Drei Rückkehrer - drei Ausfälle

Janek Sternberg und Melvyn Lorenzen hatten gut lachen. Beide stehen im Aufgebot für Samstag (Foto: WERDER.DE).
Profis
Freitag, 22.05.2015 // 16:10 Uhr

Zahlreiche kurzfristige Veränderungen hielt das grün-weiße Abschlusstraining am Freitag für Werder-Coach Viktor Skripnik bereit. Während sich der Cheftrainer über die Rückkehr des Trios Janek Sternberg (muskuläre Probleme), Melvyn Lorenzen (Reha nach Knie-OP) und Raphael Wolf (Hüftprobleme) freuen durfte, musste er gleichzeitig drei Ausfälle hinnehmen.

Davie Selke musste die Einheit aufgrund muskulärer Probleme im Oberschenkel, die den Stürmer schon zu Wochenbeginn plagten, abbrechen. Er fällt damit ebenso für das finale Saisonspiel gegen den BVB am Samstag, 23.05.2015, um 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im Tipico-Ticker auf WERDER.DE) aus wie Philipp Bargfrede.

Für Torwart-Talent Michael Zetterer, der gegen Mönchengladbach zum ersten Mal im Bundesliga-Kader stand, gibt es ebenfalls bittere Neuigkeiten. Der Keeper brach sich am Donnerstag im Training das Kahnbein. Zetterer fällt mindestens zwei Monate aus und verpasst damit nicht nur das Spiel in Dortmund, sondern auch die U 20-Weltmeisterschaft in Neuseeland. Für ihn rückt Raphael Wolf zurück ins Aufgebot. Der 26-Jährige trainierte beim Abschlusstraining erstmals seit seinem Ausfall aufgrund von Hüftproblemen wieder mit den Teamkollegen.

Diese 18 Spieler bilden somit den Kader für das letzte Saisonspiel:

Wolf, Casteels - Lukimya, Makiadi, Vestergaard, Di Santo, Öztunali, Hajrovic, Prödl, Junuzovic, Kroos, Aycicek, Bartels, Gebre Selassie, Von Haacke, Lorenzen, Sternberg und Busch.