmer und Bundesliga-Ikone – Werders Aufsichtsratsvorsitzender Marco Bode genießt auch in Südafrika einen guten Ruf. Das zeigte sich am Mittwoch, als der Ehrenspielführer in einem wahren Interview- und Meeting-Marathon durch Johannesburg zog. Neben einem Get-together mit dem Rugby-Erstligist Bluebulls war Bode in der größten Sportshow des Landes, „Sport at...

10.01.2019

+++ Kohfeldts positives Zwischenfazit: Sechs Einheiten auf südafrikanischem Boden haben die Grün-Weißen schon hinter sich gebracht. Für Werder-Coach Florian Kohfeldt hat das Team bereits einen „inhaltlich großen Fortschritt“ gemacht, wie der Cheftrainer betonte. „Wiederkehrende Muster schleifen sich unabhängig von der Grundordnung immer besser ein. Das ist wichtig, daran arbeiten wir und die Jungs...

06.01.2019

+++ Torgarantie: In der jüngst abgelaufenen Hinrunde ist der SV Werder die einzige Mannschaft, die in jedem Spiel immer mindestens ein Tor erzielt hat. Insgesamt trafen die Grün-Weißen 28 Mal in das gegnerische Tor. Die Torjägerliste führen Max Kruse und Maximilian Eggestein mit je vier Treffern an. Dicht verfolgt von Yuya Osako mit drei Toren. Gefährlichster Werder-Verteidiger ist Theodor Gebre...

02.01.2019

+++ Trend bestätigt: Es war eines der schönsten Tore des letzten Spieltags, der 1:2-Anschlusstreffer von Max Kruse am Samstag in Dortmund (zum Spielbericht). Nach einer tollen Vorlage von Ludwig Augustinsson fackelte der Kapitän nicht lange und schoss den Ball per Direktabnahme in den Winkel. Das Tor markierte den dritten Saisontreffer des Stürmers. „Schön, dass er mal wieder reingegangen ist....

17.12.2018

+++ Wirklich gute, alte Bekannte: Zwei Jahre zusammen beim FC Kopenhagen, letzte Saison gemeinsam in Grün-Weiß. Ludwig Augustinsson und Thomas Delaney können auf eine ereignisreiche, gemeinsame Vergangenheit zurückblicken. Seit Sommer gehen beide getrennte Wege. Während ‚Ludde‘ weiterhin die linke Abwehrseite beim SVW beackert, räumt Thomas Delaney beim kommenden Gegner aus Dortmund vor der Abwehr...

14.12.2018

+++ Keine Startprobleme: Wenn Joshua Sargent in seiner Karriere ein Debüt feiert, dann brennt es im Strafraum der Gegner. Und warum? Weil er trifft. In der Bundesliga dauerte es am Freitagabend gegen Fortuna Düsseldorf (zum Spielbericht) nach seiner Einwechslung knapp zwei Minuten bis die Kugel im Netz lag. Für seinen ersten Treffer im Weser-Stadion brauchte er zudem nur eine Ballberührung. Er...

10.12.2018