Kader für Köln-Spiel: vorläufig 19 Akteure nominiert

Während Lukas Fröde fix zum Kader gehört, steht hinter Santiago Garcías Einsatz noch ein Fragezeichen (Archivfoto: nph).
Profis
Dienstag, 27.10.2015 // 16:45 Uhr

Vor der Pokalduell mit dem 1. FC Köln gibt es für Viktor Skripnik keinen Grund, das grün-weiße Aufgebot maßgeblich zu verändern. Der Cheftrainer berief für die Partie am Mittwoch, 28.10.2015, 20.30 Uhr (ab 20.15 ...

Vor dem Pokalduell mit dem 1. FC Köln gibt es für Viktor Skripnik keinen Grund, das grün-weiße Aufgebot maßgeblich zu verändern. Der Cheftrainer berief für die Partie am Mittwoch, 28.10.2015, 20.30 Uhr (ab 20.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE), lediglich Lukas Fröde anstelle von Levent Aycicek in den Kader.

Santiago García nahm unterdessen nicht an der Abschlusseinheit am Dienstagnachmittag teil, absolvierte aber ein individuelles Programm im Bauch des Weser-Stadions. Da die endgültige Entscheidung über seine Nominierung in den Kader erst am Spieltag fällt, steht im Vergleich zum Mainz-Spiel zusätzlich Janek Sternberg im vorläufigen 19-köpfigen Kader.

Das ist das grün-weiße Pokal-Aufgebot:  

Wiedwald, Zetterer - Santiago García, Gálvez, Lukimya, Vestergaard, Fritz, Pizarro, Junuzovic, Ulisses García, Ujah, Bartels, Gebre Selassie, Grillitsch, Lorenzen, Eggestein, Sternberg, Fröde und Bargfrede.