Mittwochseinheit: Makiadi bricht Training ab

Cedrick Makiadi ist bei Sport-Physiotherapeut Holger Berger in Behandlung.
Profis
Mittwoch, 02.10.2013 // 18:14 Uhr

Cedrick Makiadi musste am heutigen Mittwochnachmittag die Trainingseinheit der Werder-Profis vorzeitig abbrechen. Nach einem Zweikampf mit Felix Kroos musste sich der kongolesische ...

Cedrick Makiadi musste am heutigen Mittwochnachmittag die Trainingseinheit der Werder-Profis vorzeitig abbrechen. Nach einem Zweikampf mit Felix Kroos musste sich der kongolesische Nationalspieler am Seitenrand von Sport-Physiotherapeut Holger Berger behandeln lassen. "Ich habe einen Schlag aufs Knie bekommen. Inwieweit ich mir das Knie dabei verdreht habe, weiß ich nicht. Ich warte die Untersuchungen ab", erklärte Makiadi auf dem Weg in die Kabine.

Die im Anschluss von Werders Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski gestellte Diagnose lautete: Prellung im Bereich des Innenbandes im rechten Knie. Wann der Mittelfeldspieler wieder ins Training einsteigen kann, ist bislang noch unklar.

Gar nicht erst auf dem Trainingsplatz zu sehen waren Lukas Schmitz, Raphael Wolf, Tom Trybull und Julian von Haacke. Die vier Werderaner sammeln allesamt beim Spiel der U23 am Mittwochabend Spielpraxis. Auf "Platz 11" ist der BSV Schwarz-Weiß Rehden, der im diesjährigen DFB-Pokal zuhause gegen den FC Bayern München antreten durfte und ausschied, zu Gast.