Auftakt gegen neuformierte Berliner

Gute Erinnerung: Das letzte Duell konnten Junuzovic und Co. gegen Hertha BSC gewinnen (Foto: nph)
Profis
Freitag, 22.08.2014 // 10:34 Uhr

Das Warten hat ein Ende. Am Samstag, 23.08.2014, ist endlich wieder Bundesliga. Für den SV Werder heißt es dann: Auf nach Berlin! Bei Hertha BSC geht es für die Grün-Weißen ab 15.30 Uhr ...

Das Warten hat ein Ende. Am Samstag, 23.08.2014, ist endlich wieder Bundesliga. Für den SV Werder heißt es dann: Auf nach Berlin! Bei Hertha BSC geht es für die Grün-Weißen ab 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) um die ersten Punkte der Saison 2014/15. Weshalb sich die Fans auf Tore freuen dürfen, wer die Partie im Berliner Olympiastadion leitet und wie Robin Dutt die „Alte Dame" einschätzt, verraten wir im folgenden Statistik-Text:

Wussten Sie schon, ...

... dass es fast immer einen Sieger gibt? Keines der letzten 15 Spiele zwischen dem SV Werder und Hertha BSC endete remis. Zehn Mal konnten die Grün-Weißen dabei als Sieger vom Platz gehen. Das letzte Unentschieden gab es am 06.11.2004. Damals trennten sich beide Teams im Berliner Olympiastadion nach Toren von Angelos Charisteas und Alexander Madlung mit 1:1.

An der Pfeife: Thorsten Kinhöfer leitet das Auftaktmatch bei der Hertha (Foto: nph).

... dass die Hertha im Jahr 2014 im eigenen Stadion schwächelt? Die Berliner konnten nur eins der acht Bundesligaheimspiele in diesem Kalenderjahr für sich entscheiden. Am 32. Spieltag der abgelaufenen Spielzeit besiegte das Team von Jos Luhukay den späteren Absteiger Eintracht Braunschweig mit 2:0.

... dass der SV Werder im Direktvergleich deutlich vorne liegt? Von den insgesamt 62 Bundesligabegegnungen konnte der SVW 32 Partien gewinnen. Hinzukommen 11 Unentschieden. Auch die Tordifferenz spricht für die Grün-Weißen: 111:75. Damit fallen im Schnitt drei Tore pro Spiel.

... wie Robin Dutt Hertha BSC einschätzt? „Die Hertha hat eine runderneuerte Mannschaft. Die Offensive ist komplett neu. In der Abwehr haben sie mit Heitinga einen namhaften Spieler dazubekommen. Es ist schon eine andere Mannschaft im Vergleich zu dem Team, das wir in der letzten Saison zu Hause geschlagen haben. Ich sehe es so wie Jos Luhukay, dass es ein Duell auf Augenhöhe wird.''

... dass Thorsten Kinhöfer Schiedsrichter der Partie sein wird? Der 46-Jährige vom SC Constantin leitete bisher 17 Partien mit Werder-Beteiligung. Zuletzt war er beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart am 25. Spieltag der Vorsaison im Einsatz. Kinhöfer pfeift seit 2002 in der Bundesliga. Am Samstag wird er an der Seitenlinie unterstützt von Christian Fischer und Frederick Assmuth. Der Vierte Offizielle der Partie ist Guido Winkmann.

... dass dieses Match auch im Live-Ticker auf WERDER.DE und auf dem Handy unter mobile.werder.de verfolgt werden kann? Ab 15.15 Uhr berichtet das CLUB MEDIA-Team aus dem Berliner Olympiastadion und wird stets auf Ballhöhe sein.

... dass WERDER.TV auch vor dieser Partie für nostalgische Momente sorgt? In der Kategorie „History" blickt WERDER.TV auf den 1. Spieltag der Saison 2003/2004 zurück. Wie in diesem Jahr traten die Grün-Weißen zum Saisonauftakt bei Hertha BSC an. Bereits vor der Pause sorgten Ailton und Johan Micoud für einen beruhigenden Zwei-Tore-Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Ailton auf 3:0 und sorgten für einen gelungenen Saisonstart.

... dass das CLUB MEDIA-Team ebenfalls via Twitter, Facebook, Instagram und Google+ berichten wird? Bei Facebook sowie Google+ erfährt der Fan als Erster die Aufstellung und wird zusätzlich in der Halbzeitpause über den Spielzwischenstand informiert. Bei Twitter haben alle Follower die Möglichkeit, in Echtzeit und in 140 Zeilen mit dem CLUB MEDIA-Team über den Spielverlauf und die Geschehnisse im Stadion zu diskutieren. Bei Instagram wird es rund um die Partie exklusive Bilder für alle Werder-Anhänger geben.

... dass das Werder-Tippspiel mit dem Spiel in Berlin startet? Unter dem Motto „Tippe gegen unsere Stadionsprecher" können alle grün-weißen Fans zeigen, dass sie echte Fußball-Experten sind. An jedem Spieltag winken dabei tolle Preise. Wenn ihr es Arnie und Stolli zeigen wollt, meldet euch einfach hier an.

... dass im Anschluss an das Spiel auf der offiziellen Werder Bremen Facebook-Seite der „Volkswagen Man of the Match" gewählt werden kann? Nach Abpfiff kann jeder Fan hier seinen Topspieler aus der Partie gegen Hertha BSC wählen.

Zusammengestellt von OPTA und WERDER.DE