Platzt gegen den HSV endlich der Offensivknoten?

Von vielen Experten wird am Wochenende ein kampfbetontes Spiel im Nordderby erwartet. (Foto: nph)
Profis
Donnerstag, 19.09.2013 // 17:13 Uhr

Der HSV gegen den SV Werder: Ein Aufeinandertreffen zweier Erzrivalen, das auf jeden Fall immer viel Feuer verspricht! Nach drei Niederlagen in Folge kommt das Nordduell für die Grün-Weißen ...

Der HSV gegen den SV Werder: Ein Aufeinandertreffen zweier Erzrivalen, das auf jeden Fall immer viel Feuer verspricht! Nach drei Niederlagen in Folge kommt das Nordduell für die Grün-Weißen vielleicht genau zur rechten Zeit, um wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Am kommenden Samstag, 21.09.2013, um 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) wollen die Jungs um Trainer Robin Dutt alles in die Waagschale werfen, um die Imtech Arena am frühen Abend mit strahlenden Gesichtern verlassen zu können.

Weshalb die Chancen auf viele Werder-Tore am Wochenende gar nicht so schlecht stehen, wie viele Bremer Fans auch in Hamburg dabei sein werden und wieso der SVW bereits einmal die Trikots des Erzrivalen tragen musste, können Sie den folgenden Fakten zum Spiel entnehmen.


Wussten Sie schon, ...

..., dass diese Saison noch ein großes Werder-HSV-Jubiläum ansteht? Das Spiel am kommenden Samstag ist bereits das 99. Aufeinandertreffen der beiden Bundesliga-Kontrahenten. Kein anderes Spiel gab es in Deutschlands höchster Spielklasse häufiger. In der Rückrunde feiert das Nordderby dann im Weser-Stadion das 100. Jubiläum.

Beim der 2:3-Niederlage im Januar konnte der SV Werder nur zwischenzeitlich jubeln, dieses Mal soll es auch nach Abpfiff Grund zum Feiern geben. (Foto: nph)

..., dass in den bisherigen 98 Duellen Grün-Weiß statistisch vorne liegt? 34-mal ging der SV Werder als Sieger vom Platz, 31-mal musste man sich der Hamburger Hansestadt geschlagen geben und 33-mal ‚einigten‘ sich die beiden Teams auf die Punkteteilung.

..., dass die Werder-Fans die Partie in der Imtech Arena zum Heimspiel machen wollen? Rund 4.000 Anhänger begleiten ihr Team zum Auswärtsspiel nach Hamburg und werden den Gästeblock zur Festung machen.

..., dass die Chancen für einige Werder-Tore beim HSV gar nicht so schlecht stehen? Die 'Rothosen‘ stellen aktuell die schwächste Defensive der Liga. Ganze 15 Gegentore kassierten die Hamburger in den ersten fünf Spielen. Das macht einen Gegentorschnitt von drei Treffern pro Partie.

..., dass der SV Werder tatsächlich schon einmal in HSV-Trikots auflaufen musste? In der Saison 1971 wurden die Grün-Weißen gebeten das Trikot des Erzrivalen in der zweiten Halbzeit überzustreifen. Für die TV-Kameras waren die Jerseys beider Teams im ersten Spielabschnitt nämlich kaum zu unterscheiden gewesen. Zu allem Unglück wurde die Partie dann am Ende auch noch mit 1:2 verloren.

..., dass es für Eljero Elia auch ein Wiedersehen mit seinem ersten Bundesligaklub ist? Von 2009 bis 2011 war der Holländer für den HSV aktiv und erzielte dabei in 52 Bundesliga-Einsätzen sieben Tore.

..., dass beim HSV momentan der „Trainer-Baum" brennt? Seit Montagabend bekleidet Thorsten Fink nicht mehr das Amt des Cheftrainers beim Hamburger Sport-Verein. Interimistisch werden diese Aufgabe nun zunächst Rodolfo Esteban Cardoso und Otto Addo übernehmen. Im Gespräch als Fink-Nachfolger sind momentan Personen wie Horst Hrubesch, Franco Foda, Lothar Matthäus, aber auch Thomas Schaaf.

..., welchen Stellenwert das Nordderby hat? Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin dazu: „Aus meiner Zeit in Köln war das Duell KEC gegen DEG die Mutter aller Derbys. Im Fußball gibt es in ganz Europa viele klassische Derbys. So auch das Spiel Werder gegen Hamburg. Ich habe dieses Nordduell bereits vor meiner Zeit in Bremen regelmäßig verfolgt. In den Partien war immer was los, sie waren immer interessant, mit vielen Geschichten drumherum. Diesmal ist es der Trainerwechsel beim HSV. Ich freue mich auf Samstag."

..., dass Wolfgang Stark der Schiedsrichter der Partie ist? Der Bankkaufmann aus Landshut pfiff bislang 279 Erstliga- und 104 Zweitligaspiele. Seinen ersten Einsatz in der höchsten deutschen Spielklasse hatte er 1997. Der 43 Jahre alte FIFA-Schiedsrichter leitete bereits 21 Spiele mit Bremer Beteiligung bis zum jetzigen Zeitpunkt. Sechsmal verloren die Bremer, fünfmal endete die Partie unentschieden und ganze zehnmal ging das Team von der Weser sogar als Gewinner vom Platz. Assistiert wird Stark an den Seitenauslinien von Jan-Hendrik Salver (Stuttgart) und Mike Pickel (Mendig). Der Vierte Offizielle ist Michael Weiner aus Ottenstein.

..., dass dieses Match auch im Live-Ticker auf WERDER.DE und auf dem Handy unter mobile.werder.de verfolgt werden kann? Ab 15.15 Uhr berichtet das CLUB MEDIA-Team mit dem Ticker aus der Imtech Arena und wird fortlaufend 90 Minuten stets auf Ballhöhe sein.

..., dass das CLUB MEDIA-Team ebenfalls via Twitter, Facebook und Google+ berichten wird? Bei Facebook sowie Google+ erfährt der Fan als Erstes die Aufstellung und wird zusätzlich in der Halbzeitpause über den Spielzwischenstand informiert. Bei Twitter haben alle Follower die Möglichkeit, in Echtzeit und in 140 Zeilen mit dem CLUB MEDIA-Team über den Spielverlauf und darüber hinaus zu diskutieren.

..., dass im Anschluss an das Spiel auf der offiziellen Werder Bremen Facebook-Seite der „Volkwagen Man of the Match" gewählt werden kann? Nach Abpfiff kann jeder Fan hier seinen Topspieler aus der Partie gegen den Hamburger SV wählen.

Zusammengestellt von OPTA und WERDER.DE