Hannovers Auswärtsserie soll weitergehen

In der Vergangenheit lieferten sich Werder und Hannover 96 immer eine umkämpfte Partie (Foto: nph).
Profis
Freitag, 01.11.2013 // 15:23 Uhr

Am Sonntagabend schließt Werder Bremen den elften Bundesligaspieltag mit dem „kleinen Nordduell" gegen Hannover 96 ab. Um 17.30 Uhr ...

Am Sonntagabend schließt Werder Bremen den elften Bundesligaspieltag mit dem „kleinen Nordduell" gegen Hannover 96 ab. Um 17.30 Uhr (ab 17.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) beginnt das Duell der beiden Nordclubs. Warum Werder Tore garantiert und Gelbe Karten für die Niedersachsen vorprogrammiert sind, steht in der folgenden Statistik- Übersicht.

Wussten Sie schon, ...

... dass Werder im Weser-Stadion insgesamt nur ein Spiel gegen 96 verlor? Das letzte Mal, dass Hannover 96 drei Punkte aus dem Weser-Stadion mit in die Landeshauptstadt Niedersachsens nahm, war im März 2003 (1:2). Damit hat Werder aus 25 Partien im eigenen Haus gegen Hannover nur eins verloren. Die letzten beiden Heimspiele gewann Werder jeweils zu Null (2:0,3:0).

... dass Hannover bislang die schwächste Saison unter Mirko Slomka spielt? Mit 13 Punkten aus 10 Spielen legte Hannover bisher die schwächste Serie unter Mirko Slomka hin (seit 2010 im Amt).

... dass Hannover auswärts noch kein Tor erzielt hat? Hannover verlor alle vier Auswärtsspiele in dieser Saison. Dabei erzielten die Niedersachsen nicht ein Tor. Eine derartige Serie hat es in der Bundesliga-Historie erst zweimal gegeben.

Treffen auf ihren Ex-Club Werder Bremen: Christian Schulz und Leon Andreasen (Foto: nph).

... dass Hannover bisher die meisten gelben Karten der Saison kassierte? Hannover hat ganze 28 gelbe Karten bekommen. Kein Wunder, da die Niedersachsen mit 190 begangenen Fouls auch in dieser Kategorie Ligahöchstwert erreichen. Hinzu kommt, dass die Hannoveraner an drei von vier Spielen in dieser Saison beteiligt waren, in denen es mindestens zwei Platzverweise gab.

... dass es ein Wiedersehen mit alten Kollegen geben wird? Cheftrainer Robin Dutt und 96-Sportdirektor Dirk Dufner arbeiteten von 2007 bis 2011 gemeinsam in Freiburg und feierten 2008 den Aufstieg in die Bundesliga. Außerdem trugen einst die 96er Christian Schulz (2002 bis 2007) und Leon Andreasen (2005 bis 2007) das Trikot von Werder Bremen.

... wie Robin Dutt Hannover 96 einschätzt? „Es werden bei Hannover wichtige Spieler fehlen, genau wie bei uns. Deswegen glaube ich, ist die Ausgangslage bei beiden Vereinen gleich. Natürlich macht man sich nun mehr Gedanken wer beim Gegner spielen wird, ohne das man die eigene Ausrichtung aus den Augen verliert. Ich glaube auch nicht, dass wir aus Hannovers Auswärtsschwäche etwas ablesen können, wenn man mal schaut, gegen welche Gegner sie gespielt haben."

... dass Thorsten Kinhöfer der Schiedsrichter der Partie ist? Der 45 Jahre alte Bundesliga-Schiedsrichter vom SC Constantin Herne leitet seit 1994 Spiele in der ersten Bundesliga. Dabei pfiff er 24 Spiele mit grün-weißer Beteiligung. Assistiert wird Kinhöfer an den Seitenlinien von Detlef Scheppe und Christian Fischer. Der Vierte Offizielle ist Robert Kempter.

... dass WERDER.TV auch vor dieser Partie für nostalgische Momente sorgt? In der Kategorie „History" blickt WERDER.TV auf den zweiten Spieltag in der Saison 1985/1986 zu Hause gegen Hannover 96. Werder Bremen führt mit Kapitän Rudi Völler bereits nach 31 Minuten mit 4:2. Das Spiel entwickelt sich bis Ende der Partie zu einer der höchsten Siege der Vereinsgeschichte. Der Endstand lautet 8:2. Kurios: Aufgrund der schlechteren Tordifferenz wird Werder Bremen in dieser Saison nur Vizemeister. Anschauen lohnt sich!

..., dass auch bei diesem Heimspiel das bewährte Bremer Verkehrskonzept rund um das Weser-Stadion gilt? Wie auch schon zu den letzten Heimspielen der Saison, wird auch am Samstag auf das gängige Konzept gesetzt.

... dass dieses Match auch im Live-Ticker auf WERDER.DE und auf dem Handy unter mobile.werder.de verfolgt werden kann? Ab 17.15 Uhr berichtet das CLUB MEDIA-Team aus dem Bremer Weser-Stadion und wird stets auf Ballhöhe sein.

... dass das CLUB MEDIA-Team ebenfalls via Twitter, Facebook und Google+ berichten wird? Bei Facebook sowie Google+ erfährt der Fan als Erstes die Aufstellung und wird zusätzlich in der Halbzeitpause über den Spielzwischenstand informiert. Bei Twitter haben alle Follower die Möglichkeit, in Echtzeit und in 140 Zeilen mit dem CLUB MEDIA-Team über den Spielverlauf und die Geschehnisse im Stadion zu diskutieren.

..., dass es am Samstag den WERDER Heimspieltipp gibt? Beim kostenlosen Online-Tippspiel kann auf der Werder App und auf der mobilen Internetseite des SV Werder fleißig getippt werden. Unter allen Mitspielern, die richtig getippt haben, werden pro Werder-Heimspiel ein original signiertes YOU'LL NEVER WALK ALONE Shirt von einem Spieler der Partie sowie einen 6-Monats-Zugang für WERDER.TV EXKLUSIV verlost. Hier geht es zum Gewinnspiel.

... dass im Anschluss an das Spiel auf der offiziellen Werder Bremen Facebook-Seite der „Volkwagen Man of the Match" gewählt werden kann? Nach Abpfiff kann jeder Fan hier seinen Topspieler aus der Partie gegen Hannover 96 wählen.

 

Zusammengestellt von OPTA und WERDER.DE